+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Lenkung kann überdreht werden nach Wiederstand


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.03.2015
    Beiträge
    10

    Icon Neutral Lenkung kann überdreht werden nach Wiederstand

    Hallo liebe Simson-Freunde,
    zunächst vielen Dank für viele tolle tipps hier!
    Da ich nichts m gefunden habe mit der Suchfunktion, beschreibe ich nun mein Problem.

    Ich besitze eine Simson Kr51/2E. Was mir nun aufgefallen ist: Wenn ich stark nach rechts lenke, dann kommt wie gewohnt ein wiederstand. Da ich, um meine Schwalbe schlafen zu legen um eine rechtwinklige enge Rechtskurve muss, schlag ich voll ein. Jetzt passiert es, dass nach dem wiederstand, welcher kein allzugroßer ist, ich einfach weiter einschlagen kann, fast bist zu einem 90° Winkel von Vorrderrad und restlicher Schwalbe.

    Was ist da putt und ist das eine größere Reperatur?

    Vielen Dank für eure Antworten
    Piet

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Der "Wiederstand" ist ein Widerstand und streng genommen ein Lenkeranschlag. Die beiden fett geschrieben Worte sollten dir in der Suchfunktion weiterhelfen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Hallo Piet und willkommen im Nest,
    in deiner KR51/2 ist die neuere Variante des Lenkanschlags verbaut. Dabei ist auf das Rohr des vorderen Schwingenträgers ein rechteckiges Stück Blech aufgeschweißt.
    Als Gegenpart dazu wurde an deinem Hauptrahmen an der entsprechenden Stelle im Lenkkopf geschlitzt und ein Stück weit eingedrückt. Das ist eine sehr einfache und etwas fragliche Konstruktion. Im Lauf der Jahre nutzt das Blech (an beiden Teilen) ab und dann kann man den Lenker überdrehen. Abhilfe schaffen je nach Verschleißgrad:
    1) Lampenmaske vorn demontieren und das eingedrückte Teil des Rahmens mit Dorn und Hammer etwas weiter reintreiben.
    2) Das was in 1) steht machen + Auftragsschweißung am Blechstück auf dem Schwingenträger. Dazu muss der Vorderbau ausgebaut werden.
    3) Das was in 1) steht + Einschweiße eines neuen Blechstücks mit 2-3 Zehntel mehr Stärke.

    In deinem speziellen Fall sollte Punkt 1 genügen.
    Gruß Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    Hie Piet,
    solang sich die Mod`s nicht sicher sind ob Thema auf oder zu, schreib ich mal schnell, das ich irgendwo gelesen habe, dass das auch an einem Unfall liegen kann. Evtl. den Rahmen mal genauer anschauen, nicht das der irgendwo an der Gabel noch Gerissen ist...

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.03.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    Danke für die Schnellen Antworten!
    Ich habe das Moped seit Jahresanfang und da war dieses spiel definitiv noch nicht! Sie ist Bj 83 und war zu 98% original.
    Ich werde das mal überprüfen. Darf/Kann ich mit diesem "defekt" solange noch weiterfahren oder besteht erhöhte Unfallgefahr bzw ist das Fahrzeug in diesem Zusatnd nicht fahrtauglich? Ich nutze sie jeden Tag zur Schule und anderen Terminen.

  6. #6
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    29.05.2015
    Ort
    Landkreis EE (Brandenburg)
    Beiträge
    755

    Standard

    Du solltest diesen Mangel so schnell als möglich beheben, eine strenge Kontrolle der Rennleitung (Trachtenverein grün-weiß) übersteht Dein Vogel so nicht. Für den der diese Macke nicht kennt besteht außerdem Unfallgefahr.

    LG, Frank

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.03.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    Ok, dann werd ich am Wochenende mal einen kritischen Blick drauf werfen.
    Vielen Dank nochmals für die schnelle Hilfe

  8. #8
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Und " die" sind jetzt blau weiß!
    A
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Weiß? Bei uns sind die Silber mit Blau....
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.03.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    So! Hab jetzt die Lampenmaske runter. Welches blech meint ihr?1436539383513.jpg

    Ach und soll ich bei der möglichkeit gleich was fetten etc?

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.03.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    1436540605620.jpg

    Hier reindrücken?

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Piet

    In dem dicken Rohr (Stirnrohr) läuft noch ein dünneres.
    Um das nach unten raus zu bekommen muss der Lenker oben ab.
    Auf diesem befindet sich das von Toto beschriebene Blech (2.+3.

    Und wenn das dünne Rohr raus ist, kannst Du die Lenkkopflager fetten.

    LG Kai d:)

    Edit: Genau da reindrücken.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.03.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    Also muss der lenker raus? Oder reicht es die geschlitzte stelle einzudrücken?

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Ruhig bleiben. Langsam fragen. Den alten Leuten Zeit geben, zu antworten.

    Probier es aus; die Stelle reindengeln und wenn´s reicht, braucht der Träger nicht raus.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.03.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    Ok... puh ja dann mal ran! Ladeanlage hab ich grad auch im zuge ausgetauscht.
    Also jetzt höchst wahrscheinlich bei grader Radausrichtung etwas rein "hämmern"

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von F_O_Piet Beitrag anzeigen
    ..bei grader Radausrichtung etwas rein "hämmern"
    Genau so.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe - überdreht sofort nach dem Anlassen
    Von loggaloui im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.07.2011, 14:48
  2. Ausbildung, was kann ich noch werden?
    Von cloud1988 im Forum Smalltalk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 22:18
  3. Kann Benzin schlecht werden?
    Von Galaxo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 20:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.