+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Luftblasen im Benzinschlauch


  1. #1

    Registriert seit
    06.06.2003
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo!

    Im Benzinschlauch meiner Schwalbe (KR 51/2) bildet sich nach kurzer Fahrzeit eine immer größer werdende Luftblase. Auch wenn vorher noch keine da war. Oft passiert es dann, daß der Motor kurz ruckelt oder sogar ausgeht, ich vermute mal weil kein Sprit nachgeflossen ist.

    Woher kommt diese Luftblase (Vergaser irgendwo undicht?) und wie bekomme ich sie dauerhaft weg?
    Sollte die Schwalbe danach immer noch plötzlich ausgehen kann ich die Luftblase als Fehler jedenfalls schonmal ausschließen.

    MfG,
    Manuel

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

    Standard

    Zuerst einmal sollt der Schlauch möglichst kurz und geradlinig verlegt sein. Auch sollte zwischen Motor und Vergaser die dicke Plastikdichtung nicht fehlen (sonst Dampfblasen ).

    MfG
    Ralf

  3. #3
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Original von Prof:
    [...]
    (sonst Dampfblasen ).
    [...]
    [Homer Mode]
    NEIN!
    [/Homer Mode]






  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    Hast du schon mal nachgesehen, ob die entlüftung frei ist, wenn nicht
    geht die luft auch nicht aus der Schwimmerkammer !!!!!11

    BAstian

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    179

    Standard

    Moin!

    Ich hab ein ähnliches Problem: Bei mir ist noch ein Benzinfilter in der Leitung zwischengeschaltet, in dem auch immer eine kleine Luftblase steht.

    Benzin fliesst trotzdem

    Nur bei langer Vollgasfahrt (kommt ja mal vor...) fängt sie irgendwann an, zu stottern.

    Ich dachte, das könnte an meinem Schwimmerstand liegen, oder ist das etwa die olle Luftblase? (Denn: Wenn Vibration, dann Schaum im Filter)

    wer weis was zum Thema?

    Grüsse,
    Konnes:)

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    benzinfilter inder leitung sind scheisse, die brauchen einen gewissen druck damit der spritt durchgeht. ich hatte einen und meine schwalbe hat damit probleme gehabt das wenn ca 2 liter sprit im tank waren kein saft mehr nachgelaufen ist.

    luftblasen im schlauch sind normal!!!

    den problem liegt woanders. z.b. in einem verstopften benzinhahn oder verstopften schwimmerventil

  7. #7
    Flugschüler Avatar von SwallowKing
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Mayen
    Beiträge
    275

    Standard

    So isses!

    Myke hatte ich den Zwischenfilter auch (in bester Absicht, falls sie mitliest ) eingebaut und es gab nur Ärger damit: ständig stockte der Motor. Das Flüssigkeitsgefälle ist bei der Schwalbe einfach zu gering.

    Außerdem hat der originale Benzinhahn bereits zwei Filter:

    1) Ein längliches, röhrenförmiges Sieb direkt im Tank aus Messinggaze, das den gröbsten Schutz bereits vor dem Hahn abhält.

    2) Ein Feinfilter im sog. Wassersack (die grosse Plastikkappe, die unter dem Hahn sitzt.

    Wenn der Tank entrostet wurde und diese beiden Filter da sind (die wurden oft aus Bequemlichkeit/Geldmangel entfernt), ist das meiner Erfahrung nach vollkommen ausreichend.

    Wer einen BING fährt, hat sogar NOCH ein Feinstfilter direkt im Vergaser.

    Also: raus mit dem Filter, der im übrigen ja nicht geöffnet werden kann -> wegwerfen, wenn dicht -> teuer

    Viele Grüße,
    Christoph

    P.S.: Wenn sich der Schlauch während der Fahrt schnell mit Luft füllt, deutet das stark auf einen verstopften Benzinhahn. Am besten den Sprit ablassen, den Hahn abschrauben (Achtung: unterschiedlcihe Gewinde - einmal Links-, einmal Rechtsgewinde!) und komplett zerlegen.

