+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Lenkerarmaturen an KR51/1 S


  1. #1
    MaK
    MaK ist offline
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.10.2007
    Beiträge
    45

    Standard Lenkerarmaturen an KR51/1 S

    Hallo,

    da ich nun stolzer Besitzer eines regenerierten Halbautomatikmotors bin, möchte ich meine Schwalbe nun endlich zur "S-Klasse" umbauen.

    Meine Frage ist nun, wie bei der originalen Halbautomatikschwalbe die Lenkerarmaturen abgebracht sind.

    Was ist an der Stelle, wo normalerweise der Kupplungshebel ist bzw. wo ist der Spiegel befestigt, wenn der Halter für den Kupplungshebel ganz fehlt? Einfach den Hebel+Bowdenzug abzubauen ist zwar als provisorische Lösung sinnvoll aber auf dauer wenig elegant.

    Achso, noch ein paar Fragen... Da meine Schwalbe eigentlich immer in Betrieb ist und ich damit größere Touren fahre, will ich auf Dauer das Fahrzeug in Sachen Zuverlässigkeit und Wartungsfreiheit etwas ertüchtigen.

    Da meine Reibungsdämpfer nun wirklich den Geist aufgegeben haben (fürchterliches Quietschen, Aufschaukeln etc..), wollte ich vorn und hinten wartungsfreie Hydrodämpfer einbauen. Diese gibt es ja im Maß der originalen Reibungsdämpfer. Hat jemand damit positive Erfahrung gemacht?

    Weiterhin wollte ich die Unterbrecherzündung gegen eine Elektronikzündung tauschen, da letztere wartungsfrei und weniger empfindlich gegen Spritzwasser ist. Erreiche ich damit gegenüber einer gut eingestellen Unterbrecherzündung eine höhere Zuverlässigkeit wenn man bedenkt, dass ich mit dem Moped Touren von 500 km und mehr mache?

    Um Antworten und Erfahrungsberichte wäre ich dankbar.

    Gruß

    Tim

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Für die S gibt es eine eigene Handamatur , an welcher kein Kupplungshebel drann ist.
    Die Spiegel werden wie bei allen alten an den Lenker außen montiert (Lenkerklemmspiegel).

    Eine E-Zündung ist Wartungsfrei, funktioniert aber genauso gut wie eine gewartete U-Zündung. Die U -Zündung hat im Fall der Fälle den Vorteil das man diese bei evt. def. leicht vorort wieder instandsetzten kann.
    Ich bin die E-Zündung über eins zwei Jahre problemlos gefahren.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kompatibilität unter KR51, KR51/1 und KR51/2
    Von Mrc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 20:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.