+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 41

Thema: Mal wieder die Bremsen... nix hilft!


  1. #17
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    So, Teile sind bestellt und wegen den Metallhebeln hab ich direkt alles bei Schubert bestellt. Mal schaun wanns kommt und dann hoffe ich mal, dass ich die Bremsen wieder flott kriege!
    Vielen Dank erstmal! Ich werd mich melden wenns geklappt hat oder nicht! Bis dahin!

    MfG
    Teamalk

    Edit: Am Bowdenzug kanns nicht liegen, der ist noch nicht alt und die Länge passt auch, es ist der Kupplungszug von einer SR50, da ich ja nen außenliegenden Bremshebel hab!

  2. #18
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Mit den Metallhebeln erzielt man allein schon eine nicht zu verachtende Verbesserung bei der Kraftübertragung an die Bremsmechanik.

    Noch ein kleiner Tip: Beim Arbeiten an den Bremsen gut aufpassen, dass keinesfalls Schmiermittel an die Bremsbacken oder Bremsflläche der Naben kommt. Beim Schmieren des Nockens, aber auch beim Ölen der Bowdenzugs gezielt und sorgfältig arbeiten, und nicht zu viel Fett/Öl verwenden. Mit sauberen Fingern arbeiten!!! Wenn die Beläge erstmal Schmiermittel abbekommen haben, sind sie eigentlich so gut wie im Eimer. Das Öl zieht sofort in den Belag ein, und lässt sich auch im Bremsreinigerbad nicht mehr vollständig entfernen.

  3. #19
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ja, das ist richtig und sehr wichtig. Einmal mit fettigen, öligen oder schmierigen Händen auf den Bremsbacken rumgefingert und die Dinger können dann gleich ab in die Tonne! Fett auf der Bremsbacke ist der Tod.

    Ja, es sollten auch die Lagerstellen / Drehpunkte der Bremsbacken ganz leicht gefettet werden. Leicht heißt nicht, zentnerweise Fett da rein zu pumpen, sondern nach der Säuberung der Bolzens mit den Fingern nur ganz wenig hartes Heißlagerfett um den Bolzen schmieren, bevor die Bremsbacken aufgeschoben werden. Dabei darf kein Fett vom Bolzen abgestreift werden oder irgendwo austreten. Falls doch, dann war es zu viel und muß wieder entfernt oder abgewischt werden. Auch der Bremsnocken wird am Drehpunkt leicht gefettet und die Radien des Nockens an den Anlageflächen der Backen/Beilagen. Ganz ganz wenig benetzen!

    Hartes Heißlagerfett verwenden, weil das nicht wegfließen kann und fest bleibt wenn die Bremse heiß wird. Anderes Fett kann durch Hitze beim Bremsen zerfließen und tropft dann in die Trommel mit letalem Ausgang.
    Man kann natürlich auch die bereits erwähnte Kupferpaste nehmen. Die ist aber teurer.

    Eingelaufene und verriefte Bremstrommeln können vom Profi auf einer Drehbank überdreht werden. Je dünner der abgenommene Span, um so besser. Oft reichen da schon ganz wenige Zehntel Millimeter aus. Eventuell müssen aber die Bremsbacken danach mit etwas dickerem Bremsbelag individuell neu belegt werden. Das ist aber nur was für Profis und nichts für Friseure, Schneider oder Köche. Sonst zieht man schnell um auf den Friedhof.

    Ich kenn ich aus!

  4. #20
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    Ja super, vielen Dank erstmal, ich werd die Tipps beherzigen. Kupferpaste hab ich schon gekauft, beim Preis ist mir der Hut weggeflogen, aber egal, kann man ja immer mal gebrauchen

    So, und wenn ich dann anschließend das erste mal übern Lenker geflogen bin, meld ich mich

    Bis denne!

