+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: M53 Ritzel lösen


  1. #1
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    Moin,
    ich habe gerade 2 stunden erfolglos versucht das Kettenritzel von einem M53 motor zu lösen da es kaum noch zähne hat. Leider ist der Motor ausgebaut, habt ihr nen trick wie man das ritzel festhalten kann? Ich hatte es mit ner großen Pumpenzange probiert aber das hat außer blutigen fingern garnix gebracht
    Bin für jeden brauchbaren tip dankbar da ich den motor eigentlich heute noch woanders einbauen wollte...

    MfG, Hennie

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Also du willst die mutter lösen?!
    1. möglichkeit schneller sein als die welle!
    also schlüssel drauf und mit viel schwung draufhauen (hammer)

    2. du nimmst die ne alte Kette, legst du überdas ritzel und
    spannst die kette in nen schraubzwinge (ne wie heißt es denn
    jetz) naja egal sodass auf jedenfall die kette straff ist motor
    am besten irgendwie draufstellen auf das amboss ding, und dann
    am besten mit methode 1 arbeiten.

    3. schlagschrauber (hasste bestimmt aber nicht)

    4. Zylinder runter nehmen und kolben auf, dann durchs pleul ne
    verlängerung voner Knarre stecken, dann nimmste 2 holzklötze und
    legst die unter die verlänger sodas du den motor nicht mehr drehen
    kannst, musst natürlich nen gang einlegen. und dann wieder mit
    methode einsprobieren.

    aber sonst fällt mir jetzt auch nix ein.
    das sicherungsblech haste aber umgebogen?!?!

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    sicherungsblech hab ich gebogen, mit ner alten kette hatte ich auch probiert, aber das ritzel ist so abgenudelt das es durchrutscht, schlagschrauber hab ich nich, werds also wohl mit methode 4 versuchen
    erstmal danke

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    also was auch noch ne möglichkeit wäre loshämmern. das machen wir
    aufer arbeit bei festgerosteten schrauben oder wenn sie rund sind.

    also mit hamer und schraubendreher ne kerbe auf die mama schlagen.
    dann den schraubendreher an kerbe ansetzen und losprügeln.

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    ab mir mal kruz die hände für dich schmutzig gemacht....bild->

    mit dieses methode kann man auch prima das kwritzel oder
    kupplungsritzel lösen.

    mann sollte im pleul aber das alte lager drinlassen, wenn man die
    verlängerung oder bolgen reinschiebt.

    achso um etwas dickeres/weicheres holz nehmen hatte gerade nicht
    anderes da.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Auaaaaaaaaaaaaa!!!
    Wenn ich das höre "mit dem Hammer draufhauen" da wird mir doch gleich ganz schlecht. Das ist ein Motor und kein Stück Holz auf dem Hackeklotz. Die armen Kugellager!
    Moewen, besorg dir eine andere, bessere Wasserpumpenzange, womit du das Ritzel richtig greifen kannst. Nimm einen Ringschlüssel und dann legst du die Pumpenzange außen am Widerlager der Kickstarterwelle an. Das hat bisher immer geklappt. Zumal du auf das gammelige Ritzel ohnehin keine Rücksicht mehr zu nehmen brauchst. Zieh meinetwegen dicke Handschuh an, wegen der blauen Finger.

    Lödeldödelööö ... :)

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    gewonnen
    ritzel is runter, alter motor raus, neuer drin, vergaser und auspuff dran und rest kommt morgen
    PROST

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. polrad lösen
    Von fl0 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 22:13
  2. Motorgehäusespannschrauben lösen
    Von Prolefic im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.07.2006, 11:31
  3. Schraubenfeder lösen
    Von Kalle68 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.03.2004, 17:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.