+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 48 von 48

Thema: lichtspule


  1. #33
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    212

    Standard

    Also die Polräder sind bis auf die angesprochenen Unterschiede zwischen E- und U- Zündung gleich. Ok, die für die Gebläsegekühlten Motoren hatten noch zwei Gewinde drauf um das Lüfterrad zu befestigen.

  2. #34
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Ich weiß, ich weiß, der Thread ist alt, aber ich habe gerade was diesbezüglich gesucht.
    Also die neuen 12V S51's mit Unterbrecherzündung haben auch ein anderes Polrad, das hat nur 2 "Fenster". Mit den Magneten geht denk ich mal probieren über studieren, da ja da noch keiner was eindeutiges sagen konnte.
    Würde nämlich gern größere bzw. 12V Spulen in nen /1 Motor bauen. Kann nun jemand definitiv sagen, ob es funktioniert mit den Polrädern oder nicht?

  3. #35
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    War heute bei meinem Simsonhändler, der hat gemeint, dass es kein Problem ist mit den 12V bezüglich der Magneten.
    Nun ab ich noch ne Frage, gibt es irgendwelche Spulen, wo ein Draht nicht an Masse ghet, sondern direkt extra herausgeführt wird, also isoliert gegen Masse? Wäre ja praktishc, wenn man da nicht erst rumlöten müßte - thx.

  4. #36
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Soweit mir bekannt, sind die Kabel immer isoliert und werden nur auf Masse gelötet. Das wäre aber auch nicht das Problem, du kannst ja problemlos beide Spannungen über Masse führen. Ansonsten musst du ja noch ein zusätzliches Kabel für die 12V-Masse aus dem Motor rausführen, da sehe ich jetzt keinen Sinn drin.

  5. #37
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Na ja aber da könnte ich dann höchstens ne Einweggleichrichtung machen, das ist ja auch nicht der Weisheits letzter Schluß, dann doch lieber ne ordentliche Brückengleichrichtung.

  6. #38
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Fürs Licht brauchst du doch nix gleichrichten, das wird doch soweiso mit Wechselspannung betrieben. Du musst dich nur um die Batterieladung kümmern. Dazu ist sicher der originale ELBA-Baustein empfehlenswert. Zumindest die Ladeschaltung ist auch für die Schwalbe anwendbar.

  7. #39
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Na ja aber ich hatte das wenn schon dann so angedacht, dass die 2 Lichtspulen komplett gleichgerichtet werden und auf die Batterie gelegt werden und alle Verbrauchermit Gleichstrom laufen, eben auch der Hauptscheinwerfer. Hätte den Vorteil, dass dieser gleich hell bleibt. Das maximalste was man rausholen kann sind ja soweit ich weiß auf der originalen Grundplatte 2x42W, glaube die Spulen sind aus dem SR50.
    Jedenfalls, wenn ich es so machen will, dann brauch ich eben auch 2 Ausgänge pro Spule.

  8. #40
    Glühbirnenwechsler Avatar von cybersam_de
    Registriert seit
    25.07.2003
    Ort
    Seyda Stadt Jessen
    Beiträge
    70

    Standard

    Moin

    Es gibt eine methode zur spulen bestimmung aber sie ist un pracktikabel da im normal fall keiner ein meßgerät hat das den wiederstand in miliohm anzeigt. Es gibt noch eine möklichkeit die 15W spulen haben meißt keine einlage wo der lötpunkt sitzt sondern nur nen Drat.
    Die Polräder gibt es in 4 Ausführungen
    1. Schwalbe (Kr51 und /1; Star teils S50) nocken 180 Grad gedreht
    Max 35W kommt aber aufs alter an kann auch weniger sein
    2. Schwalbe (KR51/2;S51;SR50 und teils S50) Magneten sind die gleichen wie bei 1. Max 35W
    3. Schwalbe (KR51/2;S51;SR50) Magneten sind die gleichen wie bei E-zündung besitzen eine höre magnetische dichte. Max 42W
    !Neue Produktion!

    4. S51 (SR50 und alle /1 modelle) magneten gleich 3. max 42W
    diese Angaben habe ich von jemanden der die polräder gebaut hat.

    Zu den Primärspulen es gibt auch hier unterschide die aber nur von der bauform des eisenkerns abhängen. Ansonsten ist es schon wichtig bei einer unterbrecher zündung nur 12V zündspulen zu verwenden da hier spannungen im bereich von über 1000V (nachgemessen mit ossi) als impuls entstehen können und die spulen einfach mehr abkönnen. Bei der E-zündung sind dies lediglich 400V auch als impuls. Es funktioniert auch mit 6V aber nicht bei der selben betriebsdauer.
    Bei den Innenliegenden ist das sehr einfach es gibt nur einen typ.

