+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 26 von 26

Thema: M54x Motor vom Tuning zum Original


  1. #17
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.02.2015
    Ort
    Hude / Niedersachsen
    Beiträge
    125

    Standard

    Hey, vielen Dank für eure Antworten.
    Ich habe nun einen originalen Zylinder mit HAL Kolben ersteigert, ich hoffe das klappt alles.
    Nun möchte ich gerne das Nadellager der Kurbelwelle tauschen, es gibt da einmal das originale von Simson mit 11Nadeln, dann welche mit 10 von MZA und welche mit 12 von SKF. Eigentlich greife ich immer zu SKF, ist dies richtig trotz der 12 Nadeln? Und die Anlaufscheiben, da gibt es auch unterschiedliche Werte/Dicken, ich wollte diese nehmen:
    Simso Shop | Set (2 St
    die Wahl fiehl aber auch nur wegen Made in Germany auf diese....
    Die Zylinderfußdichtung scheint auch etwas für sich zu sein, 0,5mm/0,4mm weich/hart... jegliche Kombinationen gibt es, welche soll ich hier wählen? am ehesten tippe ich auf diese:
    Simso Shop | Zylinderfu

    ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir in der Sache noch einmal helfen würdet.

    vielen Dank

  2. #18
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Moin,

    also die Anlaufscheiben werden so gewählt, dass ein Spiel von 0,3mm bleibt.
    Der originale Simsonkolben für einen 50ccm Motor hat zwischen den Kolbenaugen ein lichtes Maß von 15,3mm. Das Pleulauge hat eine breite von 13mm. Mit den (zwei) Anlaufscheiben von 1mm kommt das also genau hin.
    Bei billigen Nachbaukolben kann es da Abweichungen beim lichten Maß des Kolbens geben.

    Was du für eine Zylinderfußdichtung nimmst, ist dir überlassen. Da gehen die Meinungen, wie bei so vielen Dingen, auseinander.
    Ich hatte einst einen Motor auf der Werkbank, da war die Zylinderfußdichtung aus Backpapier ausgeschnitten... . Suppte zwar, aber lief...
    Ruf doch einfach bei dem Händler deines Vertrauens an und erkundige dich dort, in den meisten Fällen wird da bereitwillig Auskunft erteilt.

    Beste Grüße
    Carl
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  3. #19
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    Die Zylinderfußdichtung wird nach der vorhandenen Quetschkante zwischen Zylinder und Kopf ausgewählt. Das Quetschmaß sollte 0,8-1,2 mm betragen. Das Material der Fußdichtung ist deshalb egal. Die Dicke ist entscheidend.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  4. #20
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.02.2015
    Ort
    Hude / Niedersachsen
    Beiträge
    125

    Standard

    Alles klar, wie sieht es mit dem Kolbenlager aus? 12 Nadeln von SKF oder Simson 10 Nadeln?
    Welche Quetschkante hat denn der originale 50ccm Zylinder? Oder ist das mal so mal so?

  5. #21
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    Die Quetschkante hat ein Sollmaß, welches nach meiner Erfahrung bei 1mm +- 0,2 liegen sollte. Das wird eben mit der Fußdichtung eingestellt. Das Istmaß variiert erheblich von Motor zu Motor.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  6. #22
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.02.2015
    Ort
    Hude / Niedersachsen
    Beiträge
    125

    Standard

    Also lieber die 5mm Dichtung um den Kolben weiter hoch zu bekommen und somit die Zündung in der Quetschkante zu vermeiden und damit auch das Rasseln? Original haben die doch auch 5mm verbaut?

  7. #23
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    ??? Nee... ich glaube, du bringst hier einiges durcheinander.
    Das Rasseln kommt selten vom Zündzeitpunkt sondern davon, dass Ringe in den Nuten zu viel Spiel haben oder dass der Kolben an sich in der Laufbuchse in die Kanäle pendelt.
    Fußdichtungen gibt es nicht in 5mm Dicke, eher irgendwas zwischen 0,2 und 0,8mm. Das steht aber oft nicht dabei. Die Dicke der Originaldichtung ist irgendwas zwischen 0,4 und 0,6mm.
    Außerdem variiert damit nicht die Höhe der Kolben sondern der Zylinder.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  8. #24
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.06.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    22

    Standard

    5mm eher nicht... Es geht eher in die Richtung 0,2 bis 0,5mm. Was ich durch lesen erfahren habe: viele schwören auf Quetschkante so klein wie möglich. Manche schleifen dafür sogar ihren Kopf per Hand ab... Ob der dann noch Plan ist... Wohl nicht, aber egal. Bringt angeblich noch ein bisschen was an Leistung... Dass man selben Effekt mit dünnerer fussdichtung erzielen kann, kümmert die wenigsten. Ich halte da sowieso nix von, mit meiner selbst ausgeschnittenen Dichtung aus einem Register für Ordner klappt alles wunderbar und auf die 0,1 PS mehr kann ich verzichten. Es ist eben ein Moped, kein Rennwagen.

  9. #25
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.02.2015
    Ort
    Hude / Niedersachsen
    Beiträge
    125

    Standard

    Also meinen schönen originalen Zylinder mit originalem Kolben werde ich sicher nicht bearbeiten. Mehr Leistung brauche ich auch nicht,dafür habe ich die 125er Vespa. Dann werde ich eine ganz normale Fußdichtung kaufen und hoffen, das es so geht.
    Einmal noch zum Nadellager, 12nadeln von SKF oder original Simson 10nadeln? Was verwendet ihr?

  10. #26
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    Du fährst einen Serienzylinder. Verbau IRGENDEIN passendes Nadellager von IRGENDEINER namhaften Firma wie SKF oder SNH. Da kann man wirklich nix verkehrt machen. Ich selbst fahre immer das, was bei der Kurbelwellenlieferung dabei ist. Das wird auch was ganz normales sein und es hält bei allen Serienmotoren. Bei meinen Rennmotoren fahre ich versilberte Nadellager.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. 63ccm auf Original Motor
    Von LucasH im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.04.2014, 09:11
  2. SR 4-2/1 Original Luftfilter -Motor geht die Puste aus !?
    Von schwalbenstar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 22:44
  3. Duo Motor original immer gummigelagert?
    Von oldifreak im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 17:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.