+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Lenkeranschlag an der Schwalbe


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.07.2005
    Beiträge
    25

    Standard

    Hallo Schwalbentreiber !

    Mal ne Frage: Nach einem kleinen Ausrutscher mit unserer KR 51/2 (nur das Beinschild hat nen Drücker abbekommen), fehlt plötzlich der Lenkanschlag. Habe hier im Forum mitbekommen, daß es sich um ein Stahlplättchen handelt, das öfters auch mal abfällt.

    Meine Frage bzw. Bitte:
    1) kann mir jemand mal ein Bild mailen, wie so ein Lenkanschlag komplett aussieht ?

    2) gibts so ein Plättchen einzeln zum Anschweissen oder kann man etwas ähnliches selbst herstellen /nehmen (Stahlstift oder ähnl.) ?? Wird das nur auf das Lenkrohr am Schwingenträger aufgeschweisst ?

    Danke für Euere Hilfe!

    Gruß haka

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    N`abend,

    der lenkanschlag ist tatsächlich nur so ein kleines stahlplättchen.
    das ist nur am inneren lenkerrohr festgepunktet! (ich glaub korrekt heißt das teil schwingenträger)

    mein plättchen hab ich bei der demontage im lenkerrohr gefunden und einfach neu geschweisst!
    ich denke mal deins wird da auch noch irgendwo rumschwirren
    viel erfolg beim suchen

    ansonsten musst du mal den mac gyver aus dir rausholen,....

    mfg
    lebowski

    Edit: hier noch mal nen bild dazu, an teil 1, unten am rohr, kurz vor der verdickung, dort kann man das teil erahnen!
    <KLICK>

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.07.2005
    Beiträge
    25

    Standard

    Hi Lebowski !

    Danke für Deinen Hinweis und Deine Ausführungen.

    Haben heute den Schwingenträger demontiert und voil´a - fiel uns das Plättchen entgegen. Ich hab versucht es mit Elektrode wieder ranzuschweissen, hielt aber nicht gescheit. So werden wir das am Montag mit Schutzgabs nachholen.

    War das alles mit dem Plättchen ? Was mir nicht ganz klar ist - wie kommt denn der Anschlag zustande ? Frag deshalb etwas blöd, weil ich festgestellt habe, daß am Schutzblech (beim Knieblech) unterhalb des unteren Lenkkopflagers eine Aussparung ist, aber da keine Nase o,ä, sitzt, die wiederum auf das Plättchen drücken bzw. das selbe "anschlagen" würde.

    Na, mal sehen, wenn das Teil wieder rangeschweisst ist.

    Viele Grüße, vielen Dank und Dir noch einen guten Rutsch !

    haka




    Original von Lebowski:
    N`abend,

    der lenkanschlag ist tatsächlich nur so ein kleines stahlplättchen.
    das ist nur am inneren lenkerrohr festgepunktet! (ich glaub korrekt heißt das teil schwingenträger)

    mein plättchen hab ich bei der demontage im lenkerrohr gefunden und einfach neu geschweisst!
    ich denke mal deins wird da auch noch irgendwo rumschwirren
    viel erfolg beim suchen

    ansonsten musst du mal den mac gyver aus dir rausholen,....

    mfg
    lebowski

    Edit: hier noch mal nen bild dazu, an teil 1, unten am rohr, kurz vor der verdickung, dort kann man das teil erahnen!
    <KLICK>

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    wenn das plättchen wieder dran ist sollte es wieder anschlagen!

    das "gegenstück" zu dem plättchen ist eine kerbe im Rahmenrohr.
    das ist irgendwo an der seite eingeschlitzt und dann nach innen gewölbt!

    viel erfolgt beim schweissen! (da hab ich keine ahnung von )

    mfg
    lebowski

  5. #5
    Tankentroster Avatar von sebastiant
    Registriert seit
    07.02.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    247

    Standard

    Hi,

    wo liegt das Problem wenn ich keinen Lenkeranschlag mehr habe? Bei 2 von 4 Simsons habe ich selbiges "Problem". Habe ich aber bisher noch nie als störend empfunden. In Gegenteil, ich habe nen kleineren Wendekreis beim Umdrehen z.B. auf dem Fußweg.
    Grüße

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Normal merkt man den Nutzen eines Lenkeranschalges nicht.

    Aber wenn dein Gefährt selbstständig lenkt ( Von Fahrspur gelenkt oder wg nem Stein oder Bordstein usw) Kann dein Reifen sich quer stellen.

    Super Wendekreis aber kein vorankommen denn du fliegst vorne über

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    War auch für mich ne umstellung als der lenkanschlag wieder dran war!

    ist das eigentlich normal das der links und rechts unterschiedlich ist ;-) ( vornweg schon mal: NEIN, das plätchen ist nicht falsch angepunket )

    naja egal, aber ich habe auch gehört das es ohne empfindliche strafen bei kontrollen geben kann,....

    mfg
    lebowski

  8. #8
    Tankentroster Avatar von sebastiant
    Registriert seit
    07.02.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    247

    Standard

    Jepp, bei der einen Schwalbe ist er auch unterschiedlich. Muss man sich halt ein Richtung zum drehen merken.
    Aber ich glaube den Oberförstern ist das egal, bei mir hat nicht mal der TÜV was gesagt. Da müssen sie schon sehr pissig drauf sein.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Lenkeranschlag wiederherstellen?
    Von Gomo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.10.2003, 16:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.