+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Luftansauggeräusch sehr laut unter dem Motordeckel


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    223

    Standard Luftansauggeräusch sehr laut unter dem Motordeckel

    hallo

    meine schwalbe hat direkt am vergaser den Luftfilter montiert. also nur vergaser---> dann dieser Schwarze Gummistutzen----> am ende des Gummistutzen ein Luftfilter .. das wars

    bei mienem bruder hab ich gesehen das von diesem schwarzen Gummiding noch ein Rohr zum Lenker geht, und erst da der Luftfilter mo´ntiert ist. Das wird sehr wahrscheinlih der Grund sein, warum meine Schwalbe so laut ist.
    kann man da irgendwie tricksen das es leiser wird? oder bekommt man dieses Originalrohr noch irgendwo her?

    Danke euch

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ist denn der Luftberuhgungskasten dahinter vorhanden und das Gummirohr was am Rahmen nach oben geht

  3. #3
    Flugschüler Avatar von SR-Raser
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    380

    Standard

    Hy
    die einfache KR 51 also keine / 1 Oder / 2 hat keinen luftberuhigungskasten sondern orginal den T- Luftfilter ( laut deinen Profil istes eine einfache KR 51)

    Gruss SR Raser

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    Also wie SR-Raser schon sagt. Die einfache KR51 hat nur den T-Luftfilter. der ist nun mal ein bisschen lauter, weil eben der Luftberuhigungskasten bei dem Modell noch nicht erfunden war. Die Sache mit dem Schlauch ist eigentlich nicht möglich, da dieser am Beruhigungskasten montiert wird, nicht am Gummistutzen.

    MfG Teamalk

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    In dem Schwarzen T-Gummiteil sitzt hinter dem Luftfilter noch ein brauner (oder schwarzer) Plastik-Schalldämpfer mit zwei seitlich geschlitzten Rohren.
    Guck mal nach, ob der bei dir noch vorhanden ist und dann melde dich wieder.

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    223

    Standard

    hi,

    ist übrigens ne kr51.... wurde nur von ner /1 motor reingesetzt

    also in diesem schwarzen gummistück wo der luftfilter drin fest ist, befindet sich einfach garnix.... ich mach bei gelegenheit mal nen foto von dem kram

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von MichiKlatti
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.893
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    also so nen kasten zur luft beruhigung hab ich noch also wenn der bei dir rein passt dann kann ich ihn dir verkaufen. der kasten is von einer SR 50B. vllt kann da jemand mal helfen! und sagen ob die kompatibel sind!
    www.Eisarsch.org

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Schwalbenkuh, dann weißt du ja, warum sie so laut ist.
    Dann solltest du dir irgendwoher so einen Ansaugtrichter/Schalldämpfereinsatz besorgen. Leider habe ich kein Bild davon da.
    Oder du baust ihn dir provisorisch erst selber aus dem oberen Teil einer 0,5 l PET-Flasche. Damit wird's dann vielleicht ein kleines bisschen leiser.

    Frag ruhig, sollst je was lernen. :)

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    223

    Standard

    wie baut man denn dieses provisorische dinges da ein?

    breite seite zum kolben? oder breite seite zum luftfilter?

    danke

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Was für'n Kolben?

    Den provisorischen Ansaugtrichter baust du folgendermaßen:
    Du suchst dir eine passende PET-Flasche mit Schraubverschluß. Irgendeine 0,5-Literflasche aus dem Supermarkt wie Iso-Drink, Fanta oder ähnliches. Dann machst du den Schraubverschluß und Plastikring ab.
    Der Außendurchmesser der Flasche muß den Durchmesser der Luftfilterpatrone haben. Dann schneidest du das untere Ende der Flasche mit einer Schere ab und zwar etwa 2 cm unterhalb des Knicks, wo oben der Flaschenkonus ist.
    Du hast also den kegeligen Flaschenhals (Trichter) und 2 cm von zylindrischen Teil der Flasche. Dort drückst du dann die Luftfilterpatrone richtig herum rein (grobes Sieb nach außen). Hast du die richtige Flasche gehabt, dann sitzt der Filter von alleine ganz straff drin und gut ist. Sitzt der Filter zu locker, dann nimm eine andere, kleinere Flasche oder kleb den Filtereinsatz mit Heißkleber oder ähnlichem im Trichter fest. Dann kannst du diesen "Behelfsansaugtrichter" mitsamt Luftfilter in den schwarzen T-Ansauggeräuschdämpfer drücken, bis er vorn bündig abschließt. Bei Bedarf kannste dann auch noch die Klemmspange davor machen, damit er nicht rausfallen kann.

    (Und wenn du ein ganz abgewichster Bursche bist, dann baust du dir auch noch aus dem Schraubverschluß irgendwie ein Flatterventil und startest dann mit deiner Schwalbe so richtig durch. *tuningduckundweg*)
    Übrigens, falls du's noch nicht wußtest, das Zeichen für die Lichtgeschwindigkeit war C.


    Frag ruhig, sollst ja was lernen. :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Benzinpfütze auf dem Motordeckel unter dem Vergaser -Normal?
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 13:21
  2. Schwalbe sehr laut
    Von Ozzy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.08.2007, 14:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.