+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Luftfilterhalterung Knieblech anschweißen Tipps dazu?


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard Luftfilterhalterung Knieblech anschweißen Tipps dazu?

    Hallo,
    ich habe noch ein gutes Beinschild von der /2 und ein total schrottiges von der /1. Also möchte ich die Luftfilterhalterung vom /1 an das /2 anbringen. (Beinschilde sind beide gleich!)
    Wie mache ich das am geschicktesten? Also erstmal wie bekomme ich die alte Luftfilterhalterung möglichst zerstörungsfrei weg (mal hin und herbiegen versuchen?)
    Und schließlich was gibts dann beim Schweißen zu beachten?
    Das auf der Vorderseite (wo man hinsieht) möglichst keine ich sag mal "Schweißpunkte" zu sehen sind. Geht das? Denn ich möchte das teil anschließend pulverbeschichten.

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Wenn das Schild der /1ser eh Schrott ist, die Luftfilterhalterung rausdremeln, dann die Halterung vernüftig schleifen und an das /2er Schild anpassen.
    Lack am /2er Schild muss an der zu schweißenden Stelle netfernt werden. Anpunkten wird da sicherlich reichen. Aber das lass den Schweißer entscheiden, ich will nix falschen sagen!

    Und schließlich was gibts dann beim Schweißen zu beachten?
    Das auf der Vorderseite (wo man hinsieht) möglichst keine ich sag mal "Schweißpunkte" zu sehen sind.
    Ich meine, das die Lampenmaske doch sowieso die Stellen verdeckt.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    wenn du hinterher das "gute" beinschild pulverst, ist das schweißen relativ problemfrei. bei dem dünnen blech solltest du mit etwa 35A schweißstrom anfangen und schauen, ob du damit ein schmelzbad erzeugt bekommst. ich empfehle an dieser stelle das wig-schweißverfahren oder ein anderes ohne drahtvorschub, bis du den vorschub richtig eingestellt hast, ist sonst das blech mehrfach durchgebrannt oder du musst das festgepappte metallgedöns wieder abschleifen. wenn die aufgabe ein erfahrener schweißer übernimmt, dann weiß der aber sicher auch bei drahtvorschub, was er tut. mach den lack nicht mit einer fächerscheibe sondern mit drahtbürste und geduld ab, das dünne material wird sonst noch dünner.

    das alte blech rausbekommen ist nicht schwer, es muss ja auch nicht EXAKT so montiert sein, wie das alte. ein flexaufsatz für den dremel funktioniert hier sicher gut. bereite dem schweißer das so vor, dass der der luftfilterhalter möglichst großflächig auf dem blech aufliegt, dann kann er mehr punkte setzen und ein durchbrennen wird minimiert, wenn keine spalten entstehen.

    sollte doch ein halbprofi einen durchbrannt erzeugen, dann kann man die wurzel auch wieder abschleifen. nimm dazu zuerst die metallfeile, da das material des schweißpunktes härter ist und du mit schleifmaschine zu viel material vom rand abnimmst. ist der schweißounkt wieder abgetragen, dann immer feiner werdend nachschleifen.

    gruß sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    danke an euch!
    das schweißen wird wohl eher ein halbprofi übernehmen. Und wie sollte das aussehen? eben ringsrum anpunkten oder? Weil original sind die Schweißpunkte ja irgendwie nur mittig?! Ihr seht ich kenn mich da null aus...

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    na ringsum geht ja nicht da der radius der luftfilteraufnahme kleiner als der biegeradius des beinschildes ist. es geht hier um ein nichttragendes bauteil, welches kaum gewicht trägt. 2-3 ordentliche schweißpunkte halten das. dein schweißer schweißt die punkte so ran, wie er da eben ran kommt. mit welchem verfahren wird denn geschweißt? wenn nur ein elektrodenschweißgerät zur verfügung steht,lass es besser sein.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Muss man es denn zwangsläufig schweißen?
    Da hängt ja nicht viel Gewicht dran und ein vernünftiger Klebstoff sollte m.E. ausreichend sein oder?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    321

    Standard

    Tach,

    ich schätze mal, dass sich die Luftfilteraufnahme bei einer Kleberverbindung irgendwann abvibriert. Schweißen sollte man bei dem dünnen Blech nur mit einem Schutzgasschweißgerät, mit 'ner Elektrode brennst du nur Löcher rein. Am besten, beim Schweißen wird auf der Außenseite des Knieblechs ein dickes Stück Kupfer gegengehalten, dass nimmt die Wärme auf und verhindert so ein Durchbrennen des Knieblechs (vorher Lack entfernen, der wirkt sonst isolierend). Und falls doch ein Loch entsteht, wird das Kupfer nicht mit festgeschweißt, wie es bei Stahl/Eisen passieren würde.

    gruß nachbrenner

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Alternativ könnte man den Luftfilter höchstens an den Gewindelaschen des Abdeckblechs mit aufhängen, etwa im Stil der Elektrik in der /2.

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Wenn man nicht schweißen oder das andere Knieblech nicht kaputt machen will kann man da auch was basteln mit einem Oberteil einer Flasche und da den Luftfilter rein... hatte der Dummschwätzer glaube ich mal was gepostet gehabt. Finde das grad nicht mehr. Einfach danach suchen

    Grüße vom Bodensee
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Mach's wie beim Original und besorg dir eine Punktschweißzange. Blech blankgemacht, zweimal kurz angehalten, fertig.
    Die Luftfilterhalterung aus dem alten Knieblech trennst Du mit einem schlanken aber scharfen Flach- oder Kreuzmeißel von unten her raus. Ich denke, da genügt für jeden Schweißpunkt ein Schlag.

    Oder eben wie Fabi_123 schon schrieb, die PET-Flaschenmethode. Da gehste mal kurz raus in den Stadtpark, zerrst die 0,5 Liter-Pfandflasche aus dem Papierkorb und semmelst dem garstigen Brückenpenner oder Hartz-Vierer, der sich Dir möglicherweise alsbald in den Weg stellt und sich um "seine" Pulle aus "seiner Mülltonne" balgen will, ordentlich eine rein.
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Ich denke ich werde es schon schweißen (lassen).
    @ toto, schutzgas. elektrode könnte ich selber und ne...
    Der Schweißer meinte so 1mm Blech geht schon. Auf die dicke hab ich mal das blech zumindest geschätzt.

    Guter Tipp mit dem Meißel, ein Dremel hätte ich sowieso nicht.
    Aber mit der Punktschweißzange weiß ich jetzt auch nicht wo ich die herbekomme, muss denke ich nicht sein.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Halter für endurostreben anschweißen
    Von ekim im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.05.2007, 20:05
  2. Was meint ihr dazu?
    Von _Fabian_ im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 09:02
  3. Was sagt ihr dazu?
    Von moewen im Forum Smalltalk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.05.2003, 19:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.