+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Licht an / Motor aus


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von rk100
    Registriert seit
    13.04.2011
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    22

    Standard Licht an / Motor aus

    Hi zusammen,

    bin gerade wunderbar ne schöne Runde (15 km) gefahren und es hat auch richtig Spass gemacht. Leider war etwa eine km vor Ende Schluss mit lustig. Die Schwalbe (KR51/2l) wurde immer langsamer und ging dann am Ende an einer leichten Steigung 300 m vorm Haus aus.
    Konnte dann folgendes feststellen. Sie startet sofort, nimmt aber überhaupt kein Gas an. Schalte ich das Licht ein oder trete die Bremse geht se sofort aus und ich bekomme se dann auch gar nicht an. Licht wieder aus und sie springt an.

    Zündkerze ist nass.

    Könnte es sein, dass sich durch die Fahrt (die Schwalbe stand bis vor drei Wochen jahrelang unbewegt rum) ein Kabel gelöst hat, dass dieses Verhalten auslösen könnte?

    Vergaser und Tank habe ich vor zwei Tagen gereinigt bzw. überprüft.

    Viele Grüße
    Ralle

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Kommt denn ein Funke wenn sie nicht mehr anspringen will?
    Ich würde jedoch sagen, dass der Motor viel zu fett läuft (nimmt dann kein Gas an). Ursache hierfür ist oft die Startvergaserdichtung, oder der Schwimmer ist zum Taucher geworden (Schwimmer ist dann mit Sprit vollgelaufen). Genausogut kann der Hauptdüsenstock locker sein oder oder oder. Also Vergaser nochmal runter und insbesondere auf diese Ursachen hin prüfen/einstellen.

    http://simson.24.eu/index.php?main=p...gaser#reinigen

    Warum er bei Licht dann ausgeht? Ich vermute, durch das Licht/Bremslicht wird dem - eh nicht richtig laufendem - Motor dann zuviel Leistung abverlangt und er bleibt stehen.

    Einen abgesoffenen Motor kannst du freimachen, indem du diesen bei abgeschraubtem Vergaser und eingeschaltener Zündung mehrmals kickst. Läuft er sogar kurz an, war er definitiv abgesoffen.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  3. #3
    Flugschüler Avatar von 50ccm_Wurstblinker
    Registriert seit
    25.04.2011
    Ort
    Nahe Schwerin
    Beiträge
    275

    Standard

    Hast du irgendwann mal evtl. versehentlich die Kabel am Leitungsverbinder, die von den versch. Spulen vom Motor aus kommen oder irgendetwas anderes vertauscht?
    Und evtl. hast du auch bei einem Massekabel von der Zündung ne durchgescheuerte Stelle oder der Stecker ist lose und du hast ne schlechte Masse..

    Guck auch mal Vergaserseitig.. vllt. ist die Wanne übervoll und er brauch erstmal nen Moment, um das ganze überflüssige Zeuch zu verbrennen - vllt. klemmt der Schwimmer/Spritventil oder Düsen dicht etc.
    Ideologie & System = 40 Jahre, Wertarbeit = ewig

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Wenn das Ausgehen bei Einschalten eines elektrischen Verbrauchers nichts mit der Motorleistung zu tun haben sollte, dann könnte es ein Masseproblem sein.
    Kontrolliere das Massekabel vom Motorblock oder noch besser zieh eine extra Massekabel vom Motorblock zu den verscheidenen Massepunkten.

    Peter

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von rk100
    Registriert seit
    13.04.2011
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    22

    Standard

    oha, in meinem Alter ist die Erinnerung schlecht. Ich wunderte mich, dass die Blinker nur noch schnell und ganz dunkel waren. Habe dann aber festgestellt, dass ich das graue Kabel nach hinten beim wieder montieren des Panzers nicht richtig angeschlossen habe. Habe ich natürlich korrigiert und der Blinker blinkt auch wieder. Könnte ich denn dadurch was an der Zündung geschrottet haben?

    Viele Grüße
    Ralle

  6. #6
    Flugschüler Avatar von 50ccm_Wurstblinker
    Registriert seit
    25.04.2011
    Ort
    Nahe Schwerin
    Beiträge
    275

    Standard

    Dann hat dieses befreite Kabel sicherlich Masse irgendwo am Rahmen gespielt, wenn du die Bremse getreten hast ^^

    ... an sich dürfte da nichts passiert sein, wenn dann höchstens über den Stirnrahmenmassepunkt, vorne unter der Haube aber das ist wohl unwarscheinlich..
    Ideologie & System = 40 Jahre, Wertarbeit = ewig

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Der Elektronikbaustein mag dem Vernehmen nach besonders gerne Masseprobleme an seinem eigenen Masseanschluss, er freut sich dann zu Tode. Aber an anderen Stellen sollte ihm das egal sein. Zudem ist er dann ganz kaputt.

