+ Antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 171

Thema: Unsere liebe Polizei


  1. #17
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Ein Taser ist nur für das Sonderkomando und darf nur auf Anweisung benutzt werden.

    lg Bär

  2. #18
    Tankentroster Avatar von olddj
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Westthüringen
    Beiträge
    146

    Standard

    Und genau dass ist das Problem!
    Ne Knarre dürfen sie benutzen aber einen Teaser nicht.

  3. #19
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    http://www.youtube.com/watch?v=ZGUyMFPJRnU

    den hier

    zum Schluss ist kurz Wesley Snipes aus "Blade" zu sehen:)

  4. #20
    Simsonschrauber Avatar von SimsonSebi
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Zitat Zitat von junktschep
    http://www.youtube.com/watch?v=ZGUyMFPJRnU

    den hier

    zum Schluss ist kurz Wesley Snipes aus "Blade" zu sehen:)
    Wahrlich, Mr Snipes!
    Zum Thema: Ich denke wenn es zu Taser-Gebrauch in Deutschland kommen würde, würde es noch mehr falsche Handlungen und Missbrauch jener Waffe geben. Da wird man dann schon bei der Verkehrskontrolle "niedergetasert" wenn man Emotionen zeigt.

  5. #21
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von TALOON
    Was willst du gegen Generalverdacht--allgemein--tun? 80% der Bevölkerung sind halt in Deutschland gut geBILDet ...
    100 % stehen und Generalverdacht

    http://www.dubistterrorist.de/

  6. #22

    Registriert seit
    19.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7

    Standard

    100 % stehen und Generalverdacht

    http://www.dubistterrorist.de/[/quote]


    Da hab ich auch noch einen.

    http://www.golem.de/0909/69828.html

  7. #23
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    107

    Standard

    Wenn das mit den Stoppschildern wirklich war werden könnte, dann wird jeder Mensch = User (mehr sind wir halt nicht) denken, dass hinter solchen Schildern nur "pädokriminelle" Dinge sind, unbeachtet dessen, dass sich hinter solch einer Zensur auch einfach Kritik verstecken könnte.

    Ich Das ist ja eine miese Masche !

    Sachen die wir nicht sehen sollten, werden zensiert. Jeder der die Zensur umgeht ist pädokriminell, da dass ja der angebliche Ausgangspunkt der Zemsur war

    Oder habe ich das Video falsch verstanden ???


    MfG Offan

  8. #24
    Flugschüler Avatar von Schwalle
    Registriert seit
    20.09.2006
    Ort
    Schildow
    Beiträge
    308

    Standard

    Hallo!

    Wenn ich hier die Beiträge so lese, kommt es mir manchmal vor, als ob ein Blinder einen Vortrag über Farben hält.
    Ob die Berliner Polizei nun einen "rabiaten Ruf" hat oder nicht ist doch egal. Die Haupstadtpolizei hat halt öfters mit Demos, Fußballspielen usw. zu tun und verhällt sich anders als der Dorfpolizist.
    Das ist aber in jedem Beruf so.
    Ich zweifel grundsätzlich die Pressebilder oder Videoaufnahmen an. Die sind eigentlich immer aus dem Geschehen heraus zusammengefügt und zeigen nur "spektakuläre" Aufzeichnungen. So eine Veranstaltung geht über Stunden und dann gieren die Pressefuzis nach allen möglich Aufnahmen, hauptsache es passiert endlich etwas, was sie später verkaufen können. Dabei wird natürlich nie die Vorgeschichte der Aufnahme gezeigt.

    Ich kann nur den Respekt erwarten, den ich auch selber dem anderen gegenüber bereit bin zu geben. Auch den Polizisten gegenüber.
    Wenn ich auf eine Demo gehe und Polizisten anspucke, brauch ich mich nicht zu wundern wenn ich nicht freundlich behandelt werde.

