+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Lenkerspiel


  1. #1

    Registriert seit
    21.05.2011
    Beiträge
    3

    Standard Lenkerspiel

    Hallo zusammen....

    Mein Sohn hat sich vor über 2 Jahren eine Schwalbe gekauft.....sie dann mit seinem Kumpel in alle Einzelteile zerlegt...und so schlummerte sie im Keller, da zum Zusammensetzen doch mehr notwendig war, als die beiden "Esel" aufzubieten hatten
    Nun steht der "Olle" seit Wochen da und bastelt Moped.....
    Die Schwalbe fährt...Motor läuft rund aber die Elektrik ist ein Problem (ich war früher nie ein großer Mopedbastler).
    Zum Einen, weiß ich nicht, ob die Sicherungen wirklich auf diese Seite gehören? Dort ist doch gar keine Öffnung in der Verkleidung?

    Weiterhin wackelt der Lenker arg. Aber nicht über den Steuersatz sondern dort, wo er nur durch die 8er Schraube befestigt ist....das kann doch nicht sein, oder?

    Lenkerspiel.jpgSicherungen.jpg

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.03.2011
    Ort
    Vilsbibiurg
    Beiträge
    275

    Standard

    Also die Sicherungen an der Schwalbe sitzen unter der Abdeckung des Beinschilds, werden mit halter unter der Abdeckungen befestigt.
    Bei E-Problemen schau mal hier www.moser-bs.de
    Mit dem Lenkerspiel würd ich mal schauen ob die Bohrungen ausgeschlagen sind, wenn ja aufschweisen oder aufbohren.
    Wobei meines Erachtens ein Austausch besser wäre da es sich doch um Lenkungs sprich Sicherheitsteile handelt

    LG Daniel
    Tuning liegt im Auge des Betrachters ich nenns Rennsport

  3. #3

    Registriert seit
    21.05.2011
    Beiträge
    3

    Standard

    Ohje...einen neuen Lenker wollte ich nun nicht noch anbauen...*gg An dem Ding muß so viel ersetzt werden, da hätte er sich besser ein Neues gekauft*gg Zum Glück nur sicherheitsunrelevante Teile...aber es läppert sich...
    Thema Blinkgeber....ich nann an dem Ding nicht erkennen, welches Kabel an welche Lötfahne kommt. Ist das egal?

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.03.2011
    Ort
    Vilsbibiurg
    Beiträge
    275

    Standard

    Sitzt der Geber noch in seinem Gehäuse wenn ja nimm den mal raus steht dann drauf,
    Mitm Lenker würd ich ned zu Basteln anfangen kannst versuchen nachzuschweisen und die Löcher neu zu bohren
    Allerdings muß des absolut Passen
    Tuning liegt im Auge des Betrachters ich nenns Rennsport

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von kayleigh Beitrag anzeigen
    Ist das egal?
    Es ist egal.

    Peter

  6. #6

    Registriert seit
    21.05.2011
    Beiträge
    3

    Standard

    ah, das ist gut, denn der ist so mit Isolierband verklebt...auf dem erkennt man nix mehr*gg

    Gut, mitdem Lenker muß ich dann sehen. Vielleicht doch ein neuer besser....auch erst mal schauen, welche Bohrung ausgeschlagen ist...die vom Lenker oder die von Träger...

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    WALDBRUNN
    Beiträge
    228

    Standard

    Hi passend zum THEMA brauche ich nen tip !

    wollte mein lagerspiel beheben und alles mal reinigen und neu abschmieren also habe ich lenkerschraube gelöst und naja normalerweise ging dann der lenker mit leichter kraft abzuziehen aber diesmal nicht habe schon kriechöl rostlöser und und und ausprobiert heiss gemacht aber lenker ist fest wie die hölle !
    Jemand nen tip ??

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Mach die Schraube raus. Lösen reicht nicht.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    WALDBRUNN
    Beiträge
    228

    Standard

    HAHAHA logischerweise ist die schraube raus ! aber das ist wie festgeschweisst !

    und will da nicht mit extremer gewalt ran ! mano 2 tage rostlöser und kriechöl bringt nichts !

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Links rechts drehen, im notfall und etwas warm machen, wenn garnichts geht.

    Gehts dann nicht, letzte (!) Lösung: Lenker unten einflexen und neuen Lenker besorgen.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Bevor ich da etwas zerflexen würde, würde ich lieber viiiiiiiiel Zeit und Geduld investieren.
    Als Erstes inspezieren, ob nicht vielleicht tatsächlich jemand einen Schweisspunkt gesetzt hat.
    Dann immer wieder Caramba o.ä. Kriechöl in homöopatischen Dosen auf die Verbindungsstellen geben und einwirken lassen, über Nacht, mehrere Tage..... Immer wenn das vorherige Tröpchen weg ist, ein neues drauf träufeln. Evtl. auch die Verbindung mit dem Plastikhämmerchen abklopfen.
    Und dann ordentlich heiss machen. Wenn der Lack dabei leidet, das würde ich akzeptieren.

    Peter

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Jajaja ich auch. Aber eben letzte (!) Variante wäre die mit der Flex.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.