+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Lenker zu dick / Schaltgriff zu dünn - was tun?


  1. #1
    TPM
    TPM ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    22

    Standard Lenker zu dick / Schaltgriff zu dünn - was tun?

    Hallo zusammen,

    Ich wollte gestern den Lenker von meiner 68er KR51/1 zusammenbauen.
    Den hier habe ich bestellt:
    Simson Lenker Kr51 Schwalbe Kr51/1 und Kr51/2

    Erst habe ich den Gasgriff montiert, passt ohne Probleme.
    Dann der Schaltdrehgriff, der will partout nicht drauf.

    Gibt es dicke oder dünne Lenker?
    Was kann ich tun, am Lenker oder Schaltgriff was wegschleifen?

    Viele Grüße, Tim

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Hallo Tim,

    es gab nur kurze und lange Lenker.
    Dementsprechend gab es zwei verschiedene Griffe für lechts und rinks.
    11 34350 502 1 Dreigangschaltdrehgriff, vollst. (f. Lenker, alte Ausführung - kurz)
    11 34280 504 1 Dreigangschaltdrehgriff, vollst. (f. Lenker, alte Ausführung -lang)
    IMHO hatte das aber nix mit dem Durchmesser, sondern nur mit der Befestigung des Abdeckblechs zu tun.
    Der Lenker muss einen Durchmesser von 22mm haben. Dementsprechend soll auch der Innendurchmesser vom Schaltdrehgriff sein.
    Miss doch bitte mal mit einem Messschieber nach. Welches Teil will denn nicht?
    Das Klemmstück oder der drehbare Teil?
    Das Klemmstück hat doch einen Schlitz, der mit einer Schraube zusammengezogen wird. Wenn es dort nicht will, dann weite mal gaaaaanz vorsichtig den Schlitz.

    Peter

  3. #3
    TPM
    TPM ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    22

    Standard

    Hallo Peter,

    Ich habe hier zwei Schaltdrehgriffe, Schrauben am Klemmstück komplett rausgedreht.
    Auf den neuen Lenker lassen sich weder Klemmstück noch der drehbare Teil aufschieben.

    Durchmesser ist 22,3mm.
    Der alte Lenker hat einen Durchmesser von 21,1mm.

    Ob es da Toleranzen gab?
    Oder wurde vielleicht im Werk etwas am Lenker geschliffen, damit alles passte?

    Viele Grüße, Tim

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Ich würde nichts am Lenker rum -feilen, -schleifen, -machen. Damit entsteht nur eine sehr gefährliche Sollbruchstelle.
    Allerhöchstens, dass der Lackauftrag zu dick ist, dann würde ich den mit Lackentferner behandeln.

    Ich habe gerade mal bei unserer alten Schwalbe nachgemessen, da komme ich auch auf 22,3mm und das Lenkerrohr hat eine sehr dünne Lackierung.

    Peter

  5. #5
    TPM
    TPM ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    22

    Standard

    Der Lack ist komplett mittels Sandstrahlen entfernt worden.

    Die einzige Option wäre jetzt also am Schaltgriff etwas weg feilen?
    Eigentlich muss das doch irgendwie passen...

    Viele Grüße, Tim

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die alten Lenker waren tendenziell eher zu dünn ... sogar zu dünn für Simsons eigene Klemmspiegel. Bei meinem lag da (original!) ein Streifen karierter Stoff in der Klemmung.

    Gepasst hat da nix ... man hat's passend gemacht.

  7. #7
    TPM
    TPM ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    22

    Standard

    Tach zusammen,

    Dann werde ich wohl mal die Feilen bemühen und schauen, dass ich es passend hinbekomme...

    Viele Grüße, Tim

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    Servus,

    meine Erfahrung mit dem Lenker vom Mopedstore war die gleiche. Lenker passte vorne und hinten nicht - auch die Bohrung zur Befestigung am Steuerrohr war nicht mittig, so dass die Befestigung daran nicht möglich war. Lenker war zu dick, keine Armaturen passten. Handschaltung war damit unmöglich, Gasgriff klemmte. Den Schrott, anders kann ich es nicht bezeichnen, hat Mopedstore aber anstandslos zurückgenommen. Trotz "Gebrauchsspuren" von der "Montage".

  9. #9
    TPM
    TPM ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    22

    Standard

    Abend,

    Aber frisch sandgestrahlt wird die Rücknahme wohl aussichtlos sein...

    Ob das Lager- oder Nachbauware ist?

    Den alten lenker wollte ich auch Sicherheitsgründen ersetzen, wegen Materialermüdung.
    Ist das überhaupt nötig?

    Gruß, Tim

  10. #10
    TPM
    TPM ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    22

    Standard

    Hallo zusammen,

    Ich habs jetzt passend gemacht...
    Am Lenker etwas gefeilt und geschliffen, jetzt geht's. Hoffentlich hält das jetzt wieder 46 Jahre...

    Viele Grüße, Tim

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe Schaltgriff fest???
    Von motorroller im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.2013, 12:40
  2. Gasgriffgummi zu dünn ? Gasgriff zu dick?
    Von panzer-paul im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 17:48
  3. Kupplungslamellen KR51/1 unterschiedlich dick
    Von Manfred im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.10.2006, 09:43
  4. vergaserdichtung: dick und dünn
    Von MAKAPOB im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.07.2003, 13:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.