+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 28

Thema: Lichtteufel --> gelöst


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    22

    Standard Lichtteufel --> gelöst

    Hallo alle zusammen :-)
    Meine KR 51/2 N BJ 1983 -6V Unterbrechung- hat ein Elektronikproblem. Das Licht geht nicht. Lediglich in der Schalterstellung in der das Licht eigentlich leuchten sollte, funktioniert das "Bremslicht". Weil eigentlich leuchtet wenn ich bremse nicht die Bremslichtbirne, sondern das 5W Rücklicht?!? In der Schalterstellung davor, wo also kein licht brennen soll, geht selbst das "Bremslicht" nicht. Vorne leuchtet gar nichts, egal welche Schalterstellung. Eine Batterie ist nicht verbaut (das dürfte doch kein Problem sein, oder?). Das Zündschloss scheidet zu 99 % aus, da ich das gegen ein ladenneues getauscht habe und der Fehler weiter besteht. Kann es sein, dass da nur ein oder 2 Kabel falsch angeschlossen sind?
    Frage: Gibt es da irgendetwas was ich da "messen" kann? Habe aber nicht allzuviel Ahnung davon. Elektrik ist nicht meine Stärke Oder ist der Fehler so offensichtlich, dass Ihr sofort wisst woran es liegt?
    Für fachkundige Antworten wäre ich echt dankbar!
    Danke!
    MfG Tinne1

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    So und als erstes schauts du dir mal die Schaltpläne von net-Harry an und dann schaust du ob die Leuchten überhaupt noch gut sind oder ob die durchgebrannt sind.....

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    22

    Standard

    Also die Leuchtmittel sind alle kontrolliert und größtenteils neu. Kann es an ner defekten Lichtspule liegen? Aber warum leuchtet das Rücklicht beim bremsen und der Rest nicht. Die Kabel von Hinten sind vorne alle richtig angeschlossen. Das mit dem Schaltplan hab ich soweit ich es konnte schon durchgesehen.
    :-/

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von nirva100
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Hof, Saale
    Beiträge
    860

    Standard

    wenn beim Betätigen der Bremse das normale Rücklicht leutet und nicht das Bremslicht, dann hast du da echt paar kabel vertauscht. Am besten mal alles neu in ruhe nach Schaltplan anschließen. Auch drauf Achten das du überall die richtigen Birnen drinnen hast.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    22

    Standard

    Wie gesagt, Birnen sind die richtigen . Leider sind die Kabel nicht in Originalfarbe. Hatte gehofft das der Fehler einfach zu beheben ist mit z.B.: Kabel x mit kabel y tauschen...
    Keiner ne Idee? Schwalbi möchte so gern wieder strahlen wenn sie durch Magdeburg fliegt :wink:

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von nirva100
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Hof, Saale
    Beiträge
    860

    Standard

    Wenn die Kabelfarben nicht passen wird es schwer werden, da musst du dir deinen eigenen Plan machen oder was ich dir eher empfehlen würde mal nen neuen Kabelbaum einzubauen, mit passenden Farben.

    So ist es auch später leichter mal technische defekte einfacher zu beheben.

    Ansonsten Schaltplan zur Hand nehmen und jeder Kabel einzeln welches mit dem Licht zu tun hat überprüfen.



    Ich tipp mal drauf das ein Kabel an der "Buchsen Klemmleiste 3 Polig" falsch angeschlossen ist, ohne die Richtigen Kabelfarbe musst halt genau überprüfen wo die Kabel hingehen.

    Beim Vorderen Licht wird es entweder die Masse Verbindung sein die oft nicht mehr hergestellt ist oder Am Ablendschalter direkt ist ein Kabel lose.

  7. #7
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    sind doch genug ideen da...

    1. geh auf www.moser-bs.de und lade dir dort die schönen farbigen schaltpläne runter
    2. korrigiere deine kabel nach dem schaltplan

    wenn dein licht sich so verhält wie du beschreibst, dann ist da definitiv nichts richtig angeschlossen.

    ist aber nicht soo schlimm, mach das einfach stück für stück. such dir das erste kabel aus auf dem schaltplan, und ziehe es von (a) nach (b) so wie es da steht. denk dran, das zündschloss hat verschiedene nummern für jede klemme. wenn du sicher bist es richtig gemacht zu haben, streiche es durch auf dem schaltplan und nimm das nächste...

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    22

    Standard

    Danke für die Tips.
    Aber ein Problem beim "verfolgen" der Leitungen habe ich. Vom Motor kommen nur schwarze Kabel. Daher weiss ich schon nicht welche Kabel an den Leitungsverbinder kommen (siehe vorhergehender Schaltplan). Wenn ich den Seitendeckel öffne wo der Schwungmagnet ist, sehe ich leider nicht welches Kabel an welcher Spule sitzt. Das alles ausbauen möchte ich nicht, Schwalbi läuft so schön :-)
    Wie kann ich bestimmen welches Kabel welches ist von denen die aus dem Motorraum kommen?
    MfG

  9. #9
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    wenn schon aus dem motor nur schwarze kabel kommen, dann ligt da was im argen... es sollte eigentlich so sein dass mehrere farbige kabel in einer schwarzen hülle rauskommen. ansonsten wird dir nur direkte vergleich mit jemand anderem bleiben :(

    aber:
    wenn die zündung geht ist das schon viel wert. das kabel was zur zündspule (der kleinen silbernen tonne unter der verkleidung, von der aus das kabel zur zündkerze geht) geht, ist schonmal richtig angeschlossen

    wo kommst du denn her? evtl ist ja jemand in deiner nähe und schaut sihc das mal an...