  5. #21
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    214

    Standard

    Juhuuuu, vielen Dank an alle Helfer!
    Hat alles einwandfrei funktioniert, Bremsen bremsen jetzt endlich so wie sie sollten!
    Vorhin hats mich beinahe hingehauen, weil mein Hinterrad blockiert hat
    Ist mir vorher noch nie passiert, da konnt ich auf die Bremse zimmern wie ich wollte...

    Also vielen Dank nochmal!
    Tolles Forum!

    MfG
    Teamalk

  6. #22
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    227

    Standard

    hmm wenn hier so schön über die bremsen geredet wird is doch gleichmal interessant zu wissen wann die bremse gut genug zieht und wann es schon zu schlecht ist... wielang is also ca. der gute und wielang ein grenzwertiger bremsweg ca.?

    ich habe immer das gefühl schwach zu bremsen, aber von hand lässt sich bei gezogener bremse nichts drehen und schieben nur mit großem kraftaufwand, aber 60km/h und insgesamt ca. 150-160kg (die schwalbe wiegt doch 80kg? bin gad nich sicher...) schieben dann doch schon ordentlich mehr als man mit bloßer handkraft schafft...

  7. #23
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Die ganzen Bremswege und Bremsverzögerungswerte bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Schwalbe stehen im Schwalbe-Buch auf Seite 60 und 61 (zwei Tabellen) für trockene, nasse oder vereiste Fahrbahn, allein oder mit Sozius, eine oder beide Bremsen usw. ...

  8. #24
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    227

    Standard

    hmm hab ich noch nie gesehn und auf seite 60/61 gehts um diebstahlschutz, gepäckträgerbelastung, fahren mit hänger...

    hab das von erhard werner... haben bestimmt ne andere version odern anderes buch, hab ich aber noch nie darin gesehen... und laut dem inhaltsverzeichnis is auch nichts darüber geschrieben... es sei denn ich bin blind geworedn ...

  9. #25
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    Moin
    guggst du In die Seiten 57u. 58, da werden Sie geholfen andere Seitenangabe ist vielleicht vom Vorgängerbuch.

    mfg

  10. #26
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    227

    Standard

    hmm jwetz wo die tabelle vor mir liegt fällt mir auch gleich wiederein das ich die doch schonmal gesehen hab^^ danke

  11. #27
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    NRW/MARL
    Beiträge
    67

    Standard

    Guten Tag allen.
    Ne kleine Frage bezüglich einer Vorderadbremse ist das so richtig oder hat dort jemand was anderes eingebaut,das Bremschild hat kein Loch für den Anschluss des Bremslichtes so wie hinten üblich ist.
    mfg Paul.
    Angehängte Grafiken

  12. #28
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    NRW/MARL
    Beiträge
    67

    Standard

    Guten Tag allen.
    Ne kleine Frage bezüglich einer Vorderadbremse ist das so richtig oder hat dort jemand was anderes eingebaut,das Bremschild hat kein Loch für den Anschluss des Bremslichtes so wie hinten üblich ist.
    mfg Paul.
    Angehängte Grafiken

  13. #29
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    Moin

    das Bremsschild gehört nicht original zur Schwalbe, so sieht das original aus, das Bremsschild das du verbaut hast ist is vom SR 50/80, glaube ich.

  14. #30
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    NRW/MARL
    Beiträge
    67

    Standard

    Danke für die Antwort,hab nachgeschaut stimmt ist falsch.
    mfg Paul.

  15. #31
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    crazy, da war ja nen vollprofi am werk!

    man beachte die lüsterklemme! der bremshebel schleift an der schwinge?
    und wie ist das bremsschild fixiert? garnicht?

    das dürfte das normale hintere bremsschild samt hebel der 2er schwalbe sein.
    da dachte sich jemand der aussenliegende hebel ist toll. ist er ja auch, aber so?!

    MfG
    Lebowski

  16. #32
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    Moin
    das hintere Bremsschild für die /2 hat eine Bohrung für den Bremslichtkontakt, das hier verbaute Bremsschild wird vom SR bzw S sein.

    mfg

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alte Schwalbe wieder flott machen. . . wer hilft?
    Von krischi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 19:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.