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.05.2003
    Beiträge
    23

    Standard

    Trotz Tankreinigung und anschließender Benzinhahn-Reinigung habe ich das gleiche Problem mit der Luftblase im Benzinschlauch. Auch das der Motor ruckelt, ist ein Problem an meiner Schwalbe. Also, wie kann man die Luft noch heraus bekommen??? Kleine Zusatzinfo - haben neuen Bing Vergaser erst vor sehr kurzer Zeit eingbaut,

  9. #9
    Flugschüler Avatar von SwallowKing
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Mayen
    Beiträge
    275

    Standard

    Erstmal: Eine Luftblase im Schlauch ist vollkommen ok - das hatte bisher jede Schwalbe, die ich kenne. Sie darf nur nicht den gesamten Schlauch einnehmen - dann wird es doch kritisch

    Am besten ziehst Du einfach den Benzinschlauch vom Vergaser ab und hältst ihn in ne alte Konservendose o.ä. Dann den Hahn öffnen und gucken, ob der Kraftstoff zügig ausläuft. Auch mal auf Reserve schalten und beobachten.

    Läuft der Sprit zügig aus, ist bis zum Vergaser alles ok.

    Dann kann es eigentlich nur an verstopften Düsen, verschlammter Schwimmerkammer, falschem Schwimmerstand oder hängendem Schwimmernadelventil liegen.

    Ich hab meinen Vergaser damals OHNE Schwimmerkammergehäuse auf ein entsprechendes Glas gelegt, so dass der Schwimmer sich frei bewegen liess. Dann wurde der Benzinschlauch normal angeschlossen und der Hahn geöffnet und geguckt, wann und ob das Schwimmerkammerventil schliesst.
    Durch das Glas sieht man auch direkt, ob der Flüssigkeitsstand in der Schwimmerkammer korrekt ist bzw. gehalten wird, wenn man etwas Sprit aus dem Glas entfernt (KEINESFALLS per Mund und Schlauch absaugen - Benzin ist extrem giftig! - am besten mit nem tiefen Löffel oder einer (benzinfesten) Spritze). Gleicht sich der Schwimmerstand nicht unmittelbar wieder an, hängt das Kammerventil bzw. ist verstopft.

    Wichtig ist, dass man hierbei auch Benzin verwendet - kein Wasser! Wasser besitzt durch seine sehr grosse Oberflächenspannung ganz andere Durchflusseigenschaften ...

    Probiert es einfach mal aus!

    Viele Grüße,
    Christoph

    P.S.: Hmmm, das wäre ein interessanter Artikel für meine Seite: Überprüfen und Einstellen des Schwimmers mit einfachsten Mitteln

  10. #10
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Jepp, stell das mal auf deine Seite.
    Dann kannst du auch ganz oft editieren, ohne daß jemand es merkt

  11. #11
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ich hab beim SR50 auch einen Zusatzfilter im Schlauch und natürlich auch eine Luftblase. Beides hat sich noch nicht negativ auf den Spritnachschub ausgewirkt.

    Zum Thema Preis kann ich nur sagen, dass ich meinen für ca. 2 Euro gekauft habe und den das ganze letzte Jahr drin hatte. Wenn diese Saison vorbei ist fliegt er vorbeugend raus, obwohl sich bis jetzt kaum Schmutzpartikel drin befinden.

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    188

    Standard

    Hallo,
    das Problem: "Motor ruckelt nach Vollgasfahrt" kenne ich auch. Konnte ich bisher nicht beheben. Den Vergaser habe ich x-mal eingestellt. Schwimmerstand habe ich mit Zollstock eingestellt. SK Methode ist sicherlich genauer, aber doch ziehmlich aufwendig. Benzinhahn habe ich auch schon mehrmals gereinigt. Leider ruckelt sie ab und zu immer noch. Wenn ich dann das Gas etwas zurück nehme und etwas mit dem Gasgriff "pumpe" läuft sie wieder normal. Hat jemand dass bei seiner erfolgreich beseitigt?

    MfG
    Matthias

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Luftblasen im benzinschlauch
    Von Brumfitzchen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 20:46
  2. Luftblasen im Benzinschlauch
    Von olli_lippstadt im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2005, 17:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.