+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 28

Thema: Lichtspule bringt zuviel Spannung


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Schulzendorf (bei Berlin)
    Beiträge
    12

    Standard Lichtspule bringt zuviel Spannung

    Hallo,
    Ich hab meine S51 nun schon 2 Jahre .. und viel durchgemacht!
    Aber bis jetzt lies sich jedes problem nach einiger Zeit immer lösen.

    Doch seit kurzem knallt mir immer wieder das Frontlicht durch.

    Spannung hab ich (unter Last) gemessen: Standgas um die 9-10 V, Halbgas dann schon 17V und Vollgas wollt ich garnicht erst ausprobieren, da das ständige Birnenkaufen ja auch irgendwann anfängt .

    0 V wenn ich das Lichtspulenkabel vom zündschloss abziehe, also kommt auch nix dazu. Auch ohne Zündschloss gleiche Spannungtswerte an der Birne. Daran kann es meiner Meinung nach also nicht liegen.

    Hab auch schon ne andere Spule eingebaut > das gleiche Spiel.

    Also das Polrad angeschaut, zufällig auch mal gleich nach der Fahrt. Da war das Teil schon recht heiß (normal?). Auf alle Fälle scheint es ein wenig an der Lichtspule zu schleifen.

    Kann das also wirklich nur daran liegen, damit die Lichtspule zuviel Spannung bringt? Ansonsten fällt mich echt nichts mehr ein ...

    verzweifelte Grüße

  2. #2
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Schulzendorf (bei Berlin)
    Beiträge
    12

    Standard

    übrigens 12 Volt! :wink:

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Freilich, wenn das Polrad zu dicht an der Spule vorbeifährt, ist das Magnetfeld natürlich stärker als es sein soll.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Schulzendorf (bei Berlin)
    Beiträge
    12

    Standard

    alles klar, werd dann erstmal nen anderes Polrad versuchen. Hab leider erst am WE die Möglichkeit das in Angriff zu nehmen.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das Polrad ist nicht "nen", sondern "ein". Deutsch bitte - danke.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Pfannenwerfer
    Registriert seit
    04.02.2009
    Ort
    Hamburg Rahlstedt
    Beiträge
    96

    Standard

    Bin ich doch nicht der einzige?

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Nein.

    MfG
    Ralf

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,

    Frage 1: Wo hast Du gemessen ? Direkt an der Lampe ?

    Frage 2: Welche Glühlampe ist verbaut ? 12V / 35W ?

    Schleifen darf da an dem Polrad nüscht.

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Vielleicht ist auch nur die Tachobeleuchtung kaputt? Wenn es vorher mal ging, sollte die Lichtspule ja nicht plötzlich schleifen, meine ich. Die Spannung wurde hoffentlich mit eingebauter Birne gemessen? Sonst brauchst Du Dich nicht über die Werte wundern.

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Schulzendorf (bei Berlin)
    Beiträge
    12

    Standard

    die Spannungen habe ich direkt an der Fassung gemessen und es ist eine 12V 35/35W Birne drin.

    Messwerte wie gesagt unter Last, also mit Birne.

    Zu der Tachobeleuchtung: das is doch aber eine ganz andere Spule soweit ich weiß. Sollte ja dann auch eher unrelevant sein für das Frontlicht?! berichtigt mich wenn ich falsch liege. lerne gerne noch dazu

  11. #11
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    ganz trocken gesehen benötigt die tachobeleuchtung energie. diese energie steht dann nicht mehr der frontlampe zur verfügung. wenn die tachobeleuchtung kaputt ist - reparier sie mal und probier es einfach aus.

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ähmm .... ja, habe noch mal genau auf den Schaltplan geschaut - war das Rücklicht, welches von der defekten Tachbeleuchtung betroffen wird . Ja, dann schau, dass die Lichtspule nicht zu nah am Polrad ist - auch das führt zu Überspannung. Nur komisch, wo das auf einmal herkommen soll.

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Schulzendorf (bei Berlin)
    Beiträge
    12

    Standard

    genau das frage ich mich ja auch die ganze zeit

    naja, tachobeleuchtung ist jetzt trotzdem wieder in ordnung, hat leider keine besserung gezeigt. aber man kann ja mal auf ein wunder hoffen

    nächster schritt also anderes polrad. soviel kann man an der lichtspule ja nicht verrücken oder? außerdem schleift das polrad auch nur bei einer bestimmten stellung. also scheints irgendwie unrund zu sein.

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    Schulzendorf (bei Berlin)
    Beiträge
    12

    Standard

    also das polrad ist es nun doch nicht. Habe eins von einem Freund probiert und das schleift komischer weise auch ein bisschen.

    Soll ich nun an der Grundplatte ein wenig rumfeilen, damit die Spulen nichtmehr schleifen? Oder einfach eine Birne mit einer höheren Wattzahl einbauen? (womit das eigentliche problem aber auch nicht gelöst wäre)

    gruß

  15. #15
    Tankentroster Avatar von charly
    Registriert seit
    31.03.2005
    Ort
    da hinten und dann rechts
    Beiträge
    103

    Standard

    Kannst Du nicht die Grundplatte noch etwas ausrichten, justieren oder hinzuppeln?

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    du hast doch eine S51/1B, also mit 12V 42W Lichtspule?

    Dann wird aus der Spule doch der Frontscheinwerfer UND der Rücklicht versorgt.
    Rein rechnerisch wird dann 35W ins Frontlicht, 5W ist Rücklicht und 2W konnte ich gerade nicht auf der Schnelle erkennen wo die hingehen.
    Aber ich denke da ist dein Problem, dir fehlt irgendwo ein Verbraucher.

    Die zweite Spule mit 21W ist für Ladung und Stopplicht verantwortlich.

    Sicher das du hinten eine 12V 5W Birne im Rücklicht drin hast?

    MfG

    Tobias

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lichtspule liefert zu hohe Spannung
    Von totoweg im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 20:38
  2. 35Watt-Lichtspule anstatt 25Watt-Lichtspule -- möglich ?
    Von Nachschlach im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.12.2006, 12:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.