+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 49 bis 64 von 87

Thema: M54/11 KFL Explosionszeichungen?!


  1. #49
    Glühbirnenwechsler Avatar von the_muffinmaker
    Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    55

    Standard

    Mist.. was wird das wohl kosten, das Paar zu ersetzen?
    Die Lager hatte ich zusätzlich im Kühlschrank, ich wollte ja nicht das ganze Lager schockfrosten
    Das ist ein Weitwinkelobjektiv, ich war 25cm dran und das ist die Naheinstellgrenze..Sorry!
    Das Gehäuse innen hab ich so gut wie Möglich mit Tüchern ausgewischt, die Ritzel ebenso.
    Ansonsten, wo gehören die Schaltteile hin?

  2. #50
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Keine AHnung, das war ja auch ausschließlich meine Meinung, wenn du das vielleicht nochmal reinigst und vernünftig fotografierst, sieht es anders aus.
    Ich habe leider nicht die Muße, dir die Preise zu ermitteln, über goggle oder gleich über den Händler deiner Wahl wirst du die Preise sicherlich auch selbst schnell herausfinden.
    Die Teile gibt es allesamt original zu kaufen, falls tatsächlich die Räder verschlissen sind.

    Auch mit einem gängigen Weitwinkelobjektiv lassen sich passable Bilder knipsen.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #51
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Den Bildern zu urteilen hat er vielleicht ein Fisheye verwendet. Da ist wirklich nicht viel zu holen. Ein Handy leistet aber auch ganz gute Dienste, um das ordentlich zu fotografieren und aus der Nähe zu fotografieren

    Tipp: Vielleicht kannst du die Gehäusehälften und die Teile auch mal in eine Waschanlage geben. Gibts häufig in Industrieunternehmen die mit Getrieben und so weiter zu tun haben. Bei mir haben sie das Gehäuse nochmal in die Flüssigkeit gelegt, als sie sowieso gewechselt werden sollte. Für einen Simsonmotor aber gut genug. Die machen das sicher fürn kleinen Taler und dann hast du optisch zumindest alles auf Vordermann, vor allem weils ein M54 ist.

  4. #52
    Glühbirnenwechsler Avatar von the_muffinmaker
    Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    55

    Standard

    Ich hab mir jetzt Addinol Universalreiniger besorgt, kann ich den einfach reinsprühen und das Gehäuse mit Wasser ausspülen, oder gehen dann Gehäuse und Lager kaputt?

    Ich hab noch ein 50mm Objektiv, das ist allerdings manuell, deswegen kann es sein, dass sie leicht unscharf werden.. ich mach gleich mal welche!
    Ich hab geschaut, die Spitzen von 1/3 der Zähne am Ritzelpaar sieht abgenutzt aus, da sind kleine Kanten und so drin.

    Von außen werd ich das sowieso mit dem Universalreiniger hübsch machen, aber von innen hab ich das halt so gut wies ging mit Papiertüchern gemacht.. Fotos kommen gleich!

  5. #53
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    .
    Die Teile gibt es allesamt original zu kaufen, falls tatsächlich die Räder verschlissen sind.
    M54 ist schwierig, wenn nur alles teuer. Nachbau ist da gar nichts. Z.b. eine Schaltgabel oder bestimmte Zahnräder...

    MfG

    Tobias

  6. #54
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Klar, schwierig, aber immer wieder laufen Artikel bei ebay OHNE Gebote aus, teils mit Startgeboten von einem Euro.
    Ich habe schon so manches mal überlegt, die Teile zu sammeln, auch wenn ich mir nie wieder einen alten Vogel vor das Haus stellen werde.

    Zitat Zitat von Tuelle91 Beitrag anzeigen

    Tipp: Vielleicht kannst du die Gehäusehälften und die Teile auch mal in eine Waschanlage geben. Gibts häufig in Industrieunternehmen die mit Getrieben und so weiter zu tun haben.
    Es spricht rein garnichts dagegen, die Teile selbst zu reinigen. Das sollte ja nun wirklich keine Schwierigkeit sein, oder? Wer Motoren zerlegt sollte auch wissen, wie er die Teile reinigt.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #55
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    M54 ist schwierig, wenn nur alles teuer. Nachbau ist da gar nichts. Z.b. eine Schaltgabel oder bestimmte Zahnräder...

    MfG

    Tobias

    Ja besser ist es ein paar Teile auf Lager zu haben
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #56
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Klar, schwierig, aber immer wieder laufen Artikel bei ebay OHNE Gebote aus, teils mit Startgeboten von einem Euro.
    Ich habe schon so manches mal überlegt, die Teile zu sammeln, auch wenn ich mir nie wieder einen alten Vogel vor das Haus stellen werde.


