+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Masse am Habicht


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    17.05.2015
    Ort
    Werther
    Beiträge
    61

    Standard Masse am Habicht

    Abend allerseits,
    da ich eher ne Null in Elektrik-Sachen bin, ein oder auch zwei Fragen zur Habicht-Elektrik: Hab eben mal die Verkabelung mit dem Schatplan verglichen und da fiel mir auf, dass das Massekabel der außenliegenden Zündspule nicht zum Massepunkt am Motor geht, sondern ans Stirnrohr. Ist das in irgendeiner Form relevant für die Funktion? Grund für meine Überprüfung war, dass der Unterbrecher trotz gewechseltem Kondensator, Funken schlägt wie verrückt. Also hab ich ein wenig im Nest gestöbert und sofern der neue Kondensator nicht direkt wieder defekt ist (ist einer mit dem gelblichen Rand, die wohl ganz gut sein sollen) hatte ich die Zündspule im Visier.

    Zweite Frage: Bei meinem Habicht ist die Hupe über den Sicherungskasten mit dem Zündschloss verkabelt. Hupe ging aber auch noch nie. Ist das notwendig? Laut Schaltplan läuft das alles ein wenig anders.

    Beste grüße Hannes

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Hallo.

    Zur ersten Frage: Masse ist Masse. Aber du kannst es ja der Ordnung halber ändern.

    Zu 2: Die Hupe wird über die Batterie betrieben. Also von der Batterie gehts zum Sicherungskasten weiter zum Zündschloß (hupt nur wenn die Zündung an ist) und weiter zur Hupe. Von dort zum Taster der bei Betätigung Kontakt zur Masse herstellt und schon machts tut.
    Oder auch nicht falls die Tröte defekt ist

    Grüße
    Simson KR51/2 E

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    17.05.2015
    Ort
    Werther
    Beiträge
    61

    Standard

    alles klar danke,
    dann werd ich einfach alles nach Schaltplan verkabeln und dann mal Probieren.
    Aber noch ne andere Frage: Wie kann ich denn die außenliegende Zündspule auf ihre Funktion überprüfen? der Vogel hatte im Herbst ein paar Probleme, und ging als und als wieder aus, sobald er warm wurde. Wie schon geschrieben, Kondensator schon gewechselt aber funkt immer noch noch wie blöd jetezt bin ich gerade dabei und hab alles auseinander, da würd ich auch gerne alles mal überprüfen.

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Auf der Homepage von Familie Moser gibt´s eine Anleitung wie man die Zündung bei einer KR51/2L prüft.
    Die Prüfung der Zündspule ist dieselbe wie bei deiner U-Zündung.

    6. externe Zündspule prüfen:
    Vorgehensweise Primärwicklung:
    Widerstand von Zündspule Klemme 1 an Klemme 15 prüfen. Multimeter auf Widerstand (Ohm) stellen, Pluspol Multimeter an Klemme 15, Minuspol Multimeter an Klemme 1 anschließen
    Auswertung:
    Widerstand (einige Ohm) vorhanden: externe Zündspule i.O.
    unendlich hoher Widerstand: externe Zündspule defekt (externe Zündspule austauschen)

    Vorgehensweise Hochspannungswicklung:
    Widerstand von Zündspule Klemme 1 an den Mittelkontakt (Zündkabelanschluß) prüfen. Multimeter auf Widerstand (kOhm) stellen, Pluspol Multimeter an Mittelkontakt, Minuspol Multimeter an Klemme 1 anschließen
    Auswertung:
    Widerstand (einige kOhm) vorhanden: externe Zündspule i.O.
    unendlich hoher Widerstand: externe Zündspule defekt (externe Zündspule austauschen)

    Grüße
    Simson KR51/2 E

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.12.2015
    Ort
    nord west
    Beiträge
    102

    Standard

    ich hätte dafür ein neues Thema eröffnet..
    ist auch schöner für Leute die einfach so nach antworten suchen..

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Wofür?

    Grüße
    Simson KR51/2 E

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.12.2015
    Ort
    nord west
    Beiträge
    102

    Standard

    für die Prüfung der Zündspule.
    Gruß

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    17.05.2015
    Ort
    Werther
    Beiträge
    61

    Standard

    vielen dank, dann multimeter beschaffen und los gehts.

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von s51 schnecke Beitrag anzeigen
    ich hätte dafür ein neues Thema eröffnet..
    ist auch schöner für Leute die einfach so nach antworten suchen..
    Dafür brauchts kein neues Thema und auch keinen neuen Thread.
    Die Homepage von Fam. Moser ist im Wiki unter Elektrik verlinkt.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    17.05.2015
    Ort
    Werther
    Beiträge
    61

    Standard

    Moin nochmal,
    also mit der verkabelung ist soweit alles prima. Laut dem Schaltplan kommen aus der Ladeanlage 4 Kabel raus und gehen dann weiter zu ihren jewiligen Plätzen. Bei mir kommen aber 5 aus der Ladeanlage. Die 4 vom Schaltplan sind schon untergebracht, jetzt baumelt nur noch ein herrenloses grünes Kabel vor sich her. Jemand ne Idee was das da soll?

  11. #11
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Das dürfte dann das Kabel für wenig Ladung sein. Kannste ignorieren .
    Was ist der "Viel Laden/Wenig Laden"-Kontakt?

    Grüße
    Simson KR51/2 E

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    17.05.2015
    Ort
    Werther
    Beiträge
    61

    Standard

    joo, hab ich schon gefunden aber trotzdem danke. Kann mir noch jemand erklären, wie ich überprüfen kann, ob die Sicherungen noch ihrem Dienst nachkommen? Bei durchgebrannter Sicherung funktioniert wahrscheinlich gar nix oder?
    Grüße

  13. #13
    Flugschüler
    Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    329

    Standard

    Prüfen durch Sicht. Ist der "Faden" unterbrochen, ist die Sicherung defekt.

  14. #14
    Tankentroster Avatar von Luckscher
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Jena
    Beiträge
    127

    Standard

    Naja. Nix was mit der Batterie zu tun hat. Fahren tut sie dann aber noch.
    Sicherung auf Durchgang prüfen. 0 Ohm = ok. Unendlich viel Ohm = defekt.

    Grüße.
    Simson KR51/2 E

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hupe auf Masse
    Von pfanne im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 19:28
  2. DZM - Masse
    Von mopedbastler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 20:46
  3. Probleme en masse mit S51
    Von CaptainStabbin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 21:38

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.