+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Mal läuft se mal läuft se nicht


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    bad saulgau
    Beiträge
    36

    Standard Mal läuft se mal läuft se nicht

    Ich hab ein sehr abgfahrenes Problem.

    Mal geht meine Schwalbe aufs erste mal an, machmal muss ich mit ner Pipette ein paar ml Sprit in den Brennraum kippen und dann kommt sie und manchmal selbst dann nicht.

    heute ne Stunde gefahren , ausgegangen und ncht mehr an, rumgebastelt, aufgegeben und dann zum Spass ne Stunde später wieder probiert, sofort angelaufen. Dann hat sie wieder keinen Sprit gezogen dann den Eindruck gemacht als obs was mit der Zündung wäre. Zündzeitpunkt passt, und Kondensator ist auch neu.

    weiss jemand Rat ? Oder gibt es einen Experte am Bodensee ?

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    bad saulgau
    Beiträge
    36

    Standard

    Da das bearbeite nicht geht, muss ich hier leider mir selbst antworten.
    Ich wollte noch sagen das die Kiste auch nur knapp 50km/h erreicht vo 60 ganz zu schweigen das geht nichtmal bergab. Aber ich hab auch ne dezente Bodybuilding Figur mit 105kg und 1,95m

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey Sickk1,

    könnte bei Deiner Schwalbe das "Wärmeproblem" sein. (siehe Best of the Nest) Wenn sie wirklich nur 50 läuft, dann ist der Zündzeitpunkt höchstwahrscheinlich doch nicht korrekt. Was für ein Modell fährst Du?
    Du schreibst, dass sie keinen Sprit zieht. Falls dies wirklich so sein sollte, solltest Du die Benzinzufuhr noch mal unter die Lupe nehmen. Also Tank -> Benzinhahn --> Vergaser
    Zusatzfilter sind keine verbaut?

    Gruß schwalbenraser-007
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    bad saulgau
    Beiträge
    36

    Standard

    Danke das les ich mir mal durh

    Es ist eine Kr51/2
    Bis zum Vergaser ist alles super.
    Ich hab mir auch nen Kraftstoffilter bestellt aus Messing um das ausschliessen zu können.
    Also kann es ja nur am Vergaser oder an der Zündung liegen.
    Aber Hitzeproblem ich weiss auch nicht. Mir scheint da kein Zusammenhang direkt ersichtlch zwischen der Wämre und des nicht laufens.

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey Sickk1,

    Wäremproblem bezieht sich auf die Erwärmung der relevanten Zündungsbauteile, d.h. Kondi, Zündspulen usw. Besonders bei den Spulen kann die Isolierung porös werden durch den ständigen Wechsel zwischen warm und kalt. Das Wärmeproblem äußert sich auch darin, dass man vor allem im kalten Zustand fahren kann und nach einer Weile das Moped aus geht bzw. sich nach dem Abstellen erst nach gewisser Wartezeit wieder starten lässt.

    Wenn Du Fehler in der Benzinzufuhr ausschließen kannst, wird es ein Problem der Zündung sein.

    Gruß schwalbenraser-007
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    bad saulgau
    Beiträge
    36

    Standard

    Ja es kann sich nach dem lesen des Threads entweder um den Vergaser, oder Spulen handeln, der Rest ist komplett neu. Na gut ich hab n bisschen am Mischungsverhältnis gedreht und jetzt isse nicht mehr rehbraun

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Wenn sie "hustet" beim antreten und der Vergaser nicht richtig einstellbar ist würde ich auf fertige Wellendichtringe tippen...

    - Nebenlufttest
    - Getriebeöl milchig/wässrig/schaumig? Wenn ja: WeDi´s tauschen !!!

    Und bei Körpergewicht ab 100 kg kann ich aus eigener Anschauung sagen: 60/65 nur sehr behäbig und auf leichtem Gefälle erreichbar. (zumal Klamotten und Gepäck ja auch noch was wiegt - oder fahren wir Nackt???)

