+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Luftfilter in einer 1ser Schwalbe so einbauen wie in einer 2er Schwalbe ?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.07.2013
    Beiträge
    33

    Standard *gelöst* Luftfilter in einer 1ser Schwalbe so einbauen wie in einer 2er Schwalbe ?

    Hallo simsonfreunde

    Bei einer 1ser Schwalbe eines Bekannten fehlt der Schlauchanschluss oben im Beinschild
    und damit auch ein Montageort für den LuftFilter.
    Der Vorbesitzer hat auf das Schlauchende einfach so einen Pilzfilter (wie er gerne beim Kindergartentuning für Plasteroller verwendet wird) geschraubt.
    Mein Vorschlag wäre : den originalen Luftfilter so anbringen wie es in der 2er schwalbe gemacht wird und das Schlauchende einfach offen lassen.
    Spricht das aus technischer Sicht was dagegen?
    Ich meine wegen Ansaugresonanz / Geometrie usw.
    Da die Schalbe momentan komplett zerlegt ist würden wir es gerne vorher wissen - sonst könnte man es einfach probieren aber in diesen Zustand - noch nicht lackiert - könnte man den Halter zur Not noch anbringen (Schweißen) was aber wieder zu Problemen führen würde da diese Schwalbe eine Elektronische Zündung einer 2er schwalbe erben soll und dort das braune Halbleitermodul sitzen soll.

    "Aus dem Bauch raus" würde ich sagen das wird keine Probleme machen.
    Ohne aber zu wissen ob es so ist da noch nie gemacht.

    Beste Grüße Andreas

    *gelöst*
    Vorerst gelöst da noch 2 rechtliche Dinge geklärt werden müssen und das dauern kann.
    1.Darf dieser Filter unten in der Muffe sein - bei einer 1ser Schwalbe
    2.Darf eine elektronische Zündung aus ner 2er Schwalbe in die 1ser gebaut werden

    Technisch ist es kein Problem die 1ser läuft ohne Einschränkungen mit "Filter unten"
    Geändert von KR51 Service (20.07.2013 um 10:53 Uhr)

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Ein Zweitaktmotor ist recht empfindlich gegenüber Veränderungen im Ansaug- und auch im Abgassystem.
    Am besten und problemlosesten wird er laufen können, wenn das Ansaugstem dem Originalzustand entspricht.
    Alles andere wäre vermutlich entweder mühevoll in vielen Fahrversuchen auszuprobieren oder Ihr müsstet mit einem nicht optimalen Motorlauf zufrieden sein. Mal ganz abgesehen davon, dann diese Veränderungen vom TÜV abgenommen und in den Papieren eingetragen werden müssen.

    Peter

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Am Besten wäre der originale Einbauort des Luftfilters, da es sonst zu Problemen kommen kann. Das gesamte Ansaugsystem ist für den jeweiligen Motor perfekt konstruiert und daher sollte versucht werden diese Art auch beizunehalten.
    Natürlich ist das nun ziemlich ärgerlich mit dem Problem, welches du, bzw. dein Kumpel hat.

    An eurer Stelle würde ich versuchen den Halter für den Luffi wieder anzuschweißen oder ein neues Beinschild kaufen.
    Für das Teil der elektronischen
    Zündung müsste man sich dann einen anderen Ort suchen.

    Gruß,
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.07.2013
    Beiträge
    33

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Ein Zweitaktmotor ist recht empfindlich gegenüber Veränderungen im Ansaug- und auch im Abgassystem.
    Am besten und problemlosesten wird er laufen können, wenn das Ansaugstem dem Originalzustand entspricht.
    Hallo
    das habe ich schon befürchtet.
    Habe mir das wohl zu einfach vorgestellt da dachte alles bleibt ja gleich incl. den Ansaugschlauch nur die Stelle an der sich das Filter befindet ist eine andere - eben unten im Schnorchel des Beruhigungskastens - dieser ist ja wenn ich mich nicht irre bei 1ser und 2er gleich.
    Auch die Gummimuffe zum Vergaser ist gleich.
    Die Schlauchlänge variiert aber, da wollte ich natürlich die originale 1ser Länge lassen.

