+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 38 von 38

Thema: Lenkereinschlag beeinträchtigt Gas


  1. #33

    Registriert seit
    01.09.2013
    Beiträge
    1

    Standard

    Hi Kettenblattschleifer , kenne dein problem habe eine s50 b2 und wenn ich den lenker nach rechts drehe dreht sie voll auf und bei links geht sie aus. Habe auch schon an sämtlichen schrauben gedreht und an die leerlaufgemisch schraube möchte ich eigendlich nun ungerne nochmal ran da ich mein baby jetzt endlich soweit habe das sie nicht mehr qualmt. Würde mich wirklich sehr interessieren ob du dein problem lösen konntest und wenn ja wie.
    Geändert von Zschopower (01.09.2013 um 21:25 Uhr) Grund: Unfett

  2. #34
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von s50 Fan Beitrag anzeigen
    Würde mich wirklich sehr interessieren ob du dein problem lösen konntest und wenn ja wie.
    Dir ist schon aufgefallen, dass Du auf einen fast fünf (in Worten 5) Jahre alten Beitrag geantwortet hast?

    Dieser Effekt tritt dann auf, wenn der Bowdenzug bei Bewegung des Lenkers betätigt wird.
    Kontrolliere die Verlegung, besonders an beiden Enden.

    Peter
    Geändert von Zschopower (02.09.2013 um 08:25 Uhr)

  3. #35
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    Und in der Tat, ich meine mich zu erinnern, dass es doch der Gaszug war der zu wenig Spiel hatte, in Verbindung mit einem nicht optimal eingestellten Vergaser. Nur habe ich in meinem jugendlichen Leichtsinn an zu vielen Stellen gleichzeitig rumgedoktert und ich hatte wenig Erfahrung....

  4. #36
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Da ist gar nichts "heikel" dran, es ist einfach eine Standgas-Gemischschraube. An der MUSS sogar gedreht werden, wenn man ein anständiges Standgas haben will.

    Der Rest (Abgasmessgerät blablabla) ist Stammtischgesabbel.

  5. #37
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Der Rest (Abgasmessgerät blablabla) ist Stammtischgesabbel.
    Das kommt in der original Reparaturanleitung vor. Ganz praktisch wird das aber Theorie sein , denn wer hat schon so ein Messgerät.

    Peter

  6. #38
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Das steht da, weil in der DDR für Kleinkrafträder ab Bj. 1987 ein neues Abgasgesetz galt, und die Einhaltung der Grenzwerte erstmals durch Messung nachzuweisen waren. Dieses neue Gesetz war übrigens die Ursache dafür, dass in der Serie die 16N1 durch 16N3 ersetzt wurden. Mit den N1 waren die neuen Grenzwerte nicht zu machen.

    Das heißt aber noch lange nicht, dass man zum Einstellen ein Abgasmessgerät braucht - auch wenn das am Stammtisch immer wieder mal gerne als "Argument" gegen die "bösen Sparvergaser" hergezogen wird. Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht ...

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Gas bei Lenkereinschlag
    Von Schrotti im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 11:27
  2. Beeinträchtigt d. zustand des Kurbelwellendorns die Zündung?
    Von Rippler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 00:51

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.