+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Kann man Simson-Fahren leid werden?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Hilchenbach
    Beiträge
    37

    Standard

    Hallo Zusammen!

    Gestern auf der Rückfahrt von Suhl mußte ich die Erfahrung sammeln, daß man nach über 9 Stunden Fahrt auf dem S53 BeachStotterer einfach nur HEIM will und wenn man eine Briefmarke aufs Mopped klebt, es in den nächsten Briefkasten schmeißt und es der Post überläßt wie sie den Karren nach Hilchenbach schafft!!

    Nachdem die Hinfahrt ein Kapitel aus dem Musterheft war, was Wetter, Mopedlaufeigenschaften und den allg. Verkehrsfluß angeht, war die Rückfahrt ein Abenteuer, wie es vermutlich nicht mal hinter dem Ural zu erleben ist.

    Am Morgen das altbekannte Spiel: Das kalte Moped läuft wie´s Donnerwetter. Nach ca. 20 km, der Meininger Berg, der mir am Sa. zum Verhängnis geworden war, war längst überwunden, vernahm ich unter mir altbekannte Geräusche: Bopp-BoppBopp-Möööööh -> Totenstille.
    Alles klar, auf den Bürgersteig, kalte Kerze rein, paar Minuten warten, antreten, weiter.
    Nachdem ich mich ganz passabel bis Bad Salzungen gerettet hatte, kaufte ich an der Tankstelle noch 3 neue Isolator und nahm die restlichen 210 km unter die Räder.

    Der Fahrtrythmus blieb zunächst der Gleiche, so alle 15-20 km: Möööh.

    Auf hessischem Staatsgebiet ging´s dann los. In Asbach bei Bad Hersfeld: Möööh-BANG-Klongklongklong. Watt jetz? Im Auspuff hatte sich vermutlich Benzin Frischgas angesammelt, was fehlzündete und den hinteren Teil des Auspuffs ab der Doppelschelle weggesprengt hatte. Das Ding wieder an seinen Platz zu bekommen ist nicht das Problem, man braucht nur zwei 10er MaulRing-Schlüssel. Aber die waren bis heute in meinem Bordwerkzeug nicht enthalten. Gottlob war 100m vor der Havariestelle eine Tankstelle mit Werkstatt, in der Am Sonntag geschraubt wurde.
    "Könnten sie mir mal für 2 Minuten zwei 10er Schlüssel leihen?"-"Kein Problem!"
    Weiter ging´s. In Niederaula mußte gerade heute so ein Sch... Dorffest atattfinden (normal bin ich recht heimatverbunden, aber jetzt...), was eine Straßensperrung mit einem Umweg von 10km zur Folge hatte. Vor Kirtorf explodierte erneut der Auspuff. Nur war jetzt keine Tanke erreichbar. So klingelte ich bei einem Gutshof, der so aussah, als ob er mit MaulRing-Schlüsseln ausgestattet wäre.
    Klingeln, "Könnte ich ... "-"Da muß ich meinen Mann mal fragen..."-"WAS IST LOS? JETZT MIDDE IMM RENNE" (Der 2m/130kg-Bär nahm mir sichtlich übel, daß ich ihn bei F1 gestört hatte, ging aber mit mir zu seiner Hofwerksatt)- "EIGENTLICH WOLLT ICH DE HUNDE AUF DICH HETZE, DANN HÄTTSTE KA WERKZEUCH MEHR GEBRAUCHT"-"Entschuldigen sie bitte die Störung!"-"SCHMEISSES DA HINNE UFF DE BANK WENNDE FERDICH BISST"-Rumms! Haustür zu.
    Nix wie weg.
    Da war die Regenfront in Alsfeld dann schon sehr angenehm.
    Na ja, die Abstände von einem Möööh zum nächsten verringerten sich dann auf ca. 8 km, wobei falls vorhanden, das Spritzwasser der Sache entgegen kam.
    Es läßt sich also sagen, daß es eindeutig eine Temperatursache ist.
    Nachdem ich ca. 7 Minuten wartete, eine andere kalte Kerze einsetzte, lief Simmchen wieder wunderbar für die nächsten Kilometer.

    Und so kam es, daß ich für die Rückfahrt 9 Stunden, 7 Minuten brauchte, während die Hinfahrt glatt 6 Stunden dauerte. Die 6 Zündkerzen wurden ca. 20 mal getauscht.
    Als ich gegen 19:30 zu Hause war, habe ich ausgiebig heiß geduscht und bin dann mit Hilfe von gutem Meininger Bier zu der Erkenntnis gelangt:

    PLASTIKROLLERFAHREN IST LANGWEILIG!

    Ich danke allen Autofahrern für Euer Verständnis, wenn ich ziemlich abrupt rechts ran gerollt bin und Euch zu Ausweichmanövern genötigt habe, weiterhin der Aral-Tankstelle Asbach und dem netten Landwirt aus Kirtorf für das Ausleihen der Schraubenschlüssel.
    Auch Euch Schwalbennestlern vielen Dank für die ersten Diagnosen und ganz besonders Klaus und Danja für den Transport meines Mopeds in eurem Kombi zurück nach Suhl!

