+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Massekabel für Motor M53 KR51/1 Bj. '76


  1. #1
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard Massekabel für Motor M53 KR51/1 Bj. '76

    Hallo,

    ich baue gerade eine KR51/1 Bj. '76 neu auf. Letztens habt ihr mir schon sehr gut geholfen, wo es um die Frage nach dem Einhängepunkt der Feder des Kippständers ging. Der Kippständer funktioniert nun einwandfrei.

    Der Wiederaufbau ist grad in vollem Gange. Nächste Woche möchte ich die Elektrik aufbauen, habe dafür die Leerganganzeige bereits geprüft und alle Spulen bei laufenden Motor auf Spannung gemessen. Die Hinterradbremse ist auch schon eingestellt.

    Jedoch habe ich zwischen Motor und Rahmen keine Masseverbindung, weil die Aufhängepunkte des Motors alle mit Gummibuchsen versehen sind. Wie ist das Masseproblem original gelöst worden bzw. wo muss ein Massekabel zwischen Motor und Rahmen angeschlossen werden? Wie ist der Querschnitt des original Massekabels?

    Vielen Dank schonmal, und viele Grüße
    Jens

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die normalen KR51/1 haben alle Zündungsteile im Motorgehäuse, eine Masseverbindung zum Rahmen war nicht extra ausgeführt. Die KR51/1S haben am Vergaserflansch links ein Kontaktfähnchen (das gleiche wie hinten an der Bremse), Kabel braun von dort zur Zündspule und weiter zum Massepunkt bei der Ladeanlage.

    Dieses Kabel empfiehlt sich letztlich bei allen Ausführungen, und sei es nur für stabilere Lichtfunktion.

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Hallo nochmal,
    habe eine KR51/1K mit innenliegender Zündspule. Die Lichtspule und Ladespule erzeugen ihre Spannung gegen Masse. Z.B. für das Licht brauche ich nun eine Masseverbindung zum Motor hin, sonst dürfte ja nix leuchten. Vom Kabelbaum der Grundplatte geht ja leider kein extra Massekabel mit raus...
    Werde also vom Vergaserflansch eine braune Kabelverbindung zum Massepunkt der Ladeanlage legen.

    Danke für die Hilfe :-)

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Deine Theorