+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Leistungs-"Loch"


  1. #1
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard Leistungs-"Loch"

    Hallo Leute,

    ich habe zur Zeit ein kleines Problem an meiner Schwalbe /2 L. Habe hier im Forum ein wenig gestöbert und diesen Fred von hier gefunden Beschleunigungs-"Loch"

    Die von Net-Harry beschriebenen Symptome passen eins-zu-eins auf mein Problem und von daher wollte ich fragen, ob das Problem bereits bekannt ist und woran es liegen könnte?

    Ich habe wirklich keine Idee, da der Vergaser komplett neu (super eingestellt) und die Zündung erst vor kurzem neu abgeblitzt worden ist. das Problem trat plötzlich auf, wobei vorher alles super in Ordnung war.

    Hoffe um Rat

    Gruß
    Ismael

  2. #2
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Finde ich echt toll, dass niemand so ein Problem hat. Aber hat denn auch niemand eine Idee?

    Ich habe heute mal das Gemisch magerer gestellt, aufgrund des Rates eines guten Freundes. Und ich konnte die Schraube komplett rausdrehen und einfach weiterfahren.

    Die Schlussfolgerung wäre doch, dass das Benzin-Öl-Gemisch im Tank falsch gemischt wurde, oder? Aber 100ml auf 5l Benzin.....was kann man da falsch machen?

    Vielleicht weiss ja jemand weiter...

    Gruß
    Ismael

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Lies mal bitte im Wiki zum Thema "Gemisch". Es gibt dazu nämlich zwei Bedeutungen.

    Peter

  4. #4
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Lies mal bitte im Wiki zum Thema "Gemisch". Es gibt dazu nämlich zwei Bedeutungen.

    Peter
    Was genau soll mir die Rubrik sagen? Ich versteh`s nicht.... Den Begriff "Gemisch" kenne ich, lediglich das Problem bleibt.

    Gruß
    Ismael

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Wenn Dein Problem ein Gemischproblem sein sollte, dann sicherlich nicht der Zusammensetzung des Öl/Benzingemischs im Tank.

    Mach doch einfach mal den Vergaser r.i.c.h.t.i.g. sauber und verwende zunächst die Grundeinstellungen.
    Wenn sich dann beim "Spielen" an der Leerlaufgemischschraube nichts verändert, dann könnte es evtl. irgendwo Nebenluft geben.

    Peter

  6. #6
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Der Vergaser ist keine 100 km alt. Und vor dem Einbau wurde auch der Schwimmer gewissenhaft eingestellt.

    Wellendichtringe habe ich auch vor einigen Monaten gewechselt. Naja keine Ahnung.....

    Ich schraube den Vergaser mal auseinander und mache den mal sauber.....danach einen Nebenlfttest und dann schaue ich mir den Zündzeitpunkt und die Wellendichtringe nochmal an.

    Ismael

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Hast Du denn dem neuen Vergaser sauberes Benzin aus einem sauberen Tank zukommen lassen?
    Ein klitzekleines Krümelchen oder ein Wassertröpfchen können eine(r) Düse arg zusetzen.

    Meine Erfahrung: man kann einen Vergaser nicht oft genug saubermachen, bis man endlich kapiert hat, dass man vorher das Benzin und den Tank auch reinigen muss.

    Peter

  8. #8
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Ja, ich hab den Vergaser schon Wochen hier liegen gehabt und ihn erst eingebaut, nachdem der Tank entrostet und blank war. Das mit der zugesetzten Düse würde doch nicht temperaturabhängig sein, oder?

    Ich reinige mal gründlich den Vergaser und kontrolliere auch den Benzinfilter, der in dem Benzinhahn ist :) ("Bevor ich noch beworfen werde") Vielleicht hat sich ja wirklich nachträglich was aus dem Tank gelöst.

    Ismael

  9. #9
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Also Vergaser komplett zerlegt, Schwimmer marginal korrigiert und komplett gereinigt. Den Wassersack habe ich auch gereinigt, war aber vollkommen sauber. Ich hab selbst den Auspuff zerlegt und sauber gemacht. Kam schon etwas Ruß raus, aber nicht viel.

    Trotzdem bleibt es, im warmen Zustand geb ich gas und erst verzögert (ca. 2 Sekunden später)dreht der Motor hoch. Das geschieht lediglich im unteren Drehzahlbereich....

    Als nächstes überprüfe ich den WeDi LimA seitig, vielleicht sitzt der nicht richtig und der Motor zieht Nedenluft.

    Halte euch auf dem Laufenden.

    Ismael

  10. #10
    Tankentroster Avatar von lars l.
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    224

    Standard

    Versuch doch mal die Teillastnadel eine Kerbe weiter herab zu hängen oder die Gemischschraube 1/8 Umdrehung weiter raus zu drehen.

  11. #11
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Stimmt ja, das mit der Kerbe klingt gut, daran habe ich nicht gedacht.

    Danke für den Tip

    Ismael

  12. #12
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Teillastkerbe um eine verschoben, jedoch keine Veränderung. Das Ansprechverhalten im warmen Zustand ist immernoch das selbe.....

    Gasgeben.....1Sek. nichts.....und ab geht die Post.

    Ich bin mit meinem Latein am Ende.....

    EDIT:

    Könnte es vielleicht sein, dass der WeDi auf der LiMa-Seite sich löst und für Falschluft sorgt?

    Ich hab den WeDi eigentlich bündig eingesetzt!

    Gruß
    Ismael
    Geändert von WupperSchwalbe (09.02.2014 um 18:46 Uhr)

  13. #13
    Tankentroster Avatar von WupperSchwalbe
    Registriert seit
    22.10.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    214

    Standard

    Habe den Fehler gefunden!

    Ich habe den Schwimmer eingestellt indem ich die Schwimmerkörper verbogen habe, anstatt die Anschlagszungen zu verbiegen. Dadurch ist der Motor ständig zu fett gelaufen und hat im warmen Zustand zu dieser verzögerten Gasannahme geführt.

    Also alle mit diesem Problem, immer schön den Schwimmer kontrollieren.

    Gruß
    Ismael

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. "Falsche" Zündkerze geht, "richtige" Ker
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 12:59
  2. Dringend "Fachmann" für meine Schwalbe gesucht - muss komplett "renoviert" werden
    Von PapaBruno im Forum Simsonfreunde Mittelfranken und Oberpfalz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 11:07
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 09:51
  4. Lichtspule "204" oder "203" auf Grundplatte KR51/2L
    Von danieldee im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.08.2012, 16:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.