+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 27

Thema: Mal wieder Vergaser und Leerlauf


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Lector
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    48607 Ochtrup
    Beiträge
    476

    Standard Mal wieder Vergaser und Leerlauf

    Nachdem ich jetzt FAQs und Anleitungen bis zum abwinken gelesen habe, sind immernoch Fragen offen.

    Also...

    Bei meiner KR51/1K ist der Vergaser 16N1-5 noch GARNICHT eingestellt.
    Mein Schwälbchen springt nur mit gasgeben an. Wenn ich den Griff loslasse geht sie aus.
    Laut Anleitungen muss ich nun mit der Kolbeschieberanschlagsschraube verhindern das der Kolben im Vergaser wieder runter geschoben wird und damit kein Sprit mehr kommt.
    Hab darüber gelesen man soll die Kolbeschieberanschlagsschraube zuerst mal so einstellen das sie sicher läuft.
    Frage1: Damit ist durchaus auch hohe Drehzahl gemeint, hauptsache läuft stabil?
    Dann lässt man sie warm laufen und anschließend "wird die Leerlaufluft-Regulierschraube bis auf Anschlag hineingedreht und vorsichtig so lange wieder geöffnet, bis die höchste Drehzahl bei regelmäßigem Motorlauf erreicht ist. Die Leerlaufdrehzahl wird anschließend durch Zurückdrehen der Gasschieber-Anschlagschraube so eingestellt, daß der Motor sicher und rund durchläuft."

    Also zuerst viel Gas einstellen das sie läuft, dann Luft regulieren und dann das Gas wieder verringern?
    Und anschließen wird sie, wenn alles korrekt ist, ohne gas geben zu müssen anspringen?
    Schwalben sind schon komische Vögel.

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Werte: 16N1-5 (KR51/1)
    Hauptdüse: 67
    Nadeldüse: 215
    Teilastnadel: 08
    Kerbe von oben: 3
    Leerlaufdüse: 40
    Leerlaufluftschr. Umdreh.: 0,5-1
    Startdüse: 50
    Kraftstoffhöhe Gehäuseoberkante: 7

    So stellst du ihn erstmal ein, spricht 3te Kerbe von oben (Nadelstellung), Leerlafluftregulierschraube ganz reindrehen und dann 1U raus.
    Lass sie laufen und dann drehst du die Standgasschraube langsam sein bis sie sicher läuft (dabei musst der Kolbenschieber in Bewegung sein sonst beschädigtst du diesen und die Schraube). Also gibt du schubweise kurz hinteeinander Gas und drehst die 1-2 umdrehungen rein.

    Dann fährst du sie warm, danach kannst die Standgas schraube so weit raus drehen das sie ruhig und sicher läuft.
    Wenn sie nun von der Ampel schlecht wegkommt -> zuviel Kraftstoff kannst du Leerlaufregu. ein stück rausdrehen.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Lector
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    48607 Ochtrup
    Beiträge
    476

    Standard

    Warum geht der Vogel nur mit Choke an? Er drecht hoch und stirbt dann ab wenn ich kein Gas gebe. Ich hab grad keine Lust mehr. Ich werd dann mal nächste Woche mit Choke starten und dann die Kolbeschieberanschlagsschraube nutzen um zu verhindern das sie ausgeht wen ich denn Gasgriff loslasse.

    Da es eindeutig mein Vergaser ist der da rumzickt (ich hab ihn grad noch sauber gemacht), würde ich langsam aber sicher zu diesem Vergaser tendieren:
    KR51/1 Bing

    Wie kling die Artikelbeschreibung für euch?
    Schwalben sind schon komische Vögel.

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wo der thread eh grad offen ist möchte ich noch schnell eine eigene frage anhängen.

    bei meiner /1 mit korrektem gaser ist es so, das sie sobald der motor warm ist nur schlecht aus dem standgas kommt. d.h. man muss wenn mann losfahren will schon etwas eher gas geben, einen moment warten bis der motor auch hochdreht und dann erst kann man einkuppeln. bei kaltem motor ist alles in ordnung, da nimmt sie das gas sofort an.
    laut airhead müsste ich also an der leerlaufgemisch-schraube ein wenig korrigieren, sprich rausdrehen. ist das korrekt?
    ..shift happens

  5. #5
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    1. In den FAQ steht unter BVF vs. Bing, dass der Bing nicht für die alten M53 gebaut wurden. Sie können damit laufen, müssen sie aber nicht.