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von nirva100
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Hof, Saale
    Beiträge
    860

    Standard

    Wenn Ausen Motor nur schwarze Kabel rauskommen ist eig schon mal sehr schlecht, weist ja nicht welches Kabel an welches Spule hängt.

    Kann man evtl vll messen, müsste dann ja je nach kabel entweder 25W fürn Scheinwerfer sein und 21 fürs Bremslicht. Ist jetzt aber nur theoretisch weis nicht wie das in der Praxis aussieht.

    Aber drum rum des alles mal zu überprüfen kommst du eh nicht und wenn du eh schon mal drüber bist würd ich dir echt gleich an neuen Kabelbaum mit Farben empfehlen, sonst hast du immer nur Probleme damit. Oder wenn du es schaffst kannst ja auch alle kabel am Anfang und Ende mitn Zettel beschriften welches Kabel das ist, Farben wären da aber echt hilfreicher.

    50 Euro die sich Lohnen

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    22

    Standard

    Zitat Zitat von damaltor
    wo kommst du denn her? evtl ist ja jemand in deiner nähe und schaut sihc das mal an...
    Direkt aus Magdeburg.

    Was passiert wenn ich an dem 4-pol. -Leitungsverbinder die 59 mit der 59a tausche. Also will es nicht einfach probieren, damit mir keine Spule durchbrennt.
    Die 3-pol.-Klemmleiste und deren Kabel habe ich denke ich durchgesehen bis nach vorn, das stimmt. ...denk ich zumindest

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    22

    Standard

    Zitat Zitat von nirva100
    ...
    Kann man evtl vll messen, müsste dann ja je nach kabel entweder 25W fürn Scheinwerfer sein und 21 fürs Bremslicht. Ist jetzt aber nur theoretisch weis nicht wie das in der Praxis aussieht....
    Also lasse ich Schwalbi einfach tuckern und messe mit meinem Messegrät wieviel Watt aus den drei Leitungen ( 59, 59a & 59b) kommen? Dazu halte ich das schwarze Kabel vom Messgerät gg Messe und das rote jeweils an eines der Kabel, richtig?
    Dabei sollte an der Klemme 59 = 25 W, an der 59a & 59b jeweils 21 W anliegen, richtig?
    Wie unterscheide ich 59a & 59b voneinander?
    Danke!

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Ich glaube, du liest dir besser erstmal an, wie man ein Multimeter bedient und was man damit messen kann. Leistung kann man damit nämlich nicht messen, nur Spannung, Strom und Widerstand.

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Ich glaube, du liest dir besser erstmal an, wie man ein Multimeter bedient und was man damit messen kann. Leistung kann man damit nämlich nicht messen, nur Spannung, Strom und Widerstand.
    Leistung kann man theoretisch auch messen, dafür gibt es Wattmessgeräte.

    Diese tun aber nix anderes als Spannung und Strom zu multiplizieren und ggf den Phasenwinkel bei Wechselstrom zu beachten.


    So ein Gerät hat aber kaum einer, weil das etwas mehr als 5EUR im Baumarkt kostet.

    MfG

    Tobias

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    22

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Ich glaube, du liest dir besser erstmal an, wie man ein Multimeter bedient und was man damit messen kann. Leistung kann man damit nämlich nicht messen, nur Spannung, Strom und Widerstand.
    so komm ich nicht weiter. was muss ich an den drei Klemmen messen und was sollte als Ergebnis auf dem Display stehen? Irgendwie sollte man ja halbwegs einfach rausbekommen um welches Kabel es sich jeweils handelt. Dann kann ich den Rest viel einfacher nachverfolgen!

  16. #16
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin Tinne,

    Also...gaaanz langsam:

    Aus Deinem Motor kommen 4 schwarze Kabel. Da der Motor läuft und sich auch mit dem Zündlichtschalter (ZLS) ausschalten läßt (was ich mal voraussetze), ist ein Kabel zumindest richtig angeschlossen. Es ist das brn/wß geht als und brn/wß Kabel weiter auf die Zündspule und zum ZLS. Kennzeichne es.

    Also sind da nur noch drei unbekannte Kabel vom Motor.
    Die ziehst Du alle am Steckverbinder ab !

    Klemme von zwei Kabeln provisorisch jeweils eine Glühlampe 6V/25W oder 21W nach Masse an und starte den Motor, etwas über Leerlaufdrehzahl halten. Leuchten beide richtig hell hast Du die Kabel gr/rt und rt/wß erwischt. Klemme eine der Lampen ab und klemme sie an das letzte freie Kabel. Sie sollte jetzt deutlich dunkler leuchten als die andere. Das wäre dann das rt/ge Kabel. Kennzeichne es.
    Nun hast Du eine hell leuchtende Lampe und eine dunkel leuchtende. Klemm nun bei konstanter Drehzahl die hell leuchtende Lampe ab. Wird die andere nun heller hast du an der vorher hell leuchtenden das Kabel gr/rt dran gehabt, ändern sich die Helligkeit nicht, war's das rt/wß Kabel. Kennzeichnen nicht vergessen.

    Alles klar ?

    Gruß aus Braunschweig

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lenkradschloss (gelöst)
    Von Foul-Pfiff-Schwalbe! im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 18:48
  2. MWH/RB und KR 51/2L GELÖST!
    Von Fab im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 13:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.