    Ob es einfach funktioniert lässt sich schnell an einer fertigen 1ser testen.
    Oben Filter raus - unten in die Gummimuffe / Schnorchel rein (die Feder in der Muffe wird schon nichts an der Resonanz verändern).
    Meine Idee war das der Strömungswiderstand gleich sein würde.
    Mit dem TÜV würde es wohl auch nicht klappen denn die würden das Problem wahrscheinlich gar nicht verstehen - kein anderer Filter keine Änderung an den Schalldämpfenden Eingenschaften usw.



    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Alles andere wäre vermutlich entweder mühevoll in vielen Fahrversuchen auszuprobieren oder Ihr müsstet mit einem nicht optimalen Motorlauf zufrieden sein.
    Eben das war meine Frage ob nicht schon ein anderer 1ser Fahrer das so gemacht hat.
    Ich sehe eigentlich eine Verbesserung in der Art wie es bei den 2ern gemacht wird da der Filter fast direkt vor dem Vergaser sitzt und nicht "ewig" weit weg.
    Ist auf dem Weg zum Vergaser irgendwo eine Undichtigkeit, wird ungefilterte Luft angesaugt und sei auch nur mal der Stopfen am Beruhigungskasten verloren gegangen.

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Mal ganz abgesehen davon, dann diese Veränderungen vom TÜV abgenommen und in den Papieren eingetragen werden müssen.
    Eben da sehe ich ein Problem da keine Schalldämpfenden Elemente verändert wurden und auch keine Sportluftfilter o.Ä. angebracht wurden.
    Der TÜVler wird nichts Eintragungsfähiges finden und "Eine Veränderung des Ansaugsystems" die nicht näher spezifiziert ist, wird es sicher nicht geben.
    Da aber was verändert wurde ist die BE ungültig.
    Außer es gäbe das irgendwo was in den "zulässigen Umbauten" der Schwalben

    Mir kam gerade die Idee:
    Da die 1ser eh schon zerlegt ist soll sich mein Bekannter sich mal nach ner 2er umsehen. Viele Teile sind eh baugleich und können dann in eine 2er verpflanzt werden (Schild und Zündung sind ja schon von einer 2er)
    Genau - das schlage ich morgen mal vor....
    Mal sehen was er davon hält

    Grüße Andreas

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von KR51 Service Beitrag anzeigen
    dieser ist ja wenn ich mich nicht irre bei 1ser und 2er gleich.
    Jop, das stimmt...
    Zitat Zitat von KR51 Service Beitrag anzeigen
    Eben das war meine Frage ob nicht schon ein anderer 1ser Fahrer das so gemacht hat.
    Es gab schon Leute, die den Filter auch bei einer /1er unten vor der Gummimuffe hatten.
    Weiß aber nicht, ob es dadurch zu Problemen kam bei dem Lauf des Motors.
    Habe das selbst noch nie getestet.

    Zitat Zitat von KR51 Service Beitrag anzeigen
    Ich sehe eigentlich eine Verbesserung in der Art wie es bei den 2ern gemacht wird da der Filter fast direkt vor dem Vergaser sitzt und nicht "ewig" weit weg.
    Ist auf dem Weg zum Vergaser irgendwo eine Undichtigkeit, wird ungefilterte Luft angesaugt und sei auch nur mal der Stopfen am Beruhigungskasten verloren gegangen.
    Leider ist das nicht so einfach.
    Es hat bereits einen Sinn, dass bei der /1er der Luffi dort oben sitzt und bei der /2er unten vor der Muffe.
    Warum sollten die das sonst beim neuen Motor geändert haben?
    Darum wird es bestimmt nicht besser sein, wohl eher schlechter.
    Es kann also zu Problemen führen und müsste sogar rein rechtlich eingetragen werden, da es ja eine Veränderung am Ansaugsystem ist.

    Gruß,
    K.P., der die Idee mit der originalen Zündung nicht für so schelcht hält
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.07.2013
    Beiträge
    33

    Standard

    Zitat Zitat von K.P. Beitrag anzeigen
    Jop, das stimmt...

    Es gab schon Leute, die den Filter auch bei einer /1er unten vor der Gummimuffe hatten.
    Weiß aber nicht, ob es dadurch zu Problemen kam bei dem Lauf des Motors.
    Habe das selbst noch nie getestet.
    Mal sehen ob sich Leute noch melden die das so gemacht haben....
    Und uns an deren Erfahrungen teilhaben lassen.


