+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Loser Kippständer S50 - stimmt mein Lösungsansatz ?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard Loser Kippständer S50 - stimmt mein Lösungsansatz ?

    Hallo ins Forum,

    gestern habe ich es mir nicht nehmen lassen und meine Puzzle-S50 áus dem Keller geholt. Nach einigem Ankicken sprang sie auch an - ok einstellen werde ich den Vergaser noch müssen - anderes Problem - andere Baustelle.

    Beim Bewegen ist mir aber aufgefallen, daß der Kippständer zum einen sehr locker war und zum anderen am Hinterreifen schleift. Bei genauerem Hinsehen habe ich festgestellt, daß die Bohrung der 8er-Schraube sich schon sehr weit rausgearbeitet hat.

    Nun meine Frage:

    Wenn ich eine Karosseriescheibe passend auf das Loch setze und verschweiße und nachfolgenden Gummistopfen

    Gummistopfen Kippst

    montiere, sollte das Problem doch behoben sein - oder bin ich da auf dem gedanklichen Holzweg ?

    Danke im voraus und

    Gruße vom Rheinkilometer 543

    Heiko

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Hallo Heiko,

    so ganz ist mir nicht klar, was wo ausgeschlabbert ist.
    Aber in die Haltbarkeit einer Karosseriescheibe würde ich keine grosse Erwartungen setzten.
    Vor allem, wo es doch fast alle Ersatzteile zu kaufen gibt.

    Peter

  3. #3
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard

    Hallo Peter,

    stimmt ich habe nicht genau beschrieben, wo die Bohrung ausgenudelt ist. Es handelt sich dabei um die Bohrung unten links im Rahmen selbst. Auf dem Bild die Bohrung rechts neben der halbmondförmigen Aussparung.

    https://www.akf-shop.de/explosionsze...ahmen-s51-s70/

    Da ich nun nicht den ganzen Rahmen tauschen möchte, lag die Möglichkeit in meine Augen nah eine Scheibe oder ähnliches daraufzuschweißen, um wieder eine saubere Führung zu gewährleisten.

    Heiko

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Essehof
    Beiträge
    248

    Standard

    Ich habe die Löcher im Rahmen zugeschweißt und neu gebohrt und auf die Langlöcher im Fußrastenträger Karoscheiben geschweißt

  5. #5
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard

    Hallo susi551,

    also ist das Thema bekannt und auch nicht so selten. Ich denke, daß wohl viele den Kippständer einfach gegen einen Seitenstände aufgrund genau dieser Problematik getauscht haben.

    Hälst Du die Variante mit der Karossieriescheibe für sinnig ?

    Gruß

    Heiko

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Essehof
    Beiträge
    248

    Standard

    ob es sinnig ist kann ich dir nicht sagen aber bei mir hat es Erfolg gebracht

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hallo Heiko,

    ich glaube das Thema kennt jeder, der eine S 51 sein eigen nennt, auf der vorher kleine Buben sich bei ausgeklapptem Ständer rumgelümmelt haben.

    Mein Simson-Onkel ( Teilehändler) hat, Gott-sei-Dank, Jemanden an der Hand, der die Kunst des Bedienens einer Drehbank beherrscht.
    Von dem hat er sich Buchsen drehen lassen, die er dann in die, mit einem größeren Bohrer aufgebohrten "Langlöcher" eingesetzt und hartgelötet hat. Die Buchsen haben dann wieder den passenden Innendurchmesser und nix wackelt mehr.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  8. #8
    Tankentroster Avatar von heiko_p
    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    165

    Standard

    Hallo Gerhard,

    auch das ist eine sinnige Lösung, mir ist es eben am Samstag aufgefallen, als ich meine Puzzle-S50 zum ersten Mal bewegt habe. Nach Jahren des Puzzlens doch ein erhebendes Gefühl. Klar haben die letzten über 30 Jahre bei dem guten Stück Spuren hinterlassen, mir geht es eben einfach darum Probleme sinnig zu lösen. Ich bin kein Freund von "kaputt-neu"! Ich bin eher jemand der sich um defektes kümmert. Oft sind es eben nur Kleinigkeiten.

    Ich werde mich dann mal ganz in Ruhe die Tage an meine Simme machen, um dann auch noch die letzten Problemchen zu beseitigen.

    Bis dahin erstmal danke an alle

    Es stimmt eben doch der Satz:

    Wissen ist einer der wenigen Sachen, die sich verdoppeln, wenn man es teilt!

    In diesem Sinne

    Gruß vom Rheinkilometer 543

    Heiko

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Loser Benzinschlauch, brauche Hilfe!!
    Von Jojoho im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 16:12
  2. Loser Krümmer
    Von Bloemi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 23:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.