+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Lenkradschloss


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    13

    Standard Lenkradschloss

    Grüsse

    Habe mir jetzt endlich eine Schwalbe gekauft.
    Und auch schon das erste Problem.
    Ich kann bei mir kein Lenkradschloss anbringen weil das Loch in den Knieblech nicht übereinstümt mit der Halterung für das schloss. Denn das loch in denn Knieblechen ist zu weit hinten und auch etwas zu weit unten.
    Und da wollte ich fragen was das sein kann, kann das vom Vorbesitzer falsch angeschraubt sein oder gibt es auch unterschiedliche rahmen Größe es wurde nämlich auch ein neuer rahmen verbaut. Oder kann das auch was anderes sein???



    Mit freundlichen Grüßen Trooper

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    194

    Standard

    bau das knieblech mal ab und schau ob da nicht was verbogen iss ,so 100% sind die blechteile eh net verarbeitet

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    13

    Standard

    Grüsse

    Jo das werde ich mal machen habe heute schon mal den Deckel abgeschraubt wo man dann von oben auf die Batterie schauen kann hab aber nix derartiges verbogenes gesehen.



    Mit freundlichen Grüßen Trooper

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von philippg
    Registriert seit
    01.07.2006
    Ort
    80337 München
    Beiträge
    90

    Standard

    ich habe das gleiche problem.

    mein vorbesitzer hatte einen unfall - er muss wohl durch eine geschlossene schranke gefahren sein?
    heftiger schlag auf die hupe und die lampenmaske / kanzel. (ausserdem waren die stossdaempfer total verbogen und hingen fest.)

    na, jedenfalls liegt jetzt der komplette vorderbau zu weit hinten.
    das loch fuer das lenkradschloss sitzt nun an der falschen stelle. ausserdem scheuert die obere decke der kanzel am lenkkopflager (wenn ich den lenker betaetige).

    am lenkerrohr vom rahmen (oder wie heisst das ding?) ist eine querstrebe. an deren zwei loechern wird der komplette vorderbau festgeschraubt, kanzel, beinschild / knieblech usw. (siehe foto)

    und eben diese querstrebe hat es anscheinend nach hinten gebogen. jetzt muesste ich dieses teil wieder kontrolliert (und auf beiden seiten gleichmaessig nach vorne biegen - aber ohne dass es reisst oder bricht. ausserdem ist die strebe nur leicht mit dem rohr verschweisst. das koennte ebenfalls aufreissen.

    wie kriegt man das hin? hammer? schraubzwinge? flaschenzug?
    sollte man das teil vorher erhitzen? mit einem schweissbrenner?


    details zur querstrebe siehe photo (aus einem anderen thread kopiert) ...
    Angehängte Grafiken

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    13

    Standard

    Grüsse

    Jo bei mir hat sich glaube ich nur die linke strebe nach hinten verschoben.
    Kannst ja erst einmal zu einer Werkstadt gehen die auch ein Schweißgerät haben und da mal nach fragen ob die das Schweißen würden wenn es von der Schweissnat abrechen würde.
    War aber mal in einer und habe da mal gefragt ob die mein altes DDR Rad schweißen würden und die haben es nicht gemacht und haben mir ein reingelabert von irgendeiner Verkehrssicherheit.
    Aber wenn du eine findest die das machen brauchst du dir schon mal nicht soviel sorgen machen falls es abbrechen würde.
    Ich werde die Strebe einfach nur erhitzten und dann mit kleinen schlagen wieder in die richtige Position bringen ich glaube das wehre das beste.

    Mit freundlichen Grüßen Trooper

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    194

    Standard

    tjo schweissen am rahmen soll man ja auch net,aber die streben kannste schon vorsichtig biegen

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    ich würde da einfach ein größeres Stahlrohr nehmen, draufstecken und dann kannst dus ganz behutsam wieder zurückbiegen. ohne drauf rum zu prügeln
    und ich würde es erstmal ohne erhitzen probieren, sollte schon klappen.

    ansonsten, das könnte man ja schon fast von hand zurück biegen.

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von philippg
    Registriert seit
    01.07.2006
    Ort
    80337 München
    Beiträge
    90

    Standard

    super! vielen dank fuer den hinweis. war mir nicht in den sinn gekommen.

    einfach ein stahlrohr draufstecken - schon hat man einen langen hebel und kann das teil wohldosiert zurueckbiegen.

    danke, philippg

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    194

    Standard

    und schön immer stück für stück biegen ,dann blechteile anpassen und wenns net reicht nochma biegen(aber nur die streben)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. lenkradschloss
    Von strassi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 14:19
  2. Lenkradschloss
    Von gummibär1990 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 19:41
  3. Lenkradschloss
    Von TomTeddy87 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 21:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.