+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: M53-Motor stationär betreiben?


  1. #1
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard M53-Motor stationär betreiben?

    Folgende (beknackte, zugegebenermaßen) Idee: M53 stationär betreiben, da zwangsgekühlt.

    Motor-Vergaser-Auspuffeinheit ist alles da, was muss ich anklemmen, damit das Ding läuft?

    Wollte vorher die Zündung testen, indem ich die KW mitm Akkuschrauber anwerfe und schaue ob er zündet. Muss ich da von den Kabeln der Grundplatte was verbinden oder ähnliches?

    Wie bekomme ich das hin?

    Vor allem andren möchte ich mal sicher gehen, das die Zündung geht, bevor ich jetzt testweise alles in das Moped einbaue und dann merke das die nicht tut...
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Wenn du die SLMZ hast (Zündspule komplett auf GruPla) brauchst du garnix anschließen. Das braun-weiße (und die anderen Kabel möglichst auch) sollte nicht auf Masse aufliegen. Besser wegisolieren.
    Ob der Akkuschrauber genügend Kraft hat, den Motor anzuwerfen ist aber fraglich. Und ob der Motor ohne die Ansauganlage vor dem Vergaser einigermaßen läuft, ist auch Glückssache.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ja, ist alles auf der Grundplatte.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Ob der Akkuschrauber genügend Kraft hat, den Motor anzuwerfen ist aber fraglich.
    Bei mir hat das mit dem Akkuschrauber nicht geklappt. Dann lieber den Kickstarter dranlassen, oder sowas ähnliches wie beim Rasenmäher dranbasteln.

    Und ob der Motor ohne die Ansauganlage vor dem Vergaser einigermaßen läuft, ist auch Glückssache.
    Da man stationär wohl eher schlecht den ganzen Ansaugtrakt installieren kann, würde ich direkt an den Vergaser So nen einfachen Luftftilter aus dem Zubehör anschließen. Wird in diesem Falle als Tuning verkauft, ich denke jedoch nicht, dass ein wirklicher Leistungszuwachs vorhanden sein wird. Im Extremfall muss der Vergaser etwas fetter gestellt werden.

    Gruß
    Tamino
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Der M53/1 braucht die Luftberuhigung des langen Ansaugtrakts, sonst fehlt gerade das Drehmoment-Maximum bei der Drehzahl, wo er stationär am effizientesten laufen würde.

    Der alte M53 kommt mit kurzem Ansaugstück gut klar, ist aber auch merklich schwächer.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Kann man überhaupt diesen Motor mit angebautem Lüfter via Bohrmaschine starten?

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Das Lüfterrad verhindert, dass man an die Polradmutter kommt. Aber auch ohne halte ich das Anwerfen per Bohrmaschine nicht für eine gute Idee, denn:
    1. ob man will oder nicht, knallt man die Mutter immer fester an
    2. fehlt dem Motor die Zwangsbelüfung
    3. wie entfernt man die Bohrmaschine bei laufendem Motor, ohne die Mutter zu vergnaddeln?

    Peter

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    deswegen habe ich immer eine Ratsche genommen, die dreht dann einfach mit...

    Aber beim M53 ist das mit dem Lüfterrad doof.

    MfG

    Tobias

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Da der Motor eh in einer feste Halterung muss, würde ich das ganze so konstruieren, dass man den Kickstarter mit der Hand betätigen kann..das würde dann aber sehr schwer gehen. Ein Eigen Konstuierter Hebel, der etwas länger ist (Hebelkraft ) sollte Abhilfe schaffen.

    Mal so ne Frage: Was hast du mit dem Stationären Motor vor ?
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Zitat Zitat von Besier Beitrag anzeigen
    Was hast du mit dem Stationären Motor vor ?
    Das hier:
    Zitat Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
    Vor allem andren möchte ich mal sicher gehen, das die Zündung geht, bevor ich jetzt testweise alles in das Moped einbaue und dann merke das die nicht tut...
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

    Peter

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Mach halt den Anreißhebel vom DUO dran. Nicht so kompliziert denken!

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Wenn ich einen hätte!
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  13. #13
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Einfach bissel erfinderisch sein! zB ne Metallstange auf einen alten Kickstarter setzen (zB schweißen).

    Hab beim Simsontreffen in Zwickau einen gesehen dem waren die Schaltwege mit dem Orignalhebel zu lang. Da hat der einfach auf die 2 Trittflächen von einer normalen Schaltwippe ein Stück Holzlatte gebunden und damit verlängert. Fertig.

    Ich hätte auch noch einen Kickstarter übrig mit intakter Verzahung wo nur der Chrom schon fast konplett abgeblättert ist.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Danke für die Angebote.

    Aber ihr scheint mich falsch verstanden zu haben. Ich will keinen Displaymotor, sondern den M53 nur mal außerhalb des Rahmens testen, nicht dauerhaft betreiben.

    Sonst würde ich einen Stahlrohrrahmen drumrum setzen, oben nen kleinen Tank drauf, Anreißhebel ansetzen etc. Oder einfach nen Stromerzeuger kaufen. Das kommt dann aufs selbe raus.

    Will ich aber nicht! Ich will nur die Zündung ohne Motor-Ein/Ausbau testen.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wenns nur um funktionsprüfung geht brauchst du gar nichts anklemmen. die kiste läuft sogar ohne auspuff, wenn auch sehr laut und leistungsarm. einen kickstarter wirst du aber wohl brauchen. zum ausmachen einfach das braun/weiße kabel an den motorblock halten.
    wenn du den motor nur kurz laufen lässt kannst du auch auf den lüfter verzichten und zum starten eine ratsche auf der kurbelwelle verwenden, siehe rossis posting.
    ..shift happens

  16. #16
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Also einfach alle Kabel gegeneinander isolieren, Sprit in den Vergaser und anreißen? Dann läuft der schon?
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe ganz ohne Batterie betreiben
    Von schwalbenkönig im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 23:54
  2. Schwalbenelektronik von Stromquelle betreiben?
    Von pfannkuchen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 22:53
  3. KR51/2 mit Schlauch betreiben oder nicht?
    Von Simmiheizer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.05.2006, 14:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.