    Wir wissen doch garnicht was da vorgefallen ist.
    Es gibt Menschen, die Kamarageil sind und sich provokant verhalten sobald eine Kamera in der nähe ist.
    Irgendwann muss dann der oder die Polizisten einschreiten um sich durchzusetzen. Aber das ist alles nur Spekulation weil wir leider nicht das gesamte Video (also die gesamte Situation ) sehen konnten.

    Ich glaube nicht, dass die Polizisten mit dem Vorsatz sich zu prügeln, auf die Demo gegangen sind. Sie haben einen Auftrag und müssen diesen zum Wohle aller durchsetzen.
    Grundsätzlich wird dann immer ein Verfahren gegen den oder die beteiligten Polizisten eingeleitet. Das bedeutet dann auch gleichzeitig einen Beförderungsstop solange das Verfahren läuft.
    So ein Verfahren kann sich sehr lange hinziehen und der Polizist wird dann solange nicht befördert und somit keine Gehaltserhöhung bekommt.
    Mal Hand auf's Herz: Wer verzichtet freiwillig auf mehr Geld???


    Gruß

  9. #25
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalle
    Ich kann nur den Respekt erwarten, den ich auch selber dem anderen gegenüber bereit bin zu geben. Auch den Polizisten gegenüber.
    Wenn ich auf eine Demo gehe und Polizisten anspucke, brauch ich mich nicht zu wundern wenn ich nicht freundlich behandelt werde.
    Richtig. Wenn ich nen Polizisten angeh, hat der jedes Recht, gegen mich vorzugehen. Wenn das aber mein Nebenmann tut oder irgendjemand das bei einer ähnlichen Veranstaltung getan hat, ist das kein Grund, mich in Sippenhaft zu nehmen.

    Das Problem ist doch, dass immer häufiger nich gegen Leute vorgegangen wird, denen konkrete Straftataten vorgeworfen werden, sondern dass ganze Gruppen von Menschen unter Generalverdacht gestellt und teilweise wie Vieh behandelt werden. Ich bin gern bereit, Polizisten Respekt entgegen zu bringen, wenn ich das Gefühl habe, auch selbst respektiert und ernst genommen zu werden.

    Ich werf einfach mal ein paar Begriffe in die Runde, mit denen die Herren aus den Einsatzhundertschaften und BFEn in aller Regel nicht allzu viel anzufangen wissen: Verhältnismäßigkeit. Deeskalation, Respekt, Menschenwürde.

    Und nochmal: Wenn die Jungs mit Provokationen nicht klarkommen und ihnen daher permanent die Hand juckt, haben sie ihren Job falsch gewählt. Es ist mir klar, dass es nicht einfach ist, sich immer wieder und wieder die immer gleichen dummen Sprüche anzuhören. Aber dann hätten sie eben Bürokaufmann oder Landschaftsgärtner werden sollen...

    MfG
    Ralf

  10. #26
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Ich kann dir auch nicht zustimmen, Schwalle.

    Die Berlinerpolizei verhält sich oft unverhältnismäßig. Problem hierbei ist auch, denke ich, dass es einfach sehr viele Polizisten hier gibt und Einzelpersonen in der Masse untergehen. Hinter dem Schutz der Gruppe stehen sehr viele..

  11. #27
    Flugschüler Avatar von Schwalle
    Registriert seit
    20.09.2006
    Ort
    Schildow
    Beiträge
    308

    Standard

    Hallo Prof!

    Genau das meine ich mit meinem Verständniß von Respekt:

    Wie kommst du nur auf die Idee, den Begriff "Sippenhaft" in Verbindung mit den Polizeien der Bundesrepublik Deutschland zu bringen??

    Du setzt damit den heute aktiven Polizeibeamten auf die gleiche Stufe mit den Naziverbrechern aus der Zeit des 3. Reiches.

    Das kann man so nicht stehen lassen.
    Es gibt keine " Sippenhaft " in der Bundesrepublik Deutschland!
    Die Sippenhaft widerspräche der Freiheitliche demokratische Grundordnung!
    Das ist ganz wichtig !!!!

