+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Marzocchi und Gussfelgen in S50


  1. #1
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard Marzocchi und Gussfelgen in S50

    Hallo Nest,
    Die S53 wurde bei wenigen Modellen mit einer Marzocchi Telegabel, Grimeca-Gussfelgen und Scheibenbremse ausgeliefert. Ein solches Bremsen-Komplettset habe ich ergattern können.

    Was ich toll finde ist, dass die hintere Bremstrommel ein wenig größer dimensioniert ist als die normalen Simsontrommeln. Zum zweiten ist natürlich die Scheibenbremse super.

    Nun meine Frage: Es gibt bei einigen Endurovarianten Klemmgabelbrücken für oben. Weiß jemand von euch sicher, ob bei allen Scheibenbremsmodellen oben eine Klemmgabelbrücke verbaut wurde? Insbesondere natürlich bei besagtem S53 Gussfelgenmodell.

    Grund für die Frage ist die TÜV-Eintragung für das Felgen und Telegabelset bei einer S50B, die ja serienmäßig nur eine obere Gabelbrücke mit Loch hat. Rein aufgrund des Verdrehens der Telegabel würde ich eh zu einer Klemmung oben tendieren aber wie war das original bei den SB-Modellen gelöst.

    Über Antworten (und auch das Angebot einer oberen Klemmgabelbrücke) freut sich
    Sirko

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Du kennst doch Ingos-Moped-Shop, da gibts die gesuchte Klemmgabelbrücke auch. Nicht zugelassene für den doppelten Preis gibts bei AKF.

    mfg Gert

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Bei der Frage kann ich nicht weiterhelfen. Aber letzte Woche sah´ ich einen mit S 51 und Scheibenbremsen vorn. Legal? Na, jedenfalls hat er mitten auf der Kreuzung auch noch ´n halben Wheele hingelegt, Motor war von daher schon mal nicht legal. Manche traun sich was ... .

    MfG Matthias

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    die scheibenbremsanlagen waren original bei manchen nachwendemodellen (s51/1, s53,...) verbaut. manchmal mit 16" speichenrad, mit 19" speichenrad oder aber mit 16" gussfelge. da die rahmen alle identisch sind, ist es ohne große probleme möglich, eine solche originale simsonscheibenbremsanlage (marke grimeca) eingetragen zu bekommen. eintragungspflichtig ist sie jedoch in jedem fall.

    meine frage besteht weiterhin: gab es auch simson-sb-modelle ohne obere klemmgabelbrücke bzw. wie war es bei den gussfelgenmodellen.

    gruß sirko

    ps: so sieht eine solche felge übrigens aus: http://simson-umbau.de/files/forum/1222711848.jpg
    pps: meine recherchen ergaben, dass es dieserienmäßigen räder des s53CX sind. hier gibts ein paar bilder von diesem modell. die räder sind sicher hübsch am s50.

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    schiiiiieeeeb... hat denn keiner von euch eine s53?

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Ich kann da zwar aus Aspekten der Scheibenbremsmodelle nix zu sagen, allerdings würde ich das schon aus Gründen deiner eigenen Sicherheit auf dem Hobel nicht ohne verbauen wollen. Denn wenn du dann mal voll in die Eisen latscht, die Gabel sich denkt, "alles klar, was will der, volle Verzögerung mit Scheibenbremse und ich soll mich dafür gerade machen?" stehst du ganz schön verlassen (nämlich von der Gabel bzw. deren Halterung) da. Und was ich in letzter Zeit so an Preisen gesehen hab, macht dich ja auch nicht komplett arm.

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Warum fragst Du nicht einfach beim TÜV an, ob der was zu meckern hätte (natürlich ohne zu sagen, das es besagte Klemmgabelbrücken gab) ? Meine Meinung bzw. Anregung: Soll die gesamte Verwindungssteifigkeit sich bedeutend verbessern, bloß weil auch oben geklemmt wird? Die beiden Brücken sind ja gegeneinander drehbar, das ist das Problem. So dick sind doch die Klemmflächen nicht. Wären die zylindrisch und deutlich länger, wär´s ohne weiteres einzusehen. Die Gabel ist zumindest in der Normalausführung nur deshalb einigermaßen verwindungssteif, weil das Schutzblech verschraubt ist. Man könnte zuerst auch dort ansetzen, indem man das Schutzblech in der gesamten Verschraubungsgegend verstärkt (z.B. an der Unterseite noch mal ordentlich Stahlblech aufschweißt). Zum anderen rätsele ich gerade, ob es durch die (außermittige) Scheibenbremsmotage und Befestigung des Bremssattels an einem Stand/Tauch?-rohr überhaupt zu Verwindungen beim Bremsen kommt? Ich habe da jetzt keine Antwort - ist nur ein Gedanke. Könnte es nicht sein, dass dadurch, dass die Scheibe an der Nabe sitzt, diese wiederum mit der Achse fest verbunden ist, und das Ganze wiederum über das Rohr und Bremssättel die Scheibe einklemmt, sich alle diesbezüglichen Kraftvektoren wieder aufheben ?

