+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 29 von 29

Thema: Lustige Lackierung


  1. #17
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    248

    Standard

    Nach sandstrahlen glänzt es bestimmt nicht.
    dann klarlack drüber könnte ich mir gut vorstellen.

    am besten beim lackhändler deines vertrauens nachfragen ob es funzt. oder vielleicht eine haftbrücke (was grundierung ja auch ist) braucht.

    good luck
    Alexander

  2. #18
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    96

    Standard

    Hallo

    Ich habe jetzt für meine 3 Schwalbe (Rahmen ist schwarz pulverbeschichtet) 2k Lack nebst Klarlack besorgt (besorgen lassen).
    Ich hab nämlich einen schöööönnenn blauen Maserati gesehen und dieses blau wollte ich haben. War gar nicht so einfach da dran zu kommen, aber mit Geld und meiner finanziellen Unvernunft geht alles.


    Gruß Harald

  3. #19
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.06.2003
    Beiträge
    27

    Standard

    Hallo,
    Ich würde nicht alles abschleifen oder Sandstrahlen, kostet zu viel Geld. Ich hab alles nur angeschliffen, aber so dass der Lack wirklich matt ist. Danach nochmal mit 500er und dann mit 1000er Schleifpapier glätten, sonst gibt es riefen im Lack. DAnn mit Aceton oder sonstigen kräftigen Entfettungsmitteln gründlich säubern. Dann Füller drauf und dann Grundierung. Ich würde danach 2-3 Farbschichten auftragen. Zwischen den Farbschichten immer gründlich entfetten. Danach noch eine oder zwei schichten Klarlack drauf und fertig ist der Lack! Ich würde das ganze nicht mit der Sprühdose machen, dass wird immer unsauber. Ich hoffe ich konnte dir Helfen.
    Grüße, timbo

  4. #20
    Zahnradstoßer Avatar von philipp
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    864

    Standard

    Original von timbo:
    ... DAnn mit Aceton oder sonstigen kräftigen Entfettungsmitteln gründlich säubern. Dann Füller drauf und dann Grundierung. Ich würde danach 2-3 Farbschichten auftragen. Zwischen den Farbschichten immer gründlich entfetten. Danach noch eine oder zwei schichten Klarlack drauf und fertig ist der Lack! Ich würde das ganze nicht mit der Sprühdose machen, dass wird immer unsauber. Ich hoffe ich konnte dir Helfen.
    Grüße, timbo

    hallo timbo,
    damit, den altlack nicht völlig zu entfernen hast du recht. aber natürlich nur, solange der "alte" nicht unterrostet ist, was er bei alten simsons leider sehr häfig ist. allerdings habe ich mir angewöhnt, vor dem schleifen zu entfetten, weil du sonst spuren des fettes mit dem schleifpapier in den lack drückst. auf keinen fall würde ich mit aceton entfetten. das zeug ist viel zu "scharf", löst unter umständen den originalen kunstharzeinbrennlack wieder an und dann hat es sich für ein paar jahre mit der sprühdosenlackierung. wer es ganz vornehm machen will, der nimmt zum entfetten silikonentferner aus dem autolackiererfachbetrieb. wer daran sparen will (was ich verstehen kann), der nimmt nitro-/universalverdünnung. keine kunstharzverdünnung, terpentinersatz oder gar pinselreiniger nehmen. da die verdünnung ein erdölprodukt ist, hast du noch leichte fettspuren auf dem lack. die kannst du mit spiritus entfernen, der als alkohol nahezu rückstandsfrei verdampft.

    zum zweite grundiere ich erst und füllere dann, nicht umgekehrt, wie von dir vorgeschlagen.

    nachdem der füller ordentlich durchgetrocknet ist, diesen nochmal mit 800er- und dann mit 1000er-papier nass schleifen.

    d der füller regelrecht wassergeil ist, müssen die geschliffenen teile ordentlich trocknen (ich nehme immer ne fön )

    so, dann geht es ans eingemachte. sprühdose oder lackierpistole frei und ab dafür. zuerst eine dünne schicht auf die kantn. dann eine dünne schicht auf die fläche. der lack deckt bei den ersten durchgängen noch nicht. das ist ormal. nicht auf "teufel komm raus " versuchen ne deckung hinzunekommen. das geht schief und gibt rotznasen. die erste schicht ein paar minuten antrocknen lassen und dann die nächste. wieder ein paar minuten trocknen lassen und so weite, bis der lack überall gleich gut deckt. auf keinen fall zuwischen den einzelnen schickten mit nem verdünnung getränkten lappen die teile berühren. die teile gar nicht berühren. .

    dann lässt man das ganze je nach lack sorte ein bis vier tage ruhen.


    so, das war erstmal alles, was mir zum lackieren einfällt

    gruß
    philipp

  5. #21
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.06.2003
    Beiträge
    27

    Standard

    Hallo phillip,
    ich habe eigentlich mit Aceton gute Erfahrungen gemacht. Ich benutze sonst Emailefarben auf Kunstharzbasis. Das Aceton kam bei mir immer auf die fest getrockneten Schichten, da es den Lack wie ein bisschen anrauht und die nächste schicht Farbe gut drauf hält und sie kaum ins laufen kam. Mit dem Füller war ein versehen, hast natürlich recht, jedoch hab ich den Füller nicht nochmal abgeschliffen.

    Gruß timbo

  6. #22
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    11.05.2003
    Beiträge
    83

    Standard

    Habt ihr auch ein paar lackiervorschläge für die schwalbe?

  7. #23
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    Hab mal so ne algemeine Frage meine schwalbe ist lakiert neu!!
    doch wenn ich mir noch eine hole was noch passiert wollte ich die in
    Flip Flop lacken ist das erlaupt und wenn was mussm man beachtan

  8. #24
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Bitte mit oder als was willst du die Lackieren?!

    ?(

  9. #25
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    ish hatte so an blau silber Gold gedacht
    MFG Bastian

  10. #26
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Alles klar, schlecht sieht das bestimmt nicht aus.
    Für alle die ganauso wie ich im dunkeln getappt sind, Flip Flop ist Lack der bei Sonneneinstrahlung die farbe wechselt...So Mehrfarben-Glanzlack


  11. #27
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Gestern war im TV bei "auto,motor@sport" ein Dogde Matador mit Flip-Flop-Lack zu sehen, der je nach Sonneneinfall und Blickwinkel in blau, rot, grün schimmerte. Ich fragte mich auch spontan, wie ein solch feudaler Lack sich wohl an einer Schwalbe machen würde. Richtig gemacht, wird es aber sehr teuer, da sehr aufmerksam gearbeitet werden muß und es keinerlei Unebenheiten geben darf sowie absolute Symmetrie erfordert wird, da diese sofort auffallen würden.

    Gruß Al

  12. #28
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    ich weiß, das solcher lack (spezialanfertigungen) metallic, 2k bis zu mehreren hundert bis tausenden Euros pro liter kosten kann...Viel Spaß!

  13. #29
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Jupp, ds ist so. Der Lack ist schweineteuer. Am besten wärs wohl wenn man jemanden kennt der sein Auto so lacken will und sich da mit ranhängt. Wegen nem halben Liter mischen lassen lohnt sich nicht wirklich.

    MfG Tilman

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Lustige Beschreibung einer Simme (eBay angebot)
    Von S50Fahrer im Forum Smalltalk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 17:51
  2. Lackierung Kr 50
    Von Klusen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.2007, 15:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.