+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Lenkgestänge kaputtgebohrt. Was nun?


  1. #1

    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    8

    Standard Lenkgestänge kaputtgebohrt. Was nun?

    Hallo Simsonfreunde!

    Mir ist heute etwas ziemlich dummes passiert.
    Ich habe von einer der Schrauben, die oben die Stoßdämpfer halten den Kopf abgerissen, weil sie komplett fest gefressen war. Beim Versuch die Schraube raus zu bohren war ich dann so unglaublich schief unterwegs, dass die Schraube am Austritt noch fast komplett erhalten geblieben ist :(

    Also mein ungeschultes Auge sieht da keine Chance die Gabel? Schwinge? (keine Ahnung wie man die Lenkstange mit Schutzblech und Aufnehmern für die Stoßdämpfer genau nennt) wieder verkehrssicher hin zu bekommen.
    Ich kann morgen auch noch mal ein Foto von dem Desaster nachreichen, falls doch jemand eine Idee hat.

    Jedenfalls habe ich mich heute mal umschauen wollen was ein entsprechendes Teil neu kosten würde.

    Am liebsten wäre mir ja eine komplette Garnitur von der Lenkstange bis runter zur Radaufhängung, aber ich habe nicht mal einen Händler gefunden , der diese Lenkstange einzeln anbieten würde :(

    Deshalb dachte ich ich wende mich mal vertrauensvoll an euch.
    Hat hier vielleicht jemand entspechendes Teil für eine KR51/1k Bj. 1974 abzugeben?
    Am tollsten wär's in Raum Aachen zum selbstabholen und nicht allzu teuer :)

    Vielleicht muss mich auch einfach nur jemand mit der Nase auf den Shop stoßen, der dieses Teil, wie auch immer man es nennt in seinem Fahrwerkssortiment führt.

    Viele Grüße,

    Murphy

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    das gesuchte ding heißt schwingenträger. gib das eifach mal bei der suche hier im forum ein und da findeste recht viel. ich glaub neu liegt son dng so bei 90 ocken. poste mal ein foto! wenn es wirklich so schlimm ist wie es sich anhört, würde ich den träger auf jeden fall auswechseln. das ist schließlich ein tragendes und sehr wichtiges fahrwerksteil!!! damit ist nicht zu spaßen! kannst ja mal gucken ob de irgendwo nen gebrauchten findest. dann musste nicht ganz so bluten...
    ..shift happens

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Schwingenträger lautet die Bezeichnung, hier http://www.dumcke.de/olc/index.php?cPath=92&page=3 gibt es den "regeneriert" für 75, 00

    mfg Gert

  4. #4
    slu
    slu ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von slu
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    Neumarkt
    Beiträge
    596

    Standard

    Hallo,
    schau mal hier .

    Gruß
    slu

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Hier, das ist der selbe Typ, der immer seine Gebrauchtteile verhökert.

  6. #6

    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    8

    Standard

    Danke für die Antworten und Links!

    Das Bild, besser gesagt die drei Bilder sind hier: http://i1.tinypic.com/xm8hsk.jpg (209kB)
    Das Schutzblech hat die Kerbe bekommen, als ich versucht habe den Schraubenrest ab zu feilen. Viel retten kann man damit aber auch nicht.

    75 Euro finde ich - auch wenn es ein lebenswichtiges Teil ist - schon sehr teuer für so einen nackten Schwingenträger. So viel Geld hätte ich ursprünglich für eine komplette vordere Federgabel eingeplant :-/

    Also mein weiterer Plan wäre jetzt den linken Stoßdämpfer irgendwie vom Schwingenträger zu befreien, von einem der Händler einen bezahlbaren, gebrauchten Träger zu erschwingen und vom linken Stoßdämpfer nur die durchbohrten Gummis zu ersetzen.

    Bleibt die Frage wie ich dem Schraubenrest am effektivsten auf die Pelle rücke ohne den Stoßdämpfer auch noch komplett zu zerstören.
    Die Gummis kann man doch hoffentlich problemlos wechseln, oder?

    Apropos Gummis: Ich wollte auch nach dem Lackieren sämtliche Karosseriegummis, also diese Dämmscheiben unter den Schrauben ersetzen. Da finde ich allerdings auch nirgends einen kompletten Satz und wenn ich noch nicht mal weiß wie der Schwingenträger heißt, wie soll ich dann jemals rausfinden wie die einzelnen Gummis an der Karosserie heißen

    Viele Grüße,

    Murphy

  7. #7

    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    8

    Standard

    Doppelpost

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    also das das "schutzblech" diese Kerbe bekommen hat ist denke ich mal nicht so schlimm. Was allerdings schlimm ist, ist dass die Stoßdämpferaufnahme jetzt (wenn ich das richtig sehe) schief ausgebohrt ist und man den Stoßi somit nihct mehr ordentlich befestigen kann. Da hilft wohl nur Austausch! ICh könnte mir vorstellen das du mit diesem Schwingenträger übelstes Lenkerpendeln bekommst
    ..shift happens

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Duo Lenkgestänge
    Von detlefracing im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 15:25
  2. Frage zum Lenkgestänge & Schwinge DUO
    Von ullrich im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 20:26

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.