+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Lenkung schlägt ( pendelt)


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Wikinger
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Neuenkirchen
    Beiträge
    168

    Standard Lenkung schlägt ( pendelt)

    Moinsen Gemeinde,
    ich bin etwas ratlos.
    Nachdem ich endlich der Schwalbe das flieggen gelehrt habe, und sie super läuft, tut sich ein kleines Problem auf.
    Im 2 Mannbetrieb fällt das so nicht groß auf, aber im Solobetrieb "schlackert" der Lenker ziemlich dolle.
    Es ist ein minimaler Seitenschlag in der Felge, aber eigentlich nicht der Rede wert. Deutlich kleiner als 5mm. Genauso der Höhenschlag. Der ist auch so um die 5 mm.
    Ich weiß nicht mehr, was ich noch prüfen könnte. Die Dämpfer sind trocken und noch recht stramm, und die Vorderachse hat keinerlei Spiel. Im Hinterrd dagegen ist etwas Spiel. Aber nicht wirklich viel. Ihr habe sicherlich schon mehr Schwalbenerfahrung als ich.
    Vielleicht bekomme ich ja wieder eine zündende Idee.

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.06.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    25

    Standard

    Moin!

    Da solltest du mal das Lenkkopflager prüfen und ggf. austauschen. Nimm dafür dann das 8-teilige Set, nicht das 6-teilige.
    Schau auch mal wie es deinen Schwingenbuchsen so geht.

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    752

    Standard

    Moin,

    meist reicht es schon aus, die Spur vernünftig einzustellen.
    Als nächstes sind die Muffen im den "Augen" der Federbeine, sowie jene in den Schwingenlagern zu verdächtigen.
    Das Lenkkopflager sollte natürlich kein Spiel haben, jedoch auch nicht zu fest angeknallt sein. Muss es ausgetauscht werden, dann sollte versucht werden, die originalen Lagerschalen zu erhalten, sind diese nicht verzogen oder ausgeschlagen reicht es die Kugellager zu erneuern. Mit Fett nicht sparsam sein, überflüssiges wird bei der Montage von selbst rausgedrückt.

    Im schlimmen Fall ist eine Schwinge verzogen. Im schlimmsten Fall der Lenkkopf am Rahmen. (Beides durch eine Schrägstellung des Vorderrades zu erkennen,...kann aber auch von den Federbeinen, bzw. dessen Gummibuchsen herrühren.)

    Gruß
    Carl
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    15.096

    Standard

    Zum Thema lenkerpendeln gibt es einen Beitrag im nesteigenen Wiki, lies bitte dort.
    Und zum Thema Rundlaufabweichung der Räder/Felgen ist DAS BUCH sehr aussagekräftig, siehe Bild 279 auf Seite 164 und Text auf Seite 166. 5mm sind deutlich zuviel.

    Peter
    Selbsthilfe: 1. DAS BUCH 2. Best of the Nest 3. das Wiki 4. lesen

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    919

    Standard

    Pendeln kann auch von gebrochenen Schweißnähten am Lenkkopf oder der Querstrebe im Motorbereich herrühren. Dort gut nachsehen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Lenker pendelt
    Von LIL_ÖLZE im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2016, 21:15
  2. Kolben schlägt an
    Von Schwalbe73 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 16:08
  3. Lenker schlägt.....was ist zu tun?
    Von lordhisa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 12:10
  4. lenker pendelt bei 40
    Von vAMPx im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.10.2003, 21:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.