+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: m53 Motor Zündung haut einfach nicht hin!


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Oberzeitldorn/Straubing
    Beiträge
    21

    Standard m53 Motor Zündung haut einfach nicht hin!

    He Leute,
    ich komm einfach nicht weiter mit meiner Schwalbe. Hab nen M53 Motor verbaut, der einfach nicht will. Zündung ist eine Unterbrecher und die will einfach nicht!
    Folgendes wurde neu gemacht:
    Kondnesator
    Unterbrecher
    Hochspannungsleitung
    Zündspule
    Kerze

    Mein Problem ist, dass ich manchmal einen Zündfunke habe und manchmal nicht. (Zündkerze an Maße gehalten) An was kann das liegen und was kann ich an Fehlerquellen ausschließen? Wie kann man eig. die verschiedenen Polräder, der unterschiedlichen Zündungen unterscheiden bzw. auseinanderhalten?

    Vielleicht ist es aber auch ein mechanisches Problem? Ich mein das die Kurbelwelle spiel hat.. Man kann das Spiel zwar nicht sehen aber fühlen tut man es.

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Der M53 hat schnell mal ein Problem bei der Hochspannungsdurchführung. Beschäftige dich mal mit diesem Teil.

    Ansonsten Unterbrecher inspizieren, reinigen und Abstand einstellen, Zündzeitpunkt einstellen (auch damit die Abrissstellung stimmt). Die sonstigen Teile hast du ja schon getauscht.

    Und spürbares Spiel in der Kurbelwelle ist nicht besonders gut, der Motor sollte wohl mal regeneriert werden. Womöglich eiert auch das Polrad ein wenig und der Unterbrecherabstand (und auch der ZZP) stimmt dann möglicherweise im laufenden Betrieb nicht mehr, was zum Ausfall der Zündung führen könnte.

    Das Polrad muss zur Grundplatte passen. Auch sollte die Magnetisierung noch gut sein (man liest manchmal, dass es an der Magnetisierung des Polrads lag).

    Zusammengehörige Polrad/Grundplattennummern findest du übrigens hier: SIMSON
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wenn du an der kurbelwelle spiel fühlen kannst ist eine regenerierung fällig. zieh mal das braun/weiße kabel von klemme 2 des zündlichtschalters ab und isoliere den kabelschuh. ist dein problem jetzt weg, hat dein zündlichtschalter einen wackelkontakt. ausmachen kannst du das möff mit selbigem jetzt nicht mehr, du musst es also abwürgen oder mit dem startvergaser ersaufen.
    ..shift happens

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Oberzeitldorn/Straubing
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo, und danke für die Antworten.
    Die Hochspannungsdurchführung müsste i.O. sein, da alles vorhanden ist und sie auch Durchgang hat. Habe mal die Polrad/Grundplattennummern miteinander verglichen und gemerkt, dass ich da keine kompatiblen Nummern habe.

    Grundplatte = 8306.8-100
    Polrad = 8306.10-010

    Eigentlich müsste ich ja ein Polrad mit der Nummer 8306.8-010 haben oder..?

    Aber das kann doch eigentlich auch nicht die Ursache meines Problems sein oder? Schließlich lief der Motor vorher einwandfrei.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Eventuell ist der Kondensator beim Einbau beschädigt worden , oder es ist noch etwas vom dem Schutzmittel auf den Kontaktflächen des Unterbrechers
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Zitat Zitat von simson_amateur Beitrag anzeigen
    Die Hochspannungsdurchführung müsste i.O. sein, da alles vorhanden ist und sie auch Durchgang hat.
    Durchgang reicht leider nicht. Springt der Funke bei der Durchführung lieber über das Motorengehäuse (weil der Weg dort kürzer ist/Widerstand geringer) ists in diesem Moment an der Kerze finster.
    Der Funke sollte jedoch in jedem Lastzustand nur an der Kerze überspringen, was provisorisch übrigens durch einen geringeren Elektrodenabstand der Kerze erreicht werden könnte. Das ist keine Dauerlösung, aber als Anhaltspunkt wäre das mal ein Versuch wert (0,2 - 0,3 mm einstellen).
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Oberzeitldorn/Straubing
    Beiträge
    21

    Standard

    Werd ich gleich heute abend mal testen.. Aber das Polrad passt oder wie?

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ich glaube (!) die dein Polrad und das "Soll-"Polrad unterscheiden sich lediglich in der Kurbelwellenstumpfaufnahme. Wenn das so ist, wurde das Polrad wahrscheinlich mal getauscht wg. einer früheren Motorenregeneration.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.10.2007
    Ort
    Frankfurt(Oder)
    Beiträge
    24

    Standard

    Hi! Die Kombination Grundplatte und Polrad geht in Ordnung. Habe die selben Teile verbaut

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe springt einfach nicht an: Zündung/Kurbelwelle?
    Von Icemaker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 15:54
  2. Motor läuft einfach nicht gescheit
    Von Sfik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2004, 14:50
  3. also irgendetwas haut mit meinem "feuerstuhl" nicht hin
    Von steffi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.2003, 22:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.