    Wenn der Motor keine Leistung hat, dann kann das auch an deutlich falschem Zündzeitpunkt, zu fettem Gemisch oder verstopftem Auspuff liegen.

    Peter

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Als erstes prüfst du die Masse-Runde: Motor, Zündelektronik, Zündspule, Zündlichtschalter, Rahmenstirn vorne neben der Ladeanlage. Dort überall müssen Massekabel angeschlossen sein, damit eben diese Dinge sicher miteinander verbunden sind. Nur so wird der Zündstromkreis auch ein Kreis, in dem Strom geordnet fließen kann.

  9. #9
    Schwarzfahrer Avatar von rk100
    Registriert seit
    13.04.2011
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    22

    Standard

    Danke Euch schon mal. Ich werde mir das morgen mal genau anschauen. Wie gesagt der Blinker geht wieder aber das Ursprungsproblem gibt es leider noch. Keine Leistung und sobald ich Licht oder Bremse anmache ist der Motor aus, wobei die Schwalbe die ersten km super lief.

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Ich hatte das bei mir erst neulich. Bei mir das Kabel das an den Kondensator geht Kontakt mit der Rücklichtspule und immer wenn das Licht angemacht wurde, wurde dann alles auf Masse gelegt oder so.
    Ich würde mal schauen, ob da irgendein Kabel die Spule berührt, was sie nicht berühren darf.

    Grüße vom Bodensee
    Fabi, den dieses Problem verzweifeln ließ
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  11. #11
    Schwarzfahrer Avatar von rk100
    Registriert seit
    13.04.2011
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    22

    Standard

    Klingt wie bei mir. Hattest du denn auch ohne Licht keine Leistung?

    Grüße an den Bodensee,
    Ralle

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Sobald das Rücklicht oder das Bremslicht angegangen ist ging rapide die Leistung runter. Habe anfangs versucht es mit Gasgeben auszugleichen, aber das hatte nicht funktioniert. Sobald ich langsamer geworden bin (durch bremsen) war der Motor aus. Bis ich überhaupt auf die Idee gekommen bin, was es sein könnte, hatte ich schon den Vergaser gesäubert und die Zündung neu eingestellt. Erst als ich den den Kondensator auf Verdacht wechsel wollte ist mir das eben aufgefallen.

    Grüße
    Fabi
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    ... und jetzt erklärt uns Fabi noch, wie man bei einer KR51/2L den Kondensator findet.

  14. #14
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ist doch einfach , Er hat Seine umgebaut auf Unterbrecherzündung , ist das eigentlich tuning ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  15. #15
    Schwarzfahrer Avatar von rk100
    Registriert seit
    13.04.2011
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    22

    Standard

    So, bei den Massepunkten sieht alles gut aus. KOnnte zumindest augenscheinlich nichts feststellen. Habe dann mal desn Auspuff grob gereinigt, da es direkt am Motor schon schwarz rausläuft. Habe die Einzelteile auseinander genommer und mit nem großen Schraubendreher gereinigt (nicht ausgebrannt). Danach war das Problem Motor aus bei Licht an vorbei, sie zieht aber überhaupt nicht und qualmt wie verrückt. Habe das Ding aus Zeitmangel jetzt erstmal wieder weggestellt (Frust). Wieso läuft denn da soviel Suppe aus dem Auspuff? Ist zwar der 1N16-5 statt des 1N16-12 dran, aber für rund 15 km war ja alles in Ordnung.
    Äh, habe dann noch festgestellt, dass die Schwimmerdeckeldichtung undicht ist. Aber kann das die Ursache sein?

    Frustierte Grüße
    Ralle

  16. #16
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    ... und jetzt erklärt uns Fabi noch, wie man bei einer KR51/2L den Kondensator findet.
    Habe ich geschrieben, er soll ihn suchen?

    Ich habe lediglich geschrieben:

    Zitat Zitat von Fabi_123 Beitrag anzeigen
    ...Bei mir das Kabel das an den Kondensator geht Kontakt mit der Rücklichtspule ....
    Ich würde mal schauen, ob da irgendein Kabel die Spule berührt, was sie nicht berühren darf.
    Les doch bitte richtig.

    Gruß
    Fabi
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. licht an - motor aus
    Von comok im Forum Technik und Simson
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 20:50
  2. Motor aus = Licht aus?
    Von Zd1211 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 21:53
  3. Licht an - Motor aus :-(
    Von Dominik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 19:03
  4. Licht an - Motor aus!
    Von mikron im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.07.2006, 09:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.