    Schnell ist mal der Wirkung halber ein Begriff in die Runde geworfen worden der völlig überzogen und unwahr ist.
    Aber warum soll es dir anders als den Pressefuzis gehen, die der Wirkung halber auch schnell mal etwas behaupten oder vergleichen, was überhaupt nicht der Warheit entspricht.

    Ich bin mir sicher, dass der ganze Sachverhalt in einem langen Prozess untersucht und aufgeklärt wird.
    Wenn dann die oder der Polizist zu unrecht verdächtigt wurde, bin ich mal auf die Pressemitteilung gespannt. Ich bin mir aber sicher, dass man dann nichts mehr davon hören wird, geschweige dass es eine Pressemitteilung gibt.

    Gruß

    P.S:

    Ob es die "Sippenhaft" offiziell / inoffiziell zu Zeiten der DDR gab weis ich nicht.
    Wäre mal interessant darüber mehr zu erfahren.

  12. #28
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    ch bin mir sicher, dass der ganze Sachverhalt in einem langen Prozess untersucht und aufgeklärt wird.
    Was gibt es da lange zu untersuchen? Bzw. aufzuklären? Ein Polizist prügelt auf eine Person ein, die alles andere als gewaltbereit auftritt. Was soll das sein? Selbstverteidigung?

    Wenn dann die oder der Polizist zu unrecht verdächtigt wurde
    Wie soll das denn gehen? Fakt ist doch, dass der Polizist einen Zivilisten angegriffen hat, der keinerlei Anstalten von Gewaltausübung machte.

    Erklär mir mal bitte, in einem hypothetischen Fall, was vorher passiert sein soll dass die Handlungsweise des Polizisten gerechtfertigt wäre.

  13. #29
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    d`accord! In diesem konkreten Fall fällt mir auch mit viiel Fantasie keine Handlung des Radfahrers ein, die das gemeinschaftliche Verprügeln im geringsten rechtfertigen könnte. Selbst wenn sich der Radfahrer tatsächlich irgendwie rechtswiedrig oder völlig falsch verhalten hätte, steht dem Polizeibeamten die Möglichkeit offen, den "Täter" zu verhaften und der Justiz zu übergeben.

    Mein Schwager ist bei der Polzei. Ich glaube, er ist einer von vielen, die sich prinzipiell sehr korrekt verhalten und den Job gut machen. Ich glaube auch, dass der Job hart, oft frustrierend und meist undankbar sein kann. Generalisierungen gegen die Polzei sind unfair und falsch. Nur die leider nicht allzu seltenen Fälle, in denen Beamte unakzeptabel handeln, sind entsprechend zu ahnden. Ohne Gnade!

    Wenn´s nach mir ginge, würde ich die Prügelbullen aus dem Video fristlos aus dem Polizeidienst entlassen. Es gibt sicherlich Jobs, für die diese Subjekte besser geeignet wären. Türsteher zum Beispiel...

  14. #30
    Flugschüler Avatar von Schwalle
    Registriert seit
    20.09.2006
    Ort
    Schildow
    Beiträge
    308

    Standard

    Auf dem Video wird ständig die Handlung der Beteiligten in den entscheidenen Momenten von anderen Personen verdeckt.
    Möglicher Grund wäre z.B. wenn der Radfahrer den Polizisten zuerst geschlagen hätte und danach abhauen wollte und im Zuge der Festnahme dann wieder Widerstand leistete. Wie gesagt, ständig läuft irgenjemand durch das Video!
    Was soll denn dann die Polizei machen? Einfach nur blöd dastehen oder versuchen den "Täter" festzunehmen? Hätte, hätte könnte...... man weis es nicht.
    Jedenfalls anhand des Videos (zumal von unbekannter Seite) kann ich nur sehr wenig erkennen. Ich will hier niemanden verteidigen. Die handelnden Personen müssen sich rechtfertigen und werden zur Verantwortung gezogen. Vorverurteilungen und Stammtischhypothesen von Personen die nicht unbeteiligte Zeugen des Geschehens waren sind immer gefährlich.
    Wer möchte kann natürlich sehr viel sehen und hineininterpretieren.
    Anhand solch eines Videos jemanden fristlos zu entlassen, halte ich für sehr übertrieben und der Sache nicht gerecht.

