+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Kann man Zylinder u. Kolben bei eingebautem Motor wechseln?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Simsonpaule
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    170

    Standard Kann man Zylinder u. Kolben bei eingebautem Motor wechseln?

    moin,

    kann sein, dass meine Mühle eine Kr51/1 bj. 1972 keine oder zu wenig Kompression hat. Demnach überlege ich ob man bald mal Zylinder und Kolben austauschen sollte, bevor in ferner zukunft angedachte Regenierierung de Motors ansteht.

    Da ich eher der faulere pragmatische Typ bin, würde ich dabei allerdings gerne den Motor eingebaut lassen, oder ist das kein Aufwand diesen raus und wieder rein zu bekommen?


    Das ursprüngliche Problem war nämlich, dass meine Schwalbe zuwenig Gemisch ansaugt, was allerdings auch durch:

    1. zu wenig Sprit im Tank, deswegen zu wenig Benzinfluss!?? (Tatsache)
    2. evtl. zu kleine Hauptdüse 50 statt 67 !?? (mögliche Tatsache)
    3. ab dem Luftberuhigungskasten bis einschließlich des Luftfilters noch nicht komplett verbaute Ansaug analage und deswegen zu wenig Spritsaugleistung des Motors !?? (Tatsache)

    ..verursacht werden könnte!??

    Sind die hier unten Aufgeführten Gedankengänge korrekt?
    Gibt es noch andere Möglichkeiten weswegen meine Schwalbe zu wenig Sprit bekommt und deswegen sogar fast nocht angeht?

    vielen Dank im Voraus,

    ich hoffe Fragestellungen sind nachvollziehbar!
    beste Grüße!
    Übung macht den Meister

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zur Eingangsfrage: Ja, mit ein wenig Gefummel solltest du Kolben und Zylinder auch wechseln können, ohne den Motor auszubauen.

    Zum ganzen Rest lässt sich sagen, dass das alles mögliche Ursachen sind. Mit der falschen Vergaserbedüsung und unvollständiger Ansauganlage ist's naturgemäß Essig mit der vollen Motorleistung. Vielleicht solltest du erstmal diese Punkte in Ordung bringen, bevor du Baustellen aufmachst, die möglicherweise (noch) gar keine sind.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Die Kompression kann man messen, dann ist man schlauer.
    Ein entsprechendes Messgerät sollte in jeder Hinterhof-KFZ-Bude zu finden sein.

    Früher (TM), als selbst die Zukuft noch besser war, muss es Kompression in Tuben gegeben haben. Ich habe zwar selbst nie welche gekauft, es war aber öfter mal Thema etlicher Gespräche in Expertenkreisen, welcher wissbegierige Neuling zum Kauf solch einer Tube in den nächsten Fachhandel geschickt wurde.

    Und alle anderen schon bekannten und vermuteten Kleinigkeiten solltest Du beseitigen, bevor Du Dich an Größeres wagst.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.05.2014, 20:45
  2. M531 Zylinder/Kolben auf M541-Motor
    Von Sportfischer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.04.2011, 13:31
  3. Zylinder wechseln bei SR50, Ausbau Motor erforderlich?
    Von jwthale im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 23:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.