+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Leistungsabfall KR51/1


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.05.2005
    Beiträge
    40

    Standard

    Moin!

    Ich hab mich schon mal mit einem Kenner über das Thema unterhalten. Habe nach wie vor Problme mit der Leistung meiner Schwalbe. Das Teil springt auf Schlag an, kalt wie warm. Wenn ich jedoch an Steigungen und Berge komme, wird meine Schwalbe immer langsamer, so daß ich schalten muss wo andere bequem im dritten Gang noch beschleunigen können. Hab schon die Kompression im Verdacht. Kann es sein, daß diese stark abfällt, wenn der Kolben und die Ringe "ausgelutscht" sind? Wollte nur nochmal andere Meinungen einholen. Habt ihr eine Ahnung woran es liegt, daß sie immer langsamer wird und Kraftlos wirkt, sobald man Leistung braucht (z.B. am Berg Liegt es am oben beschriebenen, oder kann es noch andere Ursachen geben?

    -long swallow- Olli

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Kompession fällt nicht ab... die ist da oder nicht.

    Also wie alt ist denn deine Garnitur ??? Klar kann sie ausgelutscht sein. Dann fehlt das Drehmoment unten herum was du am Berg brauchst.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    23

    Standard

    Kompression wäre auch mein erster Verdacht. Es könnte auch noch an einer falschen Vergasehauptdüse liegen. Ich hatte mal ein ähnliches Problem und da lags an der Düse.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.05.2005
    Beiträge
    40

    Standard

    Moin!
    Geduld mit einem Neuling :)
    Also kurze Beschreibung des Zustands:

    Beim losfahren im 1. Gang zieht er wie verrückt. Ist halt auch alles im oberen Drehzahlbereich. Auch im 2. kein Problem, solange man im oberen Drehzahlbereich ist. Wenn man nun mit der Schwalbe so 50- 60 Sachen fährt und an eine Berg kommt, fäält die leistung rapide ab. Man wird einfach immer langsamer. Der Motor fühlt sich dann halt kraftlos an... egal wieviel gas man gibt... Die Drehzahl nimmt dann mimmer weiter ab. Man muss dann in den 2. schalten, um überhaupt noch fahren zu können. Wenn man also so will hat er Kompression.... aber woran liegts dann...?

    -long swallow- Olli

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.05.2005
    Beiträge
    40

    Standard

    Moin!

    Also wie alt meine garnitur ist kann ich nicht genau sagen. Es ist ein 51/1 Motor. Leider liegen keine infos vor, wann das letzte mal, oder ob überhaupt schon was gemacht/geändert wurde.
    Wie kann ich den vorgehen, wenn das "Drehmoment unten herum" fehlt? Welche Möglichkeiten gibts denn noch, an denen es liegen kann? ?(?(

    -long swallow- Olli?(

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Sonst kann es eigentlich alles sein. Alles was Leistung des Motors kostet.

    Sonst laß den Motor doch regenerieren (Neue Lager / Simmerringe / Zylinder ausschleifen) und dann hast du auch top Leistung wieder.

    Aber alles vorausgesetzt der rest stimmt (Radlager / Kettenspg usw)

    Alles was Leistung kostet macht sich am Berg schnell bemerkbar. Also ich würde mal Radlager ersetzten Kette reinigen neu einfette und nicht zu stramm einbauen.
    Dann mal Auspuff reinigen und Vergaser reinigen / einstellen.

    Und dann sollte alles in Schuß sein und wenns dann noch nicht läuft wird wohl der Motor verschlissen sein

  7. #7
    Flugschüler Avatar von merci_pur
    Registriert seit
    02.04.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    351

    Standard

    Hallo olli,

    bei meiner /1 hat das Gebläserad gefehlt. Da wird er bei Steigungen zu heiß und läuft nicht so gut. Und die Ansaugung könnte auch schuld sein. Bei mir war so ein Gummidingens hinterm Vergaser das aussah wie ein T wo die Lufipatrone rechts drin gesteckt hat. Der Luftansaugweg war damit zu kurz und der Motor hatte kein richtiges Moment mehr. Auf der Geraden gings gerade so, aber die kleinste Steigung und ich musste im 2ten Gang hochgurken.

    lg

    smu

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.05.2005
    Beiträge
    40

    Standard

    Moin!

    @shadowrun:
    Ich werds dann mal probieren mit der Überholung. Von Zylinder schleifen lassen hab ich auch schon gehört (+ nen neuer Kolben)
    Ich werd, sobald ich wieder Zeit hab (hab keine ) alles systematisch versuchen und zu gegebener Zeit von mir hören lassen.

    @smu: Auch deinen Tip werde ich berücksichtigen...Thx, denn daran hab ich auch noch nich gedacht

    @all: wer weitere Ideen hat...nur her damit...

    Gruß

    -long swallow- Olli

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    79

    Standard

    Möglicherweise ist dein Gemisch zu fett, springt er ohne choke im kalten Zustand auch sofort an? Falls dem so ist, schau mal nach, ob der Kolben im Startvergaser ganz unten anschlägt und der Bowdenzug noch etwas Spiel hat und die Gummidichtung unten ok. ist.

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.05.2005
    Beiträge
    40

    Standard

    Moin!

    Ja sie springt auch ohne Choke an, wirklich ohne Probleme. Im kalten Zustand muß ich ca. 2 mal anpern und dann gehts los. Wenn si warm noch besser. Ich werd mal mit jemanden den S-Vergaser anschauen (Dichtung, Bowdenzug, Kolben etc.)

    Gruß und Thx

    -long swallow- Olli

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kurzfristiger Leistungsabfall bei KR51/1
    Von simsonator im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 20:44
  2. Leistungsabfall
    Von jensi_t im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.06.2004, 17:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.