    Zitat Zitat von K.P. Beitrag anzeigen
    Leider ist das nicht so einfach.
    Es hat bereits einen Sinn, dass bei der /1er der Luffi dort oben sitzt und bei der /2er unten vor der Muffe.
    Warum sollten die das sonst beim neuen Motor geändert haben?
    Darum wird es bestimmt nicht besser sein, wohl eher schlechter.
    Das verstehe ich nicht ganz? Warum schlechter? Ich denke mal auch die Simsonkonstukteure haben dazu gelernt und verbessert.
    Und das Filter nahe an dem Ort zu haben an dem auch gefilterte Luft gebraucht wird - ist sicher keine Verschlechterung.
    Wie schon oben geschrieben - verlierst du mal den Pümpel am Beruhigungskasten - haste ungefilterte Luft im Motor - beim 2er ist das Filter dahinter.

    Zitat Zitat von K.P. Beitrag anzeigen
    Es kann also zu Problemen führen und müsste sogar rein rechtlich eingetragen werden, da es ja eine Veränderung am Ansaugsystem ist.
    Das ist ja gerade das Problem und wird nur Ärger machen also lieber original oder gar nicht - ich habe ja schon oben geschrieben mein Bekannter soll sich gleich ner 2er suchen und die 1ser sein lassen - viele Teile kann man auch in der 2er verwenden so das es zunächst nur Rahmen und Motor braucht.

    Zitat Zitat von K.P. Beitrag anzeigen
    Gruß,
    K.P., der die Idee mit der originalen Zündung nicht für so schelcht hält
    Siehe oben besser das mit der 1ser bleiben lassen und sich ne 2er suchen bei der die modernere Zündung auch "zuhause" ist und rein gehört.

    Grüße Andreas

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von Ruhrpott-Simme
    Registriert seit
    03.10.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo,

    bei meinem Schwälbchen (KR51/1 Bj.68) war es ganz genauso: Oben keine Halterung für den Lufi vorhanden und am Vergaser hatte der Honk von Vorbesitzer einen "Sportluftfilter" montiert. Also habe ich kurzerhand den Lufi untern (wie bei der /2) montiert und nach oben geht jetzt nur der Schlauch. Funktioniert tadellos, die Schwalbe läuft einwandfrei.
    Ich sehe kein Problem das so zu machen. Ob die Luft nun "oben" oder erst "unten" gefiltert wird scheint jedenfalls auf den einwandfreien Motorlauf keine Auswirkungen zu haben (zumindest bei mir definitiv nicht).

    Gruß aus dem Ruhrpott
    Udo

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.01.2013
    Ort
    schlegel
    Beiträge
    59

    Standard

    Ich habe es bei meiner kr51/1k auch getan. Sie läuft einwandfrei und ohne Probleme. :)

  9. #9
    Schwarzfahrer Avatar von Ruhrpott-Simme
    Registriert seit
    03.10.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo,

    ein Nachtrag noch: Hier wird in einigen Beiträgen von "Änderung des Ansaugsystems" und "muß eingetragen werden" geredet. Da kann man geteilter Meinung sein. Ich habe mal mit einem Bekannten meines Bruders, der bei der DEKRA als Prüfer arbeitet (u. übrigens auch eine Schwalbe besitzt), über das Thema gesprochen - er meinte das es seiner Meinung nach völlig egal sei ob dieser kleine Drahtfilter nun oben oder unten sitzt. Der Rest der Anlage (Gummimuffe, Beruhigungskasten, Schlauch etc.) ist ja völlig identisch, sodaß man nicht wirklich von einer Änderung im System reden kann. Zudem wurde die Änderung an der /2 seinerzeit ja auch offensichtlich unter anderem deshalb gemacht um Platz für das elektrische Geraffel zu schaffen.Anders sieht es da bei diesen unsäglichen Tuningteilen aus, da es hier zu erheblichen Veränderungen zum Original kommt (ggfs. Leistungssteigerung, erhöhte Lautstärke).


    Gruß
    Udo

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.07.2013
    Beiträge
    33

    Standard Danke für die Hinweise...