    Also auf der GP vom SR50/1 ist eine 42W spule mit einem ausgang die zweite ist ne 21W die hat 2 ausgänge und liegt nicht auf dem rahmen mit einem potetial. ist aber möglich das so zu machen aber die elektronick zur spannungs begrenzung mußt du auch noch haben das hatten wir auch schon mal gehabt in einem beitrag.

    mfg cybersam

  9. #41
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Nöö..

    Die Magneten der Kr51/1 ist schwächer... Habe schon mal nem Kumpel ne 35 Watt Spule eingebaut.

    Jetzt fährt er darin eine 25 Watt Birne und das reicht aber bei 35 ists genauso wie mit ner 35 iger in ner 25iger anlage

  10. #42
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Original von Cybersam:

    2. Schwalbe (KR51/2;S51;SR50 und teils S50) Magneten sind die gleichen wie bei 1. Max 35W
    3. Schwalbe (KR51/2;S51;SR50) Magneten sind die gleichen wie bei E-zündung besitzen eine höre magnetische dichte. Max 42W
    !Neue Produktion!
    Woran erkennt man, um welches Schwungrad es sich handelt, gibts da merkmale, z.B. die Bauform der Fenster oder so?

  11. #43
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Beim SR ist bei Unterbrecherzündung überall die gleiche Teilenummer angegeben, egal ob 6V oder 12V. Bei Elektronik hab ich hier nur die Teile für 12V, da gibts zwei, einmal ohne Anlasser, einmal mit Anlasser. Diese hier genannten Polräder sind alle schwarz, nur dass das für Unterbrecher hat den Nocken dran hat. Für 6V Elektronik ist das Polrad rot. Andere Ausführungen dürfte es für den neuen Motor nicht geben, wären also insgesamt 4 Ausführungen.

  12. #44
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Na ich mein eher, ob man einen Unterschied zwischen den Polrädern sieht, die andere Magnete haben, weil ja Cybersam geschrieben hat, dass es 2 verschiedene bei der S51 gibt.

  13. #45
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich glaube, das auf jedem Polrad eine Nummer eingestanzt ist.
    => unterschiedliche Nummern = unterschiedliche Magneten / Polräder

  14. #46
    Glühbirnenwechsler Avatar von cybersam_de
    Registriert seit
    25.07.2003
    Ort
    Seyda Stadt Jessen
    Beiträge
    70

    Standard

    Moin

    Also die beiden S51 Polräder haben nur unterschieliche öffnungen an der seite die typen Nr. ist die selbe. Bei den neueren typen sind die öffnungen kleiner und so leicht oval. Oder das Baujahr ich glaube das war auch ab 1989 oder 88.
    Die nummer ist nicht gestanst sondern lackiert soweit ich weis außer bei alten polrädern schwalbe von 1976 dort war sie gestanzt aber kann auch sein das, dass später wieder gemacht wurde.

    Beim SR50 mit anlasser oder ohne sind Fast baugleich einzige unterschied ist die aufname für das ritzel. Diese polräder wurden auch beim Fortschrit balkenmäher verwendet dort ist das lüfterrad befestigt anstelle des Ritzels die magneten sind aber identtisch. insgesamt sind die für E-zündung gleich die polräder ab 1989 wurden nicht mehr Rot lackiert weil nur noch E-zündungen verbaut wurden in den (S51 und SR50) /1 modellen.

    MFG Cybersam

  15. #47
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Original von Cybersam:
    ab 1989 wurden nicht mehr Rot lackiert weil nur noch E-zündungen verbaut wurden in den (S51 und SR50) /1 modellen.

    MFG Cybersam

    Falsch, ab 1989 etwa wurden nur noch 12V Anlagen verbaut, deshalb sind alle Polräder schwarz. Unterbrecherzündungen gab es nach wie vor. Die 6V Unterbrecheranlage ist nur eigentlich sowieso eine 12V Zündanlage mit 6V lichtspulen. So herum wird ein Schuh draus.

  16. #48
    Glühbirnenwechsler Avatar von cybersam_de
    Registriert seit
    25.07.2003
    Ort
    Seyda Stadt Jessen
    Beiträge
    70

    Standard

    Moin

    OK ich lass mich überzeugen. stimt

    MFG Cybersam

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. 35Watt-Lichtspule anstatt 25Watt-Lichtspule -- möglich ?
    Von Nachschlach im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.12.2006, 12:15
  2. 35W-Lichtspule in KR 51/1K
    Von net-harry im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.08.2006, 18:10
  3. Lichtspule
    Von eisenschwein im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2004, 20:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.