+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Leistungsverlust bei Vollgas


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.04.2007
    Ort
    Bernburg
    Beiträge
    354

    Standard Leistungsverlust bei Vollgas

    Hi Leute,

    hab ne 1er Schwalbe geschenkt bekommen allerdings ohne motor. Ich habe jetzt von nem Bekannten einen Motor bekommen, der aber ewig rum stand. er ist auch nach dreimal kicken angesprungen. dennoch verlor er bei vollgas seine leistung (ansonsten lief sie gut). ich möchte aber auch betonen das beim motortest nur der vergaser ohne luftfilter usw. dran war.

    was genau kann ich hier überprüfen? kann man auch bei diesem motor einen nebenlufttest machen?

    mein geldbeutel ist sehr sehr schmal also ist eine komplette motorregeneration nicht drin.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Bau den Motor mit kompletter Ansaug- und Auspuffanlage ein. Mach eine vollständige, überaus gründliche Wartung und teste dann noch mal.
    Der Nebenlufttest hat nichts mit dem Motortyp zu tun. Die neuralgischen Stellen sind immer die gleichen, nämlich die, an denen Nebenluft eintreten kann.

    Peter

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.04.2007
    Ort
    Bernburg
    Beiträge
    354

    Standard

    und was ist mit den simmeringen der kurbelwelle? um die zu tauschen muss man den motor doch spalten oder? dementsprechend kann ich dort doch keinen nebenlufttest machen oder?

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Kann es sein, dass du da grad was durcheinander bringst? Für den Nebenlufttest musst du doch die Simmerringe nicht ausbauen. Mit dem Test sollst du feststellen, ob das überhaupt nötig ist.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Den Test kannst Du machen, auch wenn die KW-Wedis nicht so ohne Weiteres zu tauschen sind.
    Das sind zwei verschiedene Dinge.
    Man kommt genauso schlecht dran, hinter das Polrad unter die Grundplatte bei laufendem Motor Bremsenreiniger zu sprühen, wie beim M5x1 Motor.
    Bei beiden ist besondere Vorsicht wegen des Abrissfunkens beim Unterbrecher geboten.

    Du könntest aber auch die Dichtkappe mit dem kleinen äusseren Wedi (17x28x7) abschrauben und erst mal nur diesen tauschen. Siehe DAS BUCH, Bild 199 auf Seite 131.

    Peter

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.04.2007
    Ort
    Bernburg
    Beiträge
    354

    Standard

    also hab es endlich mal geschafft das ansaugsystem in den richtigen zustand zu bringen. allerdings springt sie schlecht an und sobald man gas gibt geht sie sofort aus. wo wird jetzt der fehler liegen?

    weiterhin ist mir aufgefallen, dass sie sich mittlerweile komisch antreten lässt. es geht ab un zu mal schwerer und dann ist auch nicht das typische ratschen bein runter treten zu hören. Was kann das sein? Zue not hätt ich noch nen Austauschmotor da.

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von josef-info
    Registriert seit
    26.10.2013
    Ort
    Münster
    Beiträge
    24

    Standard

    hatte ich ähnlich...
    Meine Schwalbe stand auch 16 Jahre in der Garage..
    danach lief nichts mehr...
    und ich konnte den Motor erst mal regenerieren..
    ..Aber das hat sich gelohnt !
    Gruß Josef

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.04.2007
    Ort
    Bernburg
    Beiträge
    354

    Standard

    dann wird es wohl sinnvol sein wenn ich den anderen Motor ausprobiere oder?

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Zitat Zitat von LIL_ÖLZE Beitrag anzeigen
    weiterhin ist mir aufgefallen, dass sie sich mittlerweile komisch antreten lässt. es geht ab un zu mal schwerer und dann ist auch nicht das typische ratschen bein runter treten zu hören. Was kann das sein?
    Wenn dieser Fall eintritt, dreht sich dann die Kurbelwelle? Ich hatte mal den Fall, dass sich die Scheibenfeder für das Primärritzel verabschiedet hat. Dadurch drehte sich beim ankicken das Primärritzel auf der Kurbelwelle, aber die Kurbelwelle nicht.
    Das könnte auch der Grund für deinen Leistungsverlust sein, da das Primarritzel nicht sofort komplett auf der Kurbelwelle durchdreht sondern sich dieses noch ein wenig mitdreht, bis es sich soweit gelöst hat, dass du den Motor, wie du beschrieben hast, nicht mal mehr ankicken kannst.

    Also hör mal genau hin, ob der Motor "blubbert" wenn das von dir beschriebene Verhalten beim Ankicken auftritt, oder nicht....
    Geändert von Sturmkraehe (14.01.2014 um 16:34 Uhr) Grund: Korrigiert
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Leistungsverlust
    Von Headstormz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.08.2013, 14:00
  2. Leistungsverlust
    Von Necromix im Forum Technik und Simson
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 17:36
  3. Leistungsverlust!?!
    Von schwalbenbob im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 14:51
  4. geht nur mit Vollgas an und läuft auch nur mit Vollgas
    Von Christophaaa138 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.12.2004, 01:38

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.