    Hallo Simsonfreunde....
    danke für die Antworten

    Hat mein Bauchgefühl doch recht gehabt - das es einfach funktioniert mit dem Filter unten in der Gummimuffe...

    Jetzt bleibt halt noch der rechtliche Aspekt und da hilft einem das Bauchgefühl nicht wenn man einen Unfall hat und die Versicherung mit aller Gewalt nach einer Möglichkeit sucht einem die Zahlung wieder ab zuknöpfen (entgegen der landläufigen Meinung zahlen Versicherungen fast immer erst mal auch bei veränderten > Tuning Fahrzeugen aber sie holen es sich dann wieder)

    Die 60 km/h Dinger sind denen bestimmt auch unbequem fallen diese doch in die deutlich langsamere Klasse er 45er Plasteroller.
    Und sollte mit so einer Simson mal was sein wird sicher sehr genau hin gesehen (Gutachter).

    Zurück zum Thema - ich habe meinem Bekannten eh vorgeschlagen das sich gleich nach ner 2er umsehen soll - bin gerade bei ihm.
    Na ja er will lieber die 1ser haben auch wenn die 2er einige Vorteile hat.
    Da wir für die 1ser nicht viel bezahlt haben darf es nun auch ruhig bisschen mehr kosten und auch ein bisschen dauern.
    Was er aber unbedingt will ist die elektronische Zündung aus der 2er Schwalbe.
    Die originale wurde übrigens ruiniert da der Vorbesitzer unpräzise Nachbauteile (Spulen) auf die Grundplatte gebaut hat und diese dann sehr stark im Schwungrad geschliffen haben dabei hat sich einiges abgelöst und durch die Rotation selbst vernichtet.
    Leider wurde Tuning versucht - was ich auf dem ersten Blick sah - Krümmer kürzer als normal - nach Zylinderdeckel öffnen sah man auch 45mm Durchmesser na ja haben ja viel Zeit das wieder zu richten.

    Da die Schwalbe nur 50 gekostet hat kann auch mal gegen das 1ste Gebot des Mokick-Kaufs verstoßen : Kaufe niemals ein Mokick von einem unter 30 Jährigen.

    Jetzt müssen wir also 2 rechtliche Fragen klären darf man eine elektronische Zündung in die 1ser Packen und die Sache mit dem Luftfilter - ich habe einen Bekannten der wiederum TÜV-Mitarbeiter gut kennt (Prüfer aus der ehem. DDR) mal sehen evtl. kann man beide zusammen mit mir bei einem Bierchen ins Gespräch bringen um mal vorzufühlen.
    Der TÜV Mitarbeiter wiederum ist auf Gutachten "Tuning" spezialisiert der macht also die Gutachten für Versicherungen/Polizei - leider zählt der eben nicht zu meinen näher Bekannten. Und die "Bekannten eines Bekannten" Dinger mag ich nicht so.
    Evl. frage ich auch mal offiziell nach mit bezahlten "Bratungsstunden" - auch das gibt es.
    Da es etwas dauern kann bis ich etwas mehr weiß, setze ich diesen Fred mal auf gelöst...
    (das geht ja wirklich schnell hier - lese schon seit Jahren hier mit)

    Beste grüße Andreas

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von KR51 Service Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich nicht ganz? Warum schlechter? Ich denke mal auch die Simsonkonstukteure haben dazu gelernt und verbessert.
    Und das Filter nahe an dem Ort zu haben an dem auch gefilterte Luft gebraucht wird - ist sicher keine Verschlechterung.
    Ups... so meinte ich das nicht.
    Ich meinte, dass es wohl zu einer Verschelchterung kommt, wenn man den Luftfilter nicht an den dafür vorgesehenen Ort platziert. Aber nun haben ja schon andere Personen dies getestet und mit keinerlei negativen Erfahrungen.

    Gruß,
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  12. #12
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Ein Kumpel von mir hat bei der /1er auch den Filter unten (wie bei der /2), und der Motor läuft ohne Probleme.
    BLECH STATT PLASTIK!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 23:18
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 23:17
  3. Luftfilter einer Shwalbe
    Von dd.robert im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.07.2006, 12:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.