    Peter
    (schaut Euch mal meinen Rang an...)

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    sorry peter dass ich lachen muss, aber der rang trifft genau den nagel auf den kopp.

    wenigstens bist du, wenn auch mit umständen, gut nach hause gekommen.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hallo Peter,

    was soll man dazu sagen. Bitter, Bitter!!

    Schrauber
    P.S. Es ist vielleicht an der Zeit, eine Art Revolver schnellwechselsystem für Zündkerzen zu erfinden.

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    man sollte ja eigentlich meinen, dass dein "neues" mopped besser als alle anderen laufen sollte
    schade, dass dir das so weit weg von zuhause passiert ist...

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    Hallo Peter,
    Du willst doch keine Langeweile aufkommen lassen und Dir ne
    richtige Plaste zulegen.........
    Sei froh das du Deinem Rang als Zündkerzenwechsler alle Ehre
    gemacht hast und nicht als Tankentroster... .
    Diese Aussetzer gehören einfach dazu. Und nach Hause gekommen bist Du auch. Wer Simme fährt, bei dem sollte Zeit keine Rolle spielen.

    Gruß
    DER
    PATER

  6. #6
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Wenigstens bist du heile angekommen!

    Jetzt bin ich natürlich mal auf die Fehlerquelle gespannt.
    Besorg dir mal einen Schaltplan für dein Möff und mess mal mit einem Multimeter den Widerstand des Steuergebers auf der Grundplatte aus. Ein paar Mal mit Fehler und dann ohne.

    Ich bin da sehr gespannt auf die Ursache...


    Gruß,
    Richard

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Original von Koppy:
    man sollte ja eigentlich meinen, dass dein "neues" mopped besser als alle anderen laufen sollte
    Genau das habe ich schon im letzten Jahr in Suhl gedacht, als er mit seiner S53 immer vorneweg gebrettert war.

    Nebenbei bemerkt hat es Vorteile, dass er nur mit etwa 55-60 km/h vorneweg gefahren ist, denn so blieb die Truppe eher zusammen, als wenn sie mit 60-70 unterwegs war.

    Peter, danke für die Schilderung der Heimfahrt; vor allem die herzerfrischenden Worte mit Dialekt amüsierten mich prächtig!

    Gruß!
    Al

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von oldispezi
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Frankfurt / M.
    Beiträge
    936

    Standard

    Hallo Peter schade das du soviel Ärger hattest ! Sowas in der art hatte ich auch schon,da war es aber ein zu fetter Vergasser und ein defeckter Simmerring(Kuplung´s seite).

    MFG
    oldi

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von ivanhoe
    Registriert seit
    05.05.2004
    Beiträge
    525

    Standard

    Hallo Peter,

    als Plastikrollerfahrer kann ich nur sagen, daß meine Heimreise wesentlich langweiliger weil ereignisärmer war. 3 1/2 Stunden Vollgasfahrt und einige häßliche Windböen sind so ziemlich das einzige, an das ich mich erinnere.

    Aber dieses Phänomen des Absterbens bei Betriebstemperatur ist doch offenbar etwas simsontypisches? Mein Nachbar hat einen SR 50, BJ 82 oder so. Er hat dasselbe Problem. Hast du mittlerweile herausgefunden, woran es liegt? Vielleicht am Wetter?

    So etwas kommt anscheinend immer wieder vor, aber keiner kann einem die Ursache sagen.?(

    Gruß
    Hendrik (der noch nie eine Zündkerze gewechselt hat, höchstens am Rasenmäher )

  10. #10
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Original von ivanhoe:
    Hallo Peter,

    Aber dieses Phänomen des Absterbens bei Betriebstemperatur ist doch offenbar etwas simsontypisches? Mein Nachbar hat einen SR 50, BJ 82 oder so. Er hat dasselbe Problem. Hast du mittlerweile herausgefunden, woran es liegt? Vielleicht am Wetter?
    Wie gesagt, bei den E-zündungen ist das im Normalfall der Steuergeber, der bei Erreichen der Betriebstemp. entweder einen Spulenschluß hat, oder ein schon vorhandener Riß in einer Leiterbahn dehnt sich aus und damit verliert das Steuergerät den Kontakt zum Geber...

    Sowas gibt es wohl auch bei den Ural-Moppeds...

    Bei den "alten" Kontaktzündungen ist es dann meist der Kondensator, der einen Kurzschluß verursacht...

    Problem bei Peter war ja nur, daß die Zündung nicht die typische Simson-E-Zündung ist, sondern irgend was anderes (könnte eine von PVL sein...)


    Gruß,
    RiRu

  11. #11
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Oh man!

    Ich sach nur Schwalbentour (4 Schwalben) 800 Km von Koblenz nach Hause (Ahaus/ NRW) ohne irgendeine Panne !

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ski fahren im Harz zum warm werden
    Von Sailorman112 im Forum Smalltalk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.07.2013, 09:34
  2. Kann Benzin schlecht werden?
    Von Galaxo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 20:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.