    Unsereiner ist halt "ein wenig zu schwer" für die Maschine. Die oftmals gepriesenen 70 Km/h erreichen dann meist nur Fliegengewichte mit neu gemachtem Motor.

    Gruß
    Olaf

    Wenn Du eine Schwalbe mit Elektronikzündung hast:

    E-Zündungs-Checkliste in FAQ aufnehmen
    =/\= ...see us out there... =/\=

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    bad saulgau
    Beiträge
    36

    Standard

    Ok dann muss ich mir das mal anschauen. Hab heut Vergaser geputzt , Kondi getauscht.
    Ne Weile gefahren , immer mal wieder n paar Aussetzerchen während der Fahrt und dann auf einmal immer mehr und dann garnicht mehr gelaufen. Immer mal wieder angehustet, also angesprungen für 2 Sekunden und mehr nicht. Passt das noch zum Problembild ? Und beim fahren hab ich bemerkt das sie einfach nichts zieht, nen kleinen Berg im ersten rauffahren ist schon n bisschen krass.

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Wann ist denn der Zylinder zuletzt mal gemacht worden ?

    Wenn schon länger her kann es sein, dass durch die Tropischen Temperaturen sich der Zylinder durch die Hitze mehr ausdehnt und die Kolbenringe dadurch den Kontakt verlieren = Kompressionsverlust und die Kiste mag nicht mehr gescheit laufen. Zylinder schleifen lassen & passenden Kolben einsetzen, Maschine 500-1000 Km neu und sanft steigernd einfahren ! Zu schnelles Vollgasfahren ergibt hierbei einen "Klingelmotor" = "Klingelnde" Kolbenringe !!!)

    Oder auch:

    - Auspuff zugerußt ? (Ausbrennen !!!)
    - Zündkerze Rehbraun ? Zu ölig = Zu Fettes Gemisch (Umluftschraube raus) Zu hell = Zu wenig Gemisch (Umluftschraube rein) - aber das verwechsele ich meistens...
    - Rost im Tank (SAUBERMACHEN !!! Tank, Spritschlauch ersetzen, Sprithahn zerlegen und säubern)
    - Vergaserschwimmer richtig eingestellt ?
    - Teillastnadel in Position 4 von oben (unteres Blättchen bei 16N1 zählt Bei 16N3 gibt´s nur ein Halteblättchen)
    - Luftfilter zu ??? (In Benzin auswaschen und nach Trocknen mit Getriebeöl benetzen)
    - Stimmt Dein Gemisch (1:50 oder 1:33) benutzst Du das richtige Mischöl ?
    - Zündkerze im Eimer (Austauschen gegen Isolator 260er)
    - Zündkabel und Zündkerzenstecker derfekt (tauschen!)
    - Gummi-Dichtung vom Choke (am Vergaser) undicht (Austauschen) / Choke nicht richtig eingestellt (2mm Spiel)
    - Dein Versager ist nicht gescheit eingestellt (Maschine läuft zu fett und stirbt beim Gaswegnehmen)
    - Dein Zündzeitpunkt stimmt nicht genau (Stimmen Grundplatten-/Schwungradmarkierung mit Motormarkierung überein ?)
    - bei Unterbrecherzündung: Unterbrecher richtig eingestellt (0,4 offen bei OT) bzw ist er abgenutzt (glattschleifen bzw ersetzen - Achtung: Nachbauunterbrecher taugen nicht mehr soooo viel - möglichst DDR-Originalteil besorgen!) ?

    Gibt so viele Möglichkeiten. Füll in Deinem Profil mal aus was Du für eine Maschine fährst bzw schreib´s in Deinen nächsten Post rein. Die vorgeschlagenen Möglichkeiten stammen alle aus der Suchfunktion des Schwalbennestes. Wenn Du die Lösung hast Endpost hier nicht vergessen !!!

