+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 25

Thema: luftfilterpatrone-naß oder trocken???


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    35

    Standard luftfilterpatrone-naß oder trocken???

    Hallo,
    ich fahr ne /2 L und wollte mal wissen was für eine luftfilterpatrone es sich hier handelt!!!und wenn es eine naß...ist,welches öl mussich zum einschmieren nehmen und welchen bereich muss ich einschmieren?Eintauchen oder Ränder?
    danke schon mal im voraus.
    mfg.MobbyD
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Ein paar Tropfen Öl auf der Fläche verteilt reichen aus.
    Sorte ist egal (Zweitaktöl, Getriebeöl, Olivenöl (aber kaltgepresst !), ... )
    Gruß aus Braunschweig

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Master_Pille
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    465

    Standard

    Da fällt mir ein:
    Wie macht ihr die Dinger eigentlich sauber?
    Hab mich letztes Frühjahr davor gedrückt, weil ich keinen Bock auf Benzinpanschen hatte. Dieses Jahr will ich irgendwie wieder nicht mit Benzin panschen.
    Also, wer hat DIE ultimative Methode??

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Ne Schale mit Benzin nehmen, Luftfilter einlegen, bissl ausspülen. Dann den Luftfilter rausnehmen, mitm Kompressor durchblasen, neu mit Öl benetzen. Fertig.

    MfG
    Ralf

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard Oder anders :

    Sprüh´ ein bisschen Felgenreiniger drauf, und das Ding ist sofort sauber. Danach einölen, fertig. Geht ruck zuck, nur dass die Spraydose für die Aktion alleine ein bissel zu teuer ist. Aber wenn´s Dich nicht stört ...

    Grüße aus Dresden.

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Blechmade77
    Registriert seit
    12.02.2005
    Ort
    Essen
    Beiträge
    445

    Standard Re: Oder anders :

    Zitat Zitat von Matthias1
    Sprüh´ ein bisschen Felgenreiniger drauf, und das Ding ist sofort sauber. Danach einölen, fertig. Geht ruck zuck, nur dass die Spraydose für die Aktion alleine ein bissel zu teuer ist. Aber wenn´s Dich nicht stört ...

    Grüße aus Dresden.
    Nimm Bremsenreiniger.der verfliegt nach nen paar sekunden.
    Ich sprüh dann immer nachher nen biaschen wd40 Druff und jut is!

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Fuchswurst
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Berlin-Biesdorf
    Beiträge
    292

    Standard

    ich hab schon zwei mal gesehn das leute die denn kurz ungezündet haben.

    was ist damit? is ja eigentlich nur drahtgeflecht oder?

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Blechmade77
    Registriert seit
    12.02.2005
    Ort
    Essen
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von Fuchswurst
    ich hab schon zwei mal gesehn das leute die denn kurz ungezündet haben.

    was ist damit? is ja eigentlich nur drahtgeflecht oder?
    Brauchste net anzünden.ist doch nur staub drin.den kriste mit der Sprühdose Bremsenreiniger rausgespült.

  9. #9
    Flugschüler Avatar von Nordseeschwalbe
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Heide
    Beiträge
    303

    Standard

    Hi,
    das ist kein Auspuff den man ausbrennt. Kurz in Benzin legen oder mit Bremsenreiniger aussprühen und nach dem trocknen satt Getriebeöl drauf und gut abtropfen lassen , fertig

  10. #10
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Anzünden

    Bei meinem Luftfilter ist das eine Art Kokusfaser .... Der wär dann wech

  11. #11
    Flugschüler Avatar von Nordseeschwalbe
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Heide
    Beiträge
    303

    Standard

    Das ist keine "Art" Kokosfaser, das ist Kokosfaser

  12. #12
    Flugschüler Avatar von Fuchswurst
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Berlin-Biesdorf
    Beiträge
    292

    Standard

    is bei llen kokos drin? bei mir siehts irgendwie metallisch aus...

  13. #13
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Dann gibt es wohl mehrer Arten des Inhaltes?
    Noch jemand etwas anzubieten? Papier, Pulver?

  14. #14
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Draht und Kokos. Und dann gibts wohl noch neuere Nachbauten mit ner Art Schaumstoff. Aber von denen hört man nix gutes.

    MfG
    Ralf

  15. #15
    Flugschüler Avatar von Fuchswurst
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Berlin-Biesdorf
    Beiträge
    292

    Standard

    gibts da jetz nen hammerharten unterschied bei kokos und und draht, bezüglich der filtereigenschaften?

    war die verwendung der beiden typn baujahr bzw typ abhängig?

  16. #16
    Flugschüler Avatar von Blechmade77
    Registriert seit
    12.02.2005
    Ort
    Essen
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von Fuchswurst
    gibts da jetz nen hammerharten unterschied bei kokos und und draht, bezüglich der filtereigenschaften?

    war die verwendung der beiden typn baujahr bzw typ abhängig?
    Meine ist nem KR51/1 Bj.69.der hat die metallsieb version!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auspuff trocken - oder besabbert ?
    Von Jan-23 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 22:38
  2. Luftfilter, trocken , nass oder wie jetzt?
    Von Crypt im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.07.2003, 21:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.