+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Leistungseinbußen durch flasches Mischungsverhältnis?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.02.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    17

    Standard Leistungseinbußen durch flasches Mischungsverhältnis?

    frohe ostern liebe schwalbengemeinde!

    hätte mal ein paar kurze fragen...sieht lang aus, is aber nur detailliert…
    hab versucht mir das alles durch die forumssuche zu beantworten, bin aber leider nicht wirklich weiter gekommen…

    los geht’s: habe eine kr51/1 k baujahr…glaube baujahr 76 oder 78 (schaue genau nach wenn es relvant sein sollte) und sie fährt, abgesehen von manchmal ein paar kleinen zicken ordentlich, und eigentlich auch so ihre 60-65!

    jetzt das problem: seit gestern schafft sie nur noch mit ach und krach ihre 55…eher weniger…

    ich verdächtige meine träumerei beim tanken. war mir gestern in einer plötzlichen eingebung, sehr, sehr sicher das ich bei 4 liter sprit nur 40 ml 2takter draufgekippt habe (tanke nomaleweise 1:50), also rund 40 zu wenig. habe dann - hatte zu diesem zeitpunkt schon wieder 40 km hinter mir - noch mal 35 ml drauf gekippt, um das mischungsverhältnis …“anzupassen“. dachte mir wenn ich doch 80 ml drauf getan hätte, dann hätte ich jetzt ja mit ca. 115ml auf 4 liter so annähernd 1:33 getankt und der schaden wären nicht so groß (oder?)! bin dann noch ne runde gefahren (ca. 8-10 km)…aber es wurde nicht wirklich besser…

    demzufolge hätte ich folgende fragen…:

    1) kann das rumgepansche beim tanken der grund für die leistungseinbuße sein?
    2) wenn ja, was kann ich jetzt am besten machen? reicht es den tankinhalt auszutauschen? (wohin mit dem gepanschten?) erstmal kerze anschauen?
    3) wenn nein, …hätte jemand einen kleinen tipp wo ich nachhschauen kann?

    hab zudem versucht nachzuschauen welche motornummer ich hab , aber (wenn ich mich nich irre) kann ich nur die letzten ziffern meiner nummer sehen: …908/1.

    4) hilft mir da die motoren-liste im faq weiter und ich weiß welches lager ich hab, welches gemisch ich also tanken sollte?

    ich hoffe ich hab nicht zu viele fragen gestellt die ich mir dorch mit der suche hätte beantworten können und bedanke mich schonmal im voraus,
    viele grüße,
    kaiopai

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Nordlicht83
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Wilhelmshaven & Braunschweig
    Beiträge
    321

    Standard

    Also das mit dem Gemisch wird es wohl nicht sein was dich so "kriechen" lässt.
    Ich habe mal zu viel Öl rein gekippt, auch geträumt, und dann einfach gefahren und drauf getankt.

    Frage: wie fährt sie sich bis auf dass sie nicht schneller als 55 wir? Könnt wie so oft ein verdreckter Vergaser wie auch Auspuff sein oder der Krümmer setzt sich langsam zu. Das habe ich gehabt, der Querschnitt des Krümmers wird kleiner und so lief sie auch nicht mehr Topspeed.
    Aber mit dem Tanken ist halb so wild, hast ja schnell öl drauf gekippt. Diese Verndiagnosen sind immer so eine Sache
    Brauchen mehr Infos..

    mfg Vincent

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hallo kaiopai,
    zu viel fragen kann man kaum, vor allem, wenn die fragen sich auch noch angenehm lesen lassen. zu deinen fragen:
    ein zu mageres gemisch kann einige auswirkungen haben. bei deiner schwalbe werden oberes und unteres nadellager der kurbelwelle nicht mehr ordentlich geschmiert (das passiert über das gemisch) und die kolbenlaufbahn verliert ihren schmierfilm. bei einigermaßen ordentlich funktionierenden motoren ist das für eine kurze zeit problemfrei wegsteckbar, da sowohl das material der nadeln im lager als auch die kolbenringe notschmiereigenschaften haben.

    in deinem fall würde deine motornummer helfen können, ob du schon wirklich 1:50 tanken darfst oder eben eigentlich noch 1:33 nehmen müsstest (wegen der oberen kolbenbolzenlagerung).

    aber zum problem. ist die geschwindigkeitseinbuße direkt nach dem tanken oder schleichend über die 40km gekommen? im ersteren fall würde ich eher auf eine beim tanken durch aufgewirbelten dreck verstopfte hauptdüse im vergaser tippen (zum testen bei vollgas leicht den startvergaserhebel betätigen, wird sie schneller, ist die hd dicht). ist das ganze schleichend passiert, schlussfolgere ich zunächst verschlissene kolbenringe aufgrund mangelnder schmierung. zum testen dafür kannst du anstatt der zündkerze mal einen kompressionsprüfer einsetzen und mit voll aufgedrehtem gashahn mehrfach kräftig kicken. bei etwa 6-7 bar ist die verschleißgrenze erreicht und der zylinder gehört neu geschliffen.

    ansonsten sind übrigens auch noch unabhängig vom tanken andere fehler denkbar. dazu gehört die zündung, peters lieblingstankdeckellöchlein und der auspuff (dicht?!). geh sukzessiv vor und berichte, was du tust, aber immer nur eine sache auf einmal, dann wird es schon wieder mit deinem vogel.

    gruß sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.02.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    17

    Standard

    besten dank, vincent und sirko für die schnellen antworten!!!

    das liest sich ja insgesamt so…naja…mal sehen gut…

    würde eher sagen, dass die leistunseinbuße mehr oder weniger direkt nach dem tanken gekommen ist, was dann ja für einen zugedreckten gaser sprechen könnte. das der eh nicht mehr ganz sauber is kann ich mir auch gut vorstellen...muss gestehen, habe mich weder dieses, noch letztes jahr dran gemacht! lief einfach so schön, das ich mir dachte, lässte das mal sein und genießt es! für den auspuff trifft das auch zu…

    werde dann heute mal nach hause kriechen wo ich das nötige werkzeug und die dichtungen finde und mir vergaser und auspuff mal etwas genauer anschauen!

    kann ich eigentlich beim weiterfahren (ca. 40 km) nen größeren schaden anrichten? ordentlich geschmiert dürfte sie ja jetzt sein…

    melde mich wenn es was neues gibt, besten dank nochmals und noch ein schönes langes wochenende!
    gruß
    kai

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    nö, jetzt kannst du definitiv so weiterfahren. der eventuelle schaden wird durch das nun angepasste gemisch auf jeden fall nicht größer. wenn die kompression weiter abnimmt, geht da trotzdem mechanisch nichts weiter kaputt. sollte jedoch ein anderer schaden zufällig und unabhängig vom tanken entstanden sein, kann man das natürlich nicht garantieren. in dem sinne auf ein erfolgreiches schrauben und HÖR beim fahren einfach genau hin. das moped und sein motor sagen einem eigentlich immer, was sie brauchen und haben.
    gruß sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Überprüfung der FIN durch das KBA?
    Von Simmi-Heizer im Forum Recht
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 16:41
  2. Motornummer, Rahmennummer, Mischungsverhältnis KR51/1S
    Von geebee im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 19:16
  3. Da dreht was durch
    Von Gerry1962 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 20:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.