    Gruß
    Olaf
    Geändert von Olaf1969 (11.07.2010 um 21:36 Uhr)
    =/\= ...see us out there... =/\=

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    bad saulgau
    Beiträge
    36

    Standard

    Hi, ich fahr ne 4 Gang Kr51/2E-

    - Dein Zündzeitpunkt stimmt nicht genau (Stimmen Grundplatten-/Schwungradmarkierung mit Motormarkierung überein ?)


    Wurde alles vor dem Winter gemacht, der ZZ ist das einzige was noch nicht gemacht wurde.
    Alles andere passt. Das nervt mich so sehr, dann läuft sie wieder problemlos, und nach 5km geht sie wieder nicht mehr an. Und alle Teile wurde entweder gerade oder vor dem Winter getuascht die oben aufgeführt sind. Bin dieses Jahr erst 2 mal gefahren und 2 mal musste ich mich mitm Hänger holen lassen :(

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Oder der Geber auf der Grundplatte hat das berühmte "Wärmeproblem" (E-Zündung) und/oder wegen Hitzeausdehnung nicht mehr richtig arbeitende Spulen (Grundplatte Unterbrecher/E-Zündung).

    Ausführliche Beschreibung:

    Tips zu Simson-Fahrzeugen, speziell Simson-Schwalbe

    Das letzte wäre eine defekte Zündspule...

    Toitoitoi!
    Olaf

    edit:


    Zündkerzenbild:

    Verölt oder schwarz:

    - zu hoher Wärmewert
    - zu später Zündzeitpunkt
    - zu fette Vergasereinstellung

    Verbrannt oder weiß

    - zu niedriger Wärmewert
    - zu früher Zündzeitpunkt
    - zu magere Vergasereinstellung
    Geändert von Olaf1969 (11.07.2010 um 22:30 Uhr)
    =/\= ...see us out there... =/\=

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    bad saulgau
    Beiträge
    36

    Standard

    Hi heute mal wieder BAsteltag Ich wollte gerade die Zündung einstellen, und habe mich an die Anleitung von Moser BS gehalten. Allerdings wenn ich an die Stelle komme, wo ich Durchgang und Unterbrechung prüfen muss, unterbricht mein Unterbrecher nicht Also wenn ihr versteht was ich meine, ich hab nen Dauerton egal ob der Unterbrecher offen oder geschlossen ist, was würde das denn bedeuten ?

  13. #13
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.249

    Standard

    Haste die Spule innerhalb der Zündung den abgeklemmt dabei? Die hat einen Widerstand von wenigen Ohm und ist parallel zum Unterbrecherkontakt geschaltet. Das erkennt jeder Durchgangsprüfer als "Durchgang" und pfeift.

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    bad saulgau
    Beiträge
    36

    Standard

    Also ganz was neues :)
    Heut mittag Zündung eingestellt und nochmal Kondensator gewechselt und sie lief so gut wie noch nie.
    10km gefahren wieder Zündaussetzer und dann Ende. Ich hab gesehen das ich eine 6v Platine habe, wohl eine 6V Batterie aber eine seperate Zündspule mit 12V ?!?! Wie macht das Sinn ?

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    bad saulgau
    Beiträge
    36

    Standard

    Achso und wenn sie immer hinsteht nach Anstrengung kommt kein Zündfunke...

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von Sickk1 Beitrag anzeigen
    Zündspule mit 12V ?!?! Wie macht das Sinn ?
    Ja, da ist so. Die Unterbrecherzündung hat 12 Volt Zündspulen, die elektronische Zündung 6 Volt Zündspulen.

    Total unabhängig von der Batterie und Lampenspannung, weil das getrennte Stromkreise sind.

    Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simme startet schlecht, aber wenn sie läuft, dann läuft se^^
    Von major_sky im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 18:35
  2. S51 Motorprobleme, läuft, läuft nicht, läuft
    Von Blackhawk88 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 23:06
  3. läuft - läuft nicht
    Von edgar-s im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.07.2004, 17:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.