    Es spricht rein garnichts dagegen, die Teile selbst zu reinigen. Das sollte ja nun wirklich keine Schwierigkeit sein, oder? Wer Motoren zerlegt sollte auch wissen, wie er die Teile reinigt.
    Ja natürlich kann man sie auch selbst reinigen. Aber nach einer richtigen maschinellen Motorenwaschung sieht der Motor wie neu aus. Das bekommt man von Hand nur unter hohem Zeitaufwand hin. War auch nur ein Vorschlag, wenn es nachhier wirklich gut aussehen soll. Technisch macht es selbstverständlich keinen Unterschied

  9. #57
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40 Beitrag anzeigen
    Ja besser ist es ein paar Teile auf Lager zu haben
    Wäre es wohl möglich MZA zu beauftragen solche Einzelanfertigungen um Notfall (die gebrauchtteile werden ja auch weniger werden) herzustellen? Konstruktionspläne müssten die doch haben ?!

  10. #58
    Glühbirnenwechsler Avatar von the_muffinmaker
    Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    55

    Standard

    Der Stückpreis wäre bei solch einer geringen Nachfrage wohl exorbitant hoch..
    Ich hab erst mit dem Simson-Wahn angefangen, wenn sich der Motor mit Sachs Teilen reparieren lassen würde, gäbs keine Probleme





    Hier sind noch ein paar Bilder.
    Könnt ihr mir helfen, ich hab keine Ahnung mehr, wo die Teile auf dem Blech (bis auf die Wellen) hinkommen...

    Gruß
    Alex

  11. #59
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Wenns hier erstmal keine näheren Infos gibt würd ich mir erstmal ausmalen, was sich der Konstrukteur bei seiner Machenschaft gedacht hat. Leg die Getriebewellen einfach mal ins lose in die Lager und schau wie das ganze so voreinander passt. Den Fehler hab ich leider auch schon gemacht. Motor auseinander bauen geht ziemlich schnell. Umgekehrt ists schon schwieriger. Seitdem filme ich sobald ich was auseinanderbaue und schreibe jeden Schritt, jede Bewegung akribisch auf und schreib ggf auch noch ein paar Maße auf. Vielleicht gibts bei ebay einen schrott-m54...den könntest du spalten und den Zusammenbau auf den anderen Motor übertragen und ggf. auch ein paar Teile austauschen. Ich hab meinen kürzlich für 60 Euro erworben und nach ein wenig Einstellerei läuft er wieder wie eine Biene.

    So sieht das ganze zusammengesetzt aus (nur sind die Kleinteile schlecht einsehbar):
    http://www.ddrmoped.de/forum/uploads...170953_big.jpg
    http://www.ddrmoped.de/forum/uploads...637510_big.jpg

    Du könntest auch mal bei ddrmoped.de reinschauen. Die Jungs kennen sich bei diesen seltenen und vor allem älteren Motoren besser aus bzw. der Schwerpunkt liegt dort auf den älteren Simsons.

  12. #60
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Tuelle91 Beitrag anzeigen
    So sieht das ganze zusammengesetzt aus (nur sind die Kleinteile schlecht einsehbar):
    http://www.ddrmoped.de/forum/uploads...170953_big.jpg
    Das erste bild ist aber ein M53, sogar ein ganz früher mit alter Kurbelwelle und feinverzahnter Kickerwelle.

    MfG

    Tobias

  13. #61
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Echt?? Oh ja jetzt seh ichs auch...

  14. #62
    Glühbirnenwechsler Avatar von the_muffinmaker
    Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    55

    Standard






    Ich hab das ganze jetzt mal provisorisch zusammen gesteckt, es sind allerdings immer noch 2 Teile übrig..wo gehören die hin? Und passt das so?

  15. #63
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    was mir so spontan auffällt:

    • beide Schaltgabeln müssen in die Kurvenscheibe
    • Kickstarterwelle wird vor der "Klemmhülse" und dem letzen Zahnrad montiert
    • die beiden übrigen Teile sind für die Schaltbetätigung und gehören auf die
    • Kupplungsseite und nicht nach innen


    Leider ist der User Moeffi nicht mehr da scheinbar, aber sein Blog:


    Blechvogelblog


    Das ist meiner Meinung ganz gut gemacht. DAS sollte helfen für den M54 Block zusammenzupuzzeln.






    MfG


    Tobias

  16. #64
    Glühbirnenwechsler Avatar von the_muffinmaker
    Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    55

    Standard

    Den Blog hab ich gerade auch gefunden, vielen Dank trotzdem!
    Dass die Teile reinmüssen, weiß ich, die Welle ist aber nicht tief genug drin um das zu ermöglichen.

    Ist es egal, auf welcher Position ich die Kurvenscheibe einstelle?
    Kickstarterwelle liegt im Keller, die hol ich erst morgen hoch

    Grüße,
    Alex

+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.