    MfG Matthias

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Zum anderen rätsele ich gerade, ob es durch die (außermittige) Scheibenbremsmotage und Befestigung des Bremssattels an einem Stand/Tauch?-rohr überhaupt zu Verwindungen beim Bremsen kommt? Ich habe da jetzt keine Antwort - ist nur ein Gedanke. Könnte es nicht sein, dass dadurch, dass die Scheibe an der Nabe sitzt, diese wiederum mit der Achse fest verbunden ist, und das Ganze wiederum über das Rohr und Bremssättel die Scheibe einklemmt, sich alle diesbezüglichen Kraftvektoren wieder aufheben ?
    Das wäre tatsächlich zu überdenken. Ich sehe die Problematik jedoch eher bei der wirkenden Verzögerung und deren Übertragung von der Gabel auf die Gabelbrücke und den Rahmen. Wirklich fest ist die obere Verbindung zur Gabelbrücke bei der geschraubten Variante nicht. Und die Erfahrung sagt, dass die oberen Schraubaufnahmen ja auch gerne mal reißen. Um wie viel höher die Belastung der oberen Gabelbrückenaufnahme ist, lässt sich wohl schlecht einschätzen.
    Da die obere Klemmbrücke ja auch bei der S51E zum Einsatz kam, denke ich aber, dass man diese als notwendiges Kriterium sehen sollte, auch wenn dort die "normale" Bremsanlage zum Einsatz kam. Hierist z.B. eine S53 mit Scheibenbremse und oberer Klemmgabelbrücke zu sehen. gehört also vermutlich so.

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    ich danke euch für eure antworten. ich klär nochmal ganz genau den hintergrund ab, ich glaube, das ist noch nicht genau rübergekommen. wir haben tatsächlich nicht vor, die scheibenbremse ohne obere klemmung zu verbauen, die ist schon pflicht, allein, weil dieses moped auch in der serienklasse in riesa starten soll. aber es hat mich irritiert, dass auch bei der marzocchie oben im tauchrohr eine bohrung existiert mit einem gewinde, was genau wie die simsontelegabel zur befestigung für eine obere schraubgabelbrücke gedacht ist. (what a satz)

    verblüffend ist das deshalb, weil die nahezu baugleiche hercules marzocchie eben jene bohrung oben nicht hat! da stellte sich mir die frage, warum bei simsongabeln diese bohrung existiert, obwohl ich immer davon ausgegangen bin, dass bei allen scheibenbremsmodellen eine obere klemmung existiert.

    darum also eigentlich die frage, ob es scheibenbremsmodelle mit schraubfixierung oben gab.

    im übrigen steht außer frage, dass die obere klemmung ein weit höheres maß an verwindungssteifheit ausmacht. selbst einem sportlichen seriensimsonfahrer würde der unterschied auffallen. die obere klemmung hält das tauchrohr oben auf einer weit größeren fläche als die hässliche schraubung. der gesamte vorderbau wird um einiges steifer und lässt sich präziser fahren.

    @experimentator: ich hab bei ingo mal angefragt, weil die klemmung nicht als nicht lieferbar angezeigt ist. er hat keine mehr und weiß leider auch nicht, wann sie jemals wiederkommen. meiner meinung nach nie wieder, da restposten sicher verkauft sind und nun nur noch die nachbauten der gst- und roxx-gabelbrücken bei mza erhältlich sind. und diese sind eben nicht eintragungsfähig, was in unserem fall ja enorm wichtig ist.

    gruß toto
    (der immer noch ne obere klemmgabelbrücke sucht)

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Das sollte doch nicht das Problem sein diese Gabelbrücke zu finden.
    In der Bucht ist auch gerade eine. Ist halt nicht billig. Aber wat muss das muss.
    Aber selbst mit dieser Brücke ist der Vorderbau eine Lachnummer an stabilität.

  11. #11
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    da magst du recht haben, jedoch ist es halt das beste, was es serienmäßig eben gibt. dass es besseres gibt, weiß ich

    aber das dürfen wir eben ohne eintragung in der serienklasse nicht fahren. zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass es besonders leicht von tüv oder dekra abgenommen wird.
    gruß sirko

  12. #12
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Was ist aus der Eintragung geworden? Noch irgendwelche Papiere vorhanden?
    Meine Marzocchi SB soll auch eingetragen werden, jedes Detail wäre gut.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    bitte schick mir mal eine pn mit deiner mailadresse, dann kann ich dir ein paar scans zuschicken. zu obigem projekt bliebt zu sagen, dass eine reglementänderung dazu geführt hat, dass in der serienklasse gar keine scheibenbremse mehr zulässig war und wir darum auch keine eintragung vorgenommen haben.

    gruß sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    ich habe ein Bild gefunden wo man die obere Gabelbrücke sieht.
    Ich habe auch noch eine vom SR, ich mach mal ein Foto davon.

    Cockpit 004.jpg

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Marzocchi Telegabeln
    Von Pirazzi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 163
    Letzter Beitrag: 27.04.2017, 21:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.