    Im übrigen ist dieser Beruf doch kein Beruf wie jeder andere. Kleines Beispiel:
    Ein Kumpel Mario K. ( wer im Internet nachlesen will bekommt auf Nachfrage den Namen) war Polizist in Berlin. Auf seiner Streifenfahrt wurde er Sylvester angeschossen. Die Kugel traf ihm am Kopf. Er ist bis heute am rechten Arm gelähmt. Er wurde mit der Situation nicht fertig und hat ständig von dieser Nacht erzählt. Wie eine Gebetsmühle. Irgendwann ging dann seine Ehe dadurch zu Bruch da die Kinder und die Ehefrau es nicht mehr aushielten.
    Er kann keinen Dienst mehr machen und lebt heute nicht mehr in Berlin von der Mindestpension.
    Der Täter war ein Kneipenwirt, der mehrmals auf den vorbeifahrenden Streifenwagen geschossen hatte. Nur mal so, weil es Spaß machte.
    Die Krönung war dann ein Spruch der Richterin:
    Herr K., nehmen sie doch die Entschuldigung des Herrn ... (Täter) an, sie sehen doch wie fertig der Mann ist.
    Gruß

  15. #31
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalle
    Wer möchte kann natürlich sehr viel sehen und hineininterpretieren.
    Und genau das tust du!

    Stimmt schon, man sieht nicht alles. Aber wenn man das Video einigermaßen objektiv betrachtet, was du offensichtlich nicht kannst, muss man sehen, dass es keinen Grund und auch keine Rechtfertigung dafür geben kann, den kleinen, mickrigen, (harmlos aussehenden) Passanten nachträglich von seinem Rad weg auf den Boden zu ziehen, und den am Boden liegenden Täter brutal in der Gruppe mit mehreren Schlägen zu verprügeln.

    Sah das für dich so aus, als wolle der Mann flüchten? Schaffen es ausgebildete, bewaffnete, gut geschützte Polizisten in der Gruppe nicht, einen so mickrigen Passanten festzuhalten? Selbst wenn er einem der Polizisten einen Schlag versetzt hätte, ist es kein Grund ihn aus Rache zu verprügeln. Wozu lernt der Polizist in der Ausbildung SelbstVERTEIDIGUNG?

    Schwalle, kann es sein, dass du selbst bei der Polizei bist? Wenn ja, dann solltest du dir mit der Einstellung vielleicht doch einen anderen Job suchen....

    Und: Ich finde nicht, dass es übertrieben wäre, die Prügelbullen fristlos aus dem Polizeidienst rauszuwerfen. Ein Bankangestellter/Geldtransporter, der beim Klauen erwischt wird den Job nie wieder machen dürfen, ein Arzt der den hippokratischen Eid bricht verliert seine Zulassung, ein Anwalt der verurteilt wird, kann den Beruf auch an den Nagel hängen, etc.. Aber ein Polizist, der sich und seine Agression nicht im Griff hat, und somit gegen das verstößt, was er eigentlich beschützen soll (Recht und Ordnung) darf weiterhin bewaffnet Staatsgewalt ausüben???

  16. #32
    Flugschüler Avatar von Schwalle
    Registriert seit
    20.09.2006
    Ort
    Schildow
    Beiträge
    308

    Standard

    Storm:
    Dachdecker!!

    Richtig man soll das Video objektiv betrachten und man wird feststellen, dass man nicht alles sieht!
    Was du hier angibst sind Vermutungen.

+ Antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unsere, ach so tolle, Nacht
    Von Quacks im Forum Smalltalk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 23:09
  2. Das liebe Getriebe
    Von Johannes im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.08.2003, 17:51

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.