+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Lenkkopflager montieren


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    397

    Standard Lenkkopflager montieren

    Da die Suche mir nicht helfen konnte, und mein Lenkkopflager nach Reinigung und neuem Fett 2 supertolle Anschläge hat, möchte ich Lagerschalen und Lager der KR51/2 ersetzen. Ich bin mir nur nicht sicher, wie ich die Lagerschalen draufbekomme. Gibts dabei irgendwas zu beachten? Heiß machen? Nur mit Fett einreiben und draufschieben? Ich hab das noch nie gemacht und hätte gern Expertenrat
    Grüße
    Felix

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    aber es ist schon alles auseinander und die alten sind raus?

    ich würde den rahmenkopf per heißluftfön behutsam (d.h. mit relativ niedriger temperatur des föhns und dafür mehr zeit) warm machen und dabei schön drauf achten dass ich den lack nicht abfackele. das aufheizen dauert lange, nur geduld! am besten zwischendruch mal mit nem infrarotthermometer messen wie wam das rohr schon ist (oder halt mit dem "schnellen finger"...). die lagerschalen würd ich nen tag vorher in die kühltruhe legen. dann die jeweilige lagerschale ans rahmenkopfende ansetzen, und falls sie nicht von alleine "reinfällt" mit einem holz als zwischenlager mit dem hammer einschlagen. dabei drauf achten dass die dinger nicht verkanten. genauso kannst du mit dem gegenstück auf dem schwingenträger verfahren. nun noch neue kugelkäfige und ne neue obere mutter, und fertig ist deine komplett erneuerte lenkkopflagerung.
    ..shift happens

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    397

    Standard

    Nein raus ist noch nichts. Außer der Motor. Das soll auch keine Hauruck Aktion werden. Bis der Motor vom regenerieren wieder da ist und die Schwalbe wieder fliegt, dauerts noch.
    Die alten Schalen hätte ich mit Hammer/ Blechschere versucht abzubekommen. Schon falsch?

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    aus dem lenkkopf wie folgt: lange stange/rohr von oben in den lenkkopf einführen. auf der höhe des unteren lagerrings kann man damit eine kante ertasten. diese kante ist das obere ende des unteren rings. nun kann man mit dem hammer oben auf die stange drauf schlagen. nicht zuviel gewalt und immer schön über kreuz, so wandert die lagerschale hinaus. fürs obere lager entsprechend umgekehrt von unten. warm machen bringt in dem fall nichts weil beide komponenten aus stahl sind und somit den gleichen wärmeausdehnungskoeffizienten haben. da sie gefügt sind würde die wärme eh aus dem rohr auch in die lagerschalen kriechen. deswegen bringt warm machen in diesem fall nur beim einbau was.

    dass ich meine letzte lagerschale vom schwingenträger entfernt habe ist schon gut 6 jahre her, ich glaube damals habe ich mit einem scharfen stecheisen (auch beitel genannt) abwechselnd links und rechts in die ritze zwischen unterem lagerring und schwingenträger geschlagen.
    ..shift happens

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    397

    Standard

    Da kommt ein Spaß auf mich zu! Was solls. Wozu hat man den ganzen August Semesterferien...
    Danke für die schnelle Antwort. Zur Not habe ich einen Kfz Meister als Stiefvater, der mit ran muss...

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    397

    Standard

    Ich kam heute endlich dazu mal genauer nachzusehen. Wie schon beim Fetten gesehen sind die Lagerschalen noch sehr gut(nichts eingelaufen, keine kleinen Grübchen, schön glatt). Darum habe ich auch gedacht das neue Fett reicht.
    Beim Reinigen habe ich dann die unschöne Entdeckung gemacht:
    IMG_20120730_175718.jpg IMG_20120730_181033.jpg

    Nur weiß ich nicht, was ich jetzt bestellen muss.
    AKF Automobile Kraftr
    Bei AKF finde ich nichts.

    Bei Dumcke gibts nur das Set:
    Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Lenkungslagersatz 6-teilig KR51 12880
    Nur weiß ich nicht, ob ich überhaupt ein neues Set brauche. Nur die Nummer 8 bei AKF hätte ich gern(da sind beim Demontieren unschöne Spuren rangekommen...)

    Kann mir jemand sagen, wo ich die beiden Teile bekomme? Oder brauch ich einen komplett neuen Schwingenträger? Oder doch das Set kaufen(wenn da das kaputte Teil überhaupt dabei ist...)?

    Fragen über fragen, nur ich würde gern bald bestellen um weiter schrauben zu können

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    dumckes set beihhaltet das komplette lager. und wenn man ein lager schon tauscht, dann ganz. würdest doch beim motor auch nicht auf die idee kommen bei der regeneration nur neue kugeln ins kugellager zu machen ;-)
    ..shift happens

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    397

    Standard

    Okay - bestellt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Lenkkopflager
    Von Bomisman im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 16:13
  2. -Lenkkopflager-
    Von Simsonfahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.04.2005, 18:01
  3. Lenkkopflager
    Von unteroffizier im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.01.2005, 18:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.