+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: limadeckel reinigen?? anfängerfrage hilfe!!:/


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    20

    Icon Confused limadeckel reinigen?? anfängerfrage hilfe!!:/

    hallo foris habe seit einer woche ne 84 er schwalbe kr51/2e und möchte den limadeckel von innen und aussen reinigen. Aber wie bekomme ich den ganzen schmodder ab?? bis jetzt ist der grobe dreck ab ! aber es ist immer noch viel zutun ?:/und wie kriege ich den tachoantrieb ab?
    Geändert von GruenerSprit (09.04.2012 um 15:31 Uhr)

  2. #2
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Den Tachoantrieb: Da ist ein kleiner Stift, den man auch von außen sehen kann wenn der Deckel halbwegs sauber ist. Den musst du rausschlagen, dann fällt der Rest auseinander.

    Reinigen geht gut mit Benzin und Lappen. Wenn du Den Deckel auf Hochglanz bringen willst, warte bis Optimus Prime hier in deinem Thread auftaucht - Du wirst Augen machen...
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    aceton geht auch soll aber ungut für die gesundheit sein.
    waschbenzin geht auch prima,oder wie Dalmator schrieb auf ein wink von Optimus warten, da benötigst dann aber eine sonnenbrille!

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Mit einem Lappen und einer Bürste den groben Dreck entfernen, dann mit Kaltreiniger oder Petroleum den Rest abwaschen. Für schlecht zugängliche Ecken eignen sich alte Zahnbürsten.

    Benzin ist wegen des krebserregenden Benzols nicht anzuraten und die Gefahr einer Verpuffung ist auch nicht ohne.

    Peter

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2011
    Ort
    Legden
    Beiträge
    169

    Standard

    Hi,

    wirklich gut ->

    http://data.mactechnews.de/429740.png


    gruß Florian

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    abrazo ist schlecht,weil es dann Kratzer auf dem Alu gibt.
    ich reinige immer mit Bremsenreiniger und Pinsel
    Hinterhofbastler :-D

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Von Motordeckeln hab ich keine Ahnung....Aber sowas kann ich.......

    DSC04185.jpg

    Nur in die Ecken komm ich nicht ganz rein um die Reste raus zu bekommen.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  8. #8
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Na da ist ja unser Glanzstück... tihihi :>
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    So schwarz wie er nach dem Entkalken war, wollte er nicht bleiben. Zum Reinigen von Motorschmodder nehm ich immer altes Benzin und einen Malerpinsel und mach das dann an der frischen Luft sauber...geht bestens. Für kleinere Verschmutzungen greif ich zu Bremsenreiniger und einen Lappen oder Küchenrolle.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Beim sehr festen Schmodder hilft auch das einlegen des deckels in normalem Wasser...
    Nach 2 bis 3 Tagen kannst du den Dreck ganz einfach mit der Bürste und ein bisschen Bremsenreiniger entfernen.

    Die Zeit, die beim Einlegen benötigt wird, ist natürlich vom Grad der Verschmutzung abhängig.
    Halt jeden Tag mal schauen, ob es besser geworden ist!

    Gruß
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Wasser löst lediglich Lehmablagerungen. Öl- und Fettschmodder geht nur mit (Wasch-)Benzin, Bremsenreiniger oder anderen, fettlösenden Mittelchen ab.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Jedoch saß der ganze Schmodder (es war Ölschmodder) so fest, dass Wasser geholfen hat...
    Zu Beginn konnte ich den Schmodder nur mit großer Arbeit entfernen, nach einer Woche im Wasserbad und ein bisschen Bremsenreiniger ging das ohne Probleme.

    Testen kann man es ja mal :)

    Gruß
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  13. #13
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von K.P. Beitrag anzeigen
    Beim sehr festen Schmodder hilft auch das einlegen des deckels in normalem Wasser...
    Garantiert nicht.
    Da kannst du testen bis du selbst schwarz wirst. Öl/Fett und Kram löst sich ganz alleine vom Wasser nicht die Bohne.
    Habe gerade eben durch Zufall meinen Limadeckel von grobem Schmutz befreit. Heißes H²O, Spülmittel und der die abgetrennte Kratzwatte von einem handelsüblichen Spülschwamm haben geholfen. Vielleicht gehe ich nochmal mit Politur drüber, aber richtig blingbling finde ich fürchterlich.

    Dafür das ich das quasi einhändig gemacht habe reicht das vollkommen. Mehr muss nicht.

    Obwohl, ein paar Strass-Steinchen würden wahrscheinlich garnicht so schlecht aussehen.......
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    warum glaubt ihr einem eigentlich nicht?
    Ich weiß, dass es voller Öl/Fett-Schmodder war und ich vor dem Einweichen in Wasser sehr große Probleme hatte, den Krams zu lösen...

    Dann hab ich den Deckel 1-2 Wochen (bin mir nicht merh ganz sicher wie lange) in ganz normalem Wasser ohne alles eingelegt und dann konnte ich den Schmodder schon mit den Fingern abrubbeln und somit lösen!
    den Rest, welcher nicht so einfach zu lösen war, habe ich mit Bremsenreiniger und einer Bürste entfernt...

    Mir doch egal, ob du mir garantierst das dass nicht geht / gegangen ist.

    Bei mir hats geholfen...und um ehrlich zu sein, ist mir auch egal wie

    Hauptsache ist, dass der Dreck ab ist und dem Verfasser das auch gelingt!
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Zitat Zitat von K.P. Beitrag anzeigen
    warum glaubt ihr einem eigentlich nicht?
    Ich weiß, dass es voller Öl/Fett-Schmodder war und ich vor dem Einweichen in Wasser sehr große Probleme hatte, den Krams zu lösen...

    Dann hab ich den Deckel 1-2 Wochen (bin mir nicht merh ganz sicher wie lange) in ganz normalem Wasser ohne alles eingelegt und dann konnte ich den Schmodder schon mit den Fingern abrubbeln und somit lösen!
    den Rest, welcher nicht so einfach zu lösen war, habe ich mit Bremsenreiniger und einer Bürste entfernt...

    Mir doch egal, ob du mir garantierst das dass nicht geht / gegangen ist.

    Bei mir hats geholfen...und um ehrlich zu sein, ist mir auch egal wie

    Hauptsache ist, dass der Dreck ab ist und dem Verfasser das auch gelingt!
    normales wasser? sprudelwasser würde ich ja noch glauben,sicher das euer wasser vor dem trinken icht abgekocht werden muss?
    im ernst dein deckel hatte nur ne dicke staubschicht,mit kochenden wasser und citrussäure auf 2 tage könnte es was werden.

    bin dann mal beim augenarzt

    @ optimus handpolitur war des ja keine! aber sehr geil....

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Man kann den Rotz doch einfach wegkratzen und den Rest mit Bremsenreiniger freispritzen. So habe ich das gemacht. Allerdings sollte man einen Eimer unterstellen.

    mfg
    Albi

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anfängerfrage Grundplatte
    Von dodgeviper506ps im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 01:28
  2. Anfängerfrage!!! Kupplungszug
    Von pepe83 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 18:02
  3. Anfängerfrage: Wo ist die Batterie?
    Von skaladin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 17:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.