    2. Die Artikelbeschreibung ist Bullshit.

    a) KR51/1 wurden erst ab 68 gebaut, nicht ab 64.

    b) Der Bing wurde für die neueren (Nachwende)Mopeds konzipiert, die mit einem M501 ausgestattet waren.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Du brauchst keinen Bing kaufen , richtig
    saubermachen , erst mal den Flansch planen ,
    dann alle Düsen und die Gemischschraube ausbauen ,
    alle Kanäle durchblasen , Sichtkontrolle im Vergaser machen ,
    wenn alles sauber ist wieder montieren ,
    Oft sitzt etwas Schmutz und Patina vor den Düsen
    im Vergaser . das nur mit dem Startvergaser anspring
    liegt am zu mageren Gemisch .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Lector
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    48607 Ochtrup
    Beiträge
    476

    Standard

    Zu mageres Gemisch heiß der zieht eventuell irgendwo Falschluft?
    Schwalben sind schon komische Vögel.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Genau ,
    meistens am Vergaserflansch , oder Zylinderkopf.
    aber das ist so wie ich es oben geschrieben habe , Die meisten
    Die hier ankommen und die Probleme haben , haben den Vergaser
    NICHT richtig sauber , obwohl Sie Ihn gereinigt haben .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Flugschüler Avatar von Lector
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    48607 Ochtrup
    Beiträge
    476

    Standard

    Na dann werd ich da noch mal dran und den SAUBER und FREI machen und den Flansch planen.

    Wie war das? Vergaserteile in Terpentin einlegen oder Waschbezin oder was? Und dann ausblasen.
    Und den Flansch mit ner Glasplatte planen.
    Schwalben sind schon komische Vögel.

  10. #10
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Den Flansch mit einer Feile planen , flach und plan auflegen , das sind nur ein
    paar Zehntel , den Vergaser kannst Du zerlegen , dann alles gut ausblasen ,
    mit Druckluft und gut .
    Wenn Du schon dabei bist , kontrolier den Auspuff ,ob der richtig frei ist .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #11
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Den Flansch mit einer Feile planen , flach und plan auflegen , das sind nur ein paar Zehntel
    Mit der Feile?

    Da hätt ich persönlich starke Bedenken, dass das hinterher wirklich so aussieht, wie es soll.

    MfG
    Ralf

  12. #12
    Flugschüler Avatar von Blechmade77
    Registriert seit
    12.02.2005
    Ort
    Essen
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von Prof
    Zitat Zitat von Deutz40
    Den Flansch mit einer Feile planen , flach und plan auflegen , das sind nur ein paar Zehntel
    Mit der Feile?

    Da hätt ich persönlich starke Bedenken, dass das hinterher wirklich so aussieht, wie es soll.

    MfG
    Ralf
    @Prof:
    Hab ich bei meinem auch schon mal gemacht.Hat ne ewigkeit gedauert,aber funktioniert.
    Am besten immer mal zwischendurch mit nem Haarlineal oder nem Spiegel und ner Lampe Kontrollieren!
    Wenn man etwas handwerklich begabt ist und nicht 2 linke hände hat dann gehts.

  13. #13
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wiso ,
    Ich mach das immer mit einer Feile , natürlich mit einer feinen Feile ,
    nicht eine für Pferdehufe , 2 cm breit , geht super .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    es geht auch:

    Schleifpapier auf gerade (Glas)-Platte gerade schleifen... dauert zwar länger, wird aber richtig gerade.

    MfG

    Tobias

  15. #15
    Flugschüler Avatar von Lector
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    48607 Ochtrup
    Beiträge
    476

    Standard

    Ich denke ich machs mit ner Glasplatte, werd mich mal morgen oder Montag drum kümmern und dann Bericht erstatten.

    Habe aber zwischen Flansch und Vergaser eine selbstgeschnittene Dichtung aus ne Dichtmatte. Meiner Meinung nach kann das da auf keinen fall undicht sein. Zwischen Flansch und Zylinder ist eine neue Plaste-Flanschdichtung (dicke Ausführung von AKF), da könnte schon die Undichtigkeit sein, wenn der Flansch da nicht plan ist.
    Schwalben sind schon komische Vögel.

  16. #16
    Flugschüler Avatar von Lector
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    48607 Ochtrup
    Beiträge
    476

    Standard

    Habe jetzt den Flansch und die Plastik-Flanschdichtung geplant und dne verfaser durchgepustet. Immernoch kein zucken. Mit Choke würde sie denk ich mal, wie Freitag auch schon, anspringen. Hab ich jetzt aber mal gelassen. Sie soll ja über Standgas anspringen.
    Kerze wird jetzt aber nass - ein wenig zumindest. Mach mich gleich nochmal dran. Ist das normal das am Krümmer der Sprit nur so runterläuft wenn sie nicht zündet?
    Schwalben sind schon komische Vögel.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geht immer wieder aus im Leerlauf
    Von Klusen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 08:29
  2. Vergaser ( Leerlauf )
    Von topi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2003, 19:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.