+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 23 von 23

Thema: Letzte Handgriffe nach Neuaufbau


  1. #17
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.05.2012
    Beiträge
    30

    Standard

    Zitat Zitat von marcelh Beitrag anzeigen
    Hallo,habe vorhin mal die Spannung bei laufenden Motor am Rücklicht gemessen,kam bei Standgas auf ca 5,5-6V,bei höherer Drehzahl auf bis zu 17+ V,hab dann abgebrochen,weil die Birne wieder silbern wurde(defekt),am Tacho ist auch das passende Lämpchen drin.
    Nachtrag: Sollte nicht eigentlich das Rücklicht beim Bremsen ausgehen und nur das Bremslicht leuchten.Bei mir leuchten fröhlich beide Laternen.Solte eigentlich nich sein,wo kann der Fehlerteufel stecken.
    Und nun noch eine profane Frage,unter der Sitzbank sollte doch eigentlich das Bordwerkzeug verstaut sein,wo war dann vorgesehen die Box mit den Ersatzbirnen untergebracht sein ?

  2. #18
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Bist Du wirklich sicher, dass die Schlusslichtdrossel vorhanden und in den Stromkreis zwischen dreifach-Verteiler und Rücklicht eingefügt ist? Bzw. falls das der Fall sein sollte, dass die Schlusslichtdrossel nicht intern oder extern überbrückt ist?
    Miss dazu mal die Spannung über der Schlusslichtdrossel im Betrieb.

    Peter

  3. #19
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.05.2012
    Beiträge
    30

    Standard

    Guten Tag,die Schlußlichtdrossel sollte doch eigentlich in der Ladeanlage verbaut sein? Die von dieser kommenden Kabel hab ich im zuge der Neuverkabelung angeschloßen,laut schaltplan.Jetzt hab ich mal das Messgerät an die Batteriekabel gesteckt und festgestellt das ich bei Gleichstrommeßbereich ca 0,5 V messe,und wenn ich auf Wechselstrom umschalte etwa 3 V. Kommt mir seltsam vor. Meine Vermutung tendiert langsam in richtung defekt der Ladeanlage.
    PS:wie messe ich die Spannung über die Schlußlichtdrossel im Betrieb ?
    Danke und allen einen fleißigen Osterhase !!!

  4. #20
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Lies doch mal bitte auf meiner Homepage unter Simson die Elek-Tricks, damit Du ein wenig Licht ins Dunkel Deiner Simson-Ekelektrik bringst.

    Die Schlusslichtdrossel ist zusammen mit der Ladeanlage in einer Einheit montiert, hat mit ihr aber sonst wenig zu tun.

    Im Batteriestromkreis solltest Du Gleichspannung messen, im Rücklichtstromkreis Wechselspannung.
    Die Spannung über der Schlusslichtdrossel wird gemessen, indem Du Dein Multimeter auf AC stellst, ein Prüfkabel an eines der beiden grauen Kabel anklemmst und das andere an das andere.
    Dann Mopete starten, Licht einschalten und Messwerte bei verschiedenen Drehzahlen ablesen. Rücklicht muss dabei i.O. sein.

    Peter

  5. #21
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.008

    Standard

    Peter, ein Hinweis noch. Wo soll er messen, vor der Drossel am Dreifachverteiler oder hinter der Drossel an der Klemme 59a, wie ich das jetzt bei einem KR51/2L schaltplan gesehen habe.

    So, der Batteriestromkreis beschränkt sich auf das Messen an den Klemmen 30, 15, 49 und Hupe. 30 ist Batterieanschluß VOR dem Zündlichtschloß und da liegt schon mal die Batteriesicherung. An dieser hängt mit einem Rote Kabel die Ladeanlage. Geladen wird mit einer Halbwelle, das Überprüfen der Diode kann mit einem Widerstandsmessgerät erfolgen, allerdings sollte auch der Gleichstromwiderstand der Ladedrossel beachtet werden. Eine andere Idee ist kleines Anzeigelämpchen mit einer Diode versehen und Polarität zwischen Fahrzeugmasse und Ladeanschluß wechseln. Nur in einer Stellung sollte die Lampe dann leuchten. Leider kann ich nicht sagen, wie hoch noch die Spannung dort ist, weder weiß ich nicht den dort noch abnehmbaren Strom.

    Die Schlußlichtdrossel hat bei allem Ladeanlagen mit der Teilenummer 8871.x/x Grau/Schwarze Anschlußkabel, an beiden enden. Grün ist Zuleitung zur Ladedrossel und Rot die "Batterie"-Leitung. Bei einigen gibt es Anschlüsse für Vielladung und Wenigladung

  6. #22
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.05.2012
    Beiträge
    30

    Standard

    Guten Tag,hoffe Ihr habt alle die Osterfeiertage gut überstanden.
    Hab heut mal wieder ein bisschen am Moped gebastelt und den Fehlerteufel in der Elektrik gesucht.
    Dabei hab ich mal das Pluskabel der Batterie abgezogen und das Multimeter zwischen Batterie und Kabel(zur Sicherung ) dazwischengeklemmt.Nun sollte ja im Stillstand bei Zündung aus auf Dem Multimeter 0.00 Volt angezeigt werden.Aber nix da,es zeigt mit 0,8 Volt an,heißt also irgendwo ziehts mir die Batterie leer.Daraufhin hab ich mal der reihe nach alle möglichen Kontakte abgezogen in der Hoffnung mal auf Null zu kommen.Als ich die 30 abzog,bzw dran wackelte veränderte sich der wert bis auf 5 Volt.
    Nun liegt es nahe das das Zündschloß einen weg hat.Kann man das Zündschloß irgendwie öffnen und reinigen oder ist da nur ein austausch möglich. ?

  7. #23
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Das Zündschloss ist irreparabel.
    Aber Du solltest den Strom messen, der aus der Batterie fliesst, nicht die Spannung.

    Peter

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Einfahren nach Neuaufbau
    Von SIFA im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 04:10
  2. übles knacken in Kupplung nach Neuaufbau
    Von GrASSh0pper im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 00:12
  3. letzte handgriffe
    Von schwalbenlutz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.08.2004, 00:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.