+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Lößt eine Vape meine Probleme?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    26

    Standard Lößt eine Vape meine Probleme?

    Hallo,

    im großen und ganzen läuft meine Schwalbe wirklich gut. Sie springt meistens (!) auf den ersten Kick an, dreht schön hoch und auch mit der Höchstgeschwindigkeit bin ich zufrieden. Man kann sagen, dass das 90% des Fahrbetriebs so läuft.

    Jedoch gibt es manchmal Situationen, die mich stutzig werden lassen, so wie letztes Wochenende.
    Wollte mit einem Kumpel eine kleine Tour von vielleicht 20km fahren. Die letzten 2 Wochen vor der Tour lief alles bestens. Nur bei dieser Tour hat sie nach ca. 5km angefagen zu spinnen. Es ging gerade etwas steiler bergauf als sie zum Stottern angefangen hat. Mit Stottern meine ich, dass sie nur noch halbgaß annimmt. Gebe ich Vollgas, geht der Motor einfach aus (kann man ja hören, dass sie nicht mehr zündet). Dreh ich dann wieder auf Halbgas zündet sie auf einmal wieder. Im Stand und im ersten Gang (!!!) kann ich den Motor aber voll Hochdrehen (mit Vollgas) lassen - sie zickt also nur unter Belastung.
    Mit diesem "Stottern" bin ich dann noch ca. 5km vor mich hingeschlichen, bis wir das erste Ziel erreicht hatten (mit Halbgas kommt man auch voran). Dort Stand sie dann ca. 5 Minuten. Ankicken ging nicht - daher hab ich sie angeschoben. Da sprang sie dann auch sehr schnell an und zur Verwunderung war das Problem dann komplett weg. Den gesamten Heimweg (ca. 10km) ging sie einwandfrei.

    Dieses Problem tritt maximal ein bis zweimal im Monat auf - aber immer nur bei längeren Touren. Man könnte meinen, dass es mit der Hitze zusammenhängt. Aber auch lange Touren (20km und mehr) an extrem heißen Tagen können überhaupt kein Problem sein! Habe noch keine Regelmäßigkeit in Verbindung mit diesem Stottern herausgefunden.

    Hintergrund der Frage ist, dass ich meine Schwalbe langstreckentauglich machen will. Da ist solch ein Problem, besonders wenn man nicht weiß woher es kommt, sehr ärgerlich.
    Meint ihr es hängt mit der Zündung zusammen und könnte durch eine Vape behoben werden?

    Danke!

    P.S.: Vergaßer, Tank usw. werden regelmäßig gereinigt!

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Das lässt sich schwer sagen - nur umgekehrt wird ein Schuh draus: Nach dem VAPE-Umbau hast du garantiert kein Zündproblem mehr. Das heißt natürlich nicht, dass alle anderen Zipperlein dadurch auch verschwinden.

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Das sehe ich genauso wie der... @Schwarzer_Peter.

    Mit einer Vape ist das Zündungsproblem sofort erledigt und ich hatte selber auch noch vor kurzem eine 6Volt - Unterbrecherzündung in meiner Schwalbe verbaut gehabt, weil ich ständig nur Probleme mit der alten Zündung hatte, habe ich mir nun eine Vape eingebaut und...
    Mit der Vape ist das nun alles... Vergangenheit,springt beim ersten Tritt an und sie läuft und läuft und läuft

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,

    Wann hast Du das letzte Mal den Vergaser+Düsen RICHTIG sauber gemacht ?
    Kann ja sein, dass sich ein Krümel aus der Wanne nach einer gewissen Fahrzeit vor die Hauptdüse setzt.

    Ist der Spritfluß in den Gaser OK ?
    Kein Zusatzfilter zwischen Tank und Gaser vorhanden ?
    Wie sieht der Tank von innen aus ?

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    26

    Standard

    Hallo,
    Vergaßer und Tank wurden vor ca. einem Monat ausführlichst gereinigt. Filter ist keiner Vorhanden!
    Der Tank hat keinen Rost!

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Peter würde jetzt sagen: "Man kann den Vergaser nicht oft genug sauber machen !"

    Ein ganz ähnliches Problem hatten wir auf der Rückfahrt aus Suhl:

    Schwalbe drehte im Stand einwandfrei hoch, nach Einlegen des 1. Ganges ging sie aus. Ein durchsichtiges (!) Stück irgendwas hatte sich vor die Hauptdüse gesetzt (natürlich hatte man beim Durchschauen durch selbige den Eindruck, dass sie frei ist).

    Hat uns ne knappe Stunde neben einer viel befahrenen Straße im Straßengraben gekostet...bei 30° im Schatten (den wir dort aber leider nicht hatten).

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  7. #7
    Flugschüler Avatar von turboteschi
    Registriert seit
    21.08.2008
    Ort
    Sülzetal
    Beiträge
    330

    Standard

    hallo,
    ich möchte mich meinen vorrednern anschliessen,mit ner vape bist du alle zündungsprobleme los - sofort!
    nur was ist wenn es gar nicht die zündung ist?
    da hilft dir dann auch die vape nicht weiter.
    ich hatte im vergangenem jahr ähnliche probleme....
    sprang sofort an,fuhr einwandfrei und drehte im leerlauf ohne jegliche probleme........
    bei vollgas oder auch kurz davor kurzes rucken und dazu eine fehlzündung,mal früh mal spät.....manchmal gar keine probleme dann wieder nach 2-4 km dann erst wieder nach 20 km........
    ich habe richtige graue haare dabei bekommen,naja nen paar hatte ich vorher auch schon
    vom tank beginnend (belüftungslöchlein) über benzinhahn,vergaser,ansaugbrücke (könnte nen haarriss drin sein),kerze,neuer kerzenstecker,neues zündkabel,neuer kondensator neue spulen,unterbrecher usw. alles getauscht,aber das problem blieb.......ich bin irre geworden.
    bis mir ein vereinskamerad (werkzeugmacher) sagte,komm wir schauen es uns mal zusammen an und er hatte sofort die lösung:
    der halbmond der das polrad arretiert war oder ist mal vor urzeiten vergnaddelt gewesen und irgendwer hat da einfach ne elektrode oder was ähnliches drangehalten.....und nun war da nichts mehr was arretieren konnte,dadurch begann das polrad bei volllast zu flattern was zu meinem problem führte.
    jetzt war die richtung klar:
    EINMAL ALLES NEU welle,garnitur,läger,simmeringe,kolben und ne vape
    läuft seitdem wie nen uhrwerk.
    ich will damit nur sagen wenn du eigentlich alles ausschliessen kannst,dann solltest du dir die welle mal genauer anschauen.
    grüsse aus der börde
    frank

  8. #8
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Die Symptome kommen mir bekannt vor. Hatte ich auch mal. War bei mir damals die Primärspule.

    Es ist so, dass bei hoher Motorlast (hoher Druck, hohe Temperatur) auch am meisten Zündspannung benötigt wird. Wenn die Zündung schon leicht angeschlagen ist, kann es dann unter schwierigen Bedingungen nicht mehr reichen. Wo in der Zündung der Fehler dann steckt, ist aber nicht raus.

    Hast Du die Kerze schon mal getauscht? Gleiches Problem wieder?

    Wenn Du Licht anmachst, gehts dann schlechter? Licht aus und es geht besser? --> Zündung
    Oder: Mach mal den Elektrodenabstand kleiner. Wenn's dann besser wird: Zündungsproblem.

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    26

    Standard

    Hallo,

    es kam dann doch alles ganz anders.

    Hatte letzens wieder das selbe Problem wie im ersten Beitrag beschrieben aber diesmal bei der kalten Schwalbe. Mehr als Halbgas ging nicht mehr...

    Hab mir dann mal den Vergaser angeschaut und siehe da: In der Hauptdüse hing ein riesiger Fussel (wahrscheinlich von der letzten Reinigung...sah wie der Fussel eines Küchentuches). Fussel entfernt und seitdem läuft sie wie neu.

    Dafür besonderen Dank an net-harry! Habe jetzt gelernt, dass ich mir als erstes IMMER den Vergaßer anschaue. Ist ja auch schnell ausgebaut und man kann schonmal einen Fehler ausschließen...


    Werde die nächsten Tage mal ein paar längere Touren fahren und hoffe, dass sich das Problem auch bei der heißen Schwalbe erledigt hat :)

    Werde berichten!

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Basti_Menden
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Menden
    Beiträge
    143

    Standard

    Hatte auch das Wärmeproblem...
    Springt sofort an...
    fährt 30km bis zum Sorpesee, ganz brav...
    fupp aus... es half nix. ich bekam sie nicht wieder an...
    telefonierte.. duu Mama holste mich da und da ab? Nein? geht nicht... Kraftwort mit S!
    Nochmal probiert und Moped springt an.
    Diese Spirenzchen machte sie dann alle 5km, 4km, 3km, 2km, 1km, und dann gings garnicht mehr.

    Vape eingebaut... nie wieder Ärger und nebeneffekt, den viele hier verschweigen:
    Die Schwalbe gewinnt an Sicherheit durch Verkehrsgerechte sehr helle H4 Beleuchtung und zuverlässige, helle Blinker auch im Stadtverkehr.

    Kollege von mir überlegt und jammert auch ständig. Er hat nicht soviel Geld. Ich mein mal, 2 - 3 Wochenenden nicht saufen gehen viell, sich noch nen paar Kleinigkeiten sparen und das sollte reichen um das Geld beieinander zu haben.

    Gruß: Basti

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Vielleicht zickt sie nicht nur unter Belastung, sondern - darüberhinausgehend - nur am Berg unter Belastung, und Du hast es bloß noch nicht gemerkt? Wenn der Benzinstand nicht hoch genug ist - da reicht schon ein einziger fehlender Millimeter - kann das bergauf bei holperiger Strecke zum Trockenfallen des Vergasers führen, wenn man Vollgas gibt, und dann ist der Motor so schnell nicht wieder anzukriegen. Anschieben mit Startvergaser funktioniert da nur noch. Nimmt man aber in dem Moment, wo sie anfängt zu spinnen, augenblicklich das Gas zurück, fängt sich der Motor wieder. Die gleiche Ursache kann auch bei bloßem Überqueren von Bahnschwellen etc. zum Problem werden. So ein bisschen liest sich Deine Schilderung so. Also, wenn die Probleme nicht zündungsbedingt sind, hilft Dir die Vape dabei nicht weiter. Andererseits ist die Wahrscheinlichkeit mittlerweile durch Altern bedingt sehr hoch, dass die Originalzündung für Probleme verantwortlich ist. Es ist auch typisch für ein massives Zündspannungsproblem (sozusagen letztes Stadium), dass schon beim (Voll-)Gasgeben durch die Gemischanreicherung im Zylinder der Zündfunken aussteigt. Das geht aber normalerweise einher mit massivem Wärmeproblem oder auch Nässeproblem.

    Zitat Zitat von Basti_Menden Beitrag anzeigen
    Vape eingebaut... nie wieder Ärger und nebeneffekt, den viele hier verschweigen:
    Die Schwalbe gewinnt an Sicherheit durch Verkehrsgerechte sehr helle H4 Beleuchtung und zuverlässige, helle Blinker auch im Stadtverkehr.
    Ach, nö, viele kaufen die Vape doch auch, weil sie darin einen Hauptvorteil sehen. Ich persönlich habe "nur" von 6 V Original auf Vape mit jetzt 35 W Bilux aufgestockt, natürlich mit dem zugegebenermaßen blöd streuenden Originalreflektor (besonders bei Fernlicht). Aber selbst das ist schon ein riesen Gewinn, deutlich mehr Helligkeit, mir reicht das schon, und vor allem viel schnellere Wechselzeiten zwischen Abblend- und Fernlicht.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.06.2011
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    24

    Standard

    habe ndas gleiche problem wie viele hier, nur das meine S51 garnicht mehr anspringt.
    habe sie vor 14 tagen beim Simsonschrauber gehabt der hat mir vorher schon gesagt das es die Primärspule sein könnte, habe mir dann auch eine dort gekauft weil ich noch am überlegen war ob ich es selbst mache.
    Habe mich aber dann doch entschieden, es vom Fachmann machen zu lassen, was mir allerdings auch nicht viel gebracht hat.
    Nachdem ich das gute stück fahrbereit vom Fachmann abholen konnte, bin ich ca. 200km damit gefahren und jetzt ist wieder schicht im schacht, nichts geht mehr, muss wohl mal dazu sagen das ich jeden tag je zwei strecken von 30km fahre ( hin zur Umschulung und wieder zurück ).
    Bin jetzt mit dem Fachmann wegen Garantie und Gewähleistung und sowas am diskutieren, nur blöd das ich meine Simson nicht so einfach dahin bekommen, da ich selbst kein hänger geschweige den ein bekannten habe der mal ebend könnte und auch kein geld wegen Transporter oder sowas in der art.

    Naja, habe jetzt auch schon viel über die Vape gelesen und werde wohl auch ein paar monate sparen um sie mir leisten zu können, einbau mache ich dann selbst, wenn es wirklich so einfach geht, wie von vielen hier beschrieben.

  13. #13
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Mit dem Fachmann zu diskutieren, weil es die Primärspule gewesen sein KÖNNTE, wird nicht viel helfen. Du hast den Auftrag gegeben, die Spule zu wechseln, er hat es gemacht. Er hat sicher nicht unterschrieben, dass danach das Moped voll repariert ist.

    60 km täglich sind für eine gut eingestellte Simson nicht allzuviel.

    Eine Vape einzubauen ist sicher schwieriger als die Primärspule zu tauschen, das dauert nämlich nur 10 Minuten.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.06.2011
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    24

    Standard

    Ich habe den Fachmann ja nicht beauftrag die Primärspule zu weckseln ( da ich ja nicht wuste ob diese jetzt das problem ist ) sondern den auftrag gegeben die Zündanlage und die Elektrik zu Prüfen und in stand zu setzen.
    Das er letzentlich nur die Primärspule geweckselt hat habe ich jetzt gesehen wo ich selbst das schungrad wieder abgenommen habe.
    Ich habe auch keine angst vorm selber machen, mir fehlte nur die zeit es zu machen, sonst bin ich durch und durch schrauber.
    Wenn alle stricke reißen hole ich mir erstmal eine gebrauchte Grundplatte und hoffe das ich damit vielleicht besser fahre.
    Mal sehen was es bei ebay so gibt

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vape für meine schwalbe
    Von Apu_Nahasapeemapetilon im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 23:28
  2. komisches neues ding - choke löst probleme
    Von chrislee im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 19:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.