+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: M53/1 AR Halbautomatik schaltet nicht mehr


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.06.2012
    Beiträge
    47

    Standard M53/1 AR Halbautomatik schaltet nicht mehr

    Guten Abend,

    ich fahre eine Simson Duo 4/1 mit einem M53/1 AR Motor und habe das Problem, das ich keine Gänge mehr schalten kann. Angefangen hat es damit, das ich nicht mehr in den ersten Gang schalten konnte. Als ich das festgestellt habe bin ich jediglich ca 2 km bis nach Hause gefahren und habe die Simson abgestellt. Am nächsten Tag, als ich schauen wollte was los ist, konnte ich gar keine Gänge mehr schalten. Jetzt ist natürlich die Frage an was das liegen kann?
    Ich hoffe mir kann jemand helfen.

    MfG
    fischer

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    166

    Standard

    Hi fischer,

    prüfe mal, ob der Schaltstock fest auf der Hohlschaltwelle verspannt ist. Eventuell rutscht er beim Schalten durch. In diesem Fall: Schaltstock abbauen, Hohlschaltwelle und Schaltstock reinigen und entfetten, auch den Klemmschlitz.

    Gruß Georg

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.06.2012
    Beiträge
    47

    Standard

    ok muss ich morgen mal schauen hast du evtl auch ein Bild davon, wonach ich schauen muss?
    Angehängte Grafiken

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    166

    Standard

    Hier ein Link auf eine Zeichnung.

    Von links nach rechts: Schalthebel, Abschlußdeckel, Schaltstange, Schaltstock.

    Beim Schalten muss der Schaltstock das Teil mitnehmen, auf dem er befestigt ist. Wenn es rutscht, überträgt sich die Schaltbewegung nicht oder nur sehr mangelhaft auf das Getriebe.


    Gruß Georg

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.06.2012
    Beiträge
    47

    Standard

    achso ja das war fest verbunden es müsste demnach im Inneren des Motors liegen

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    166

    Standard

    Kannst Du mit der Hohlwelle die Schaltscheibe bewegen?

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.06.2012
    Beiträge
    47

    Standard

    ja das funktioniert

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    166

    Standard

    Möglich ist noch, dass sich die Kontermuttern der Stiftschrauben für die Schaltungseinstellung auf der Motoroberseite gelockert haben und die Endanschläge der Schaltung nicht stimmen.

    Bau nochmal alles provisorisch zusammen. Dann schraubst Du den Verschlußdeckel für die Kupplungseinstellung ab. Wenn Du dann schaltest, sollte eine Bewegung der Schaltscheibe zu sehen sein; der Zapfen der Hohlwelle dreht die Schaltscheibe nach oben bzw. unten.

    Dann die Schaltung nach Wiki einstellen (für Motor M53).

    Gruß Georg

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.06.2012
    Beiträge
    47

    Standard

    Also bevor ich den Motor ausgebaut habe, habe ich an den Schrauben an der Oberseite des Motors schon einmal ein bisschen dran rum gedreht. Wenn ich den Verschlussdeckel für die Kupplungseinstellung aufgemacht habe, habe ich gesehen, das sich darin etwas bewegt hat und habe auch mal an der Schraube die da zu sehen war etwas dran rum gedreht jedoch alles ohne Erfolg.
    Ich kann morgen dennoch den Motor provisorisch zusammen bauen und mal nach Anleitung versuchen die Schaltung einzustellen. Dennoch hab ich irgendwie im Gefühl, dass das Problem an einer anderen Stelle liegt. Ich hatte beim Öl ablassen auch viele Späne an dem Magnet und als ich den Kupplungsdeckel abnahm habe ich auch dort in meinen Augen recht viele Späne entfernen können. Ich weis nicht genau ob dir diese Info evtl weiter helfen könnte.

    Gruß
    fischer

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    166

    Standard

    Jo, mach das. Noch ein Tipp: drehe die beiden Einstellschrauben vor dem Einstellen mal fast ganz raus.
    Schalte dann gaaaanz langsam durch; wenn es ruhig genug ist, kannst Du hören, ob die Kugel in der Schaltgabel einrastet.

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.06.2012
    Beiträge
    47

    Standard

    ich denke ich habe den Fehler gefunden die Schaltwelle ist gebrochen das hab ich beim zusammen bauen festgestellt da sind mir die Einzelteile rausgefallen
    ich bestelle heute Abend noch eine neue und dann mal abwarten bis sie da ist, einbauen und hoffen das sich das Thema erledigt hat.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe schaltet nicht mehr
    Von hansen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 31.10.2017, 18:00
  2. Kr 51/2n (3Gang) schaltet nicht mehr
    Von schmetan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.11.2012, 08:26
  3. Kr51/2 Schaltet nicht mehr
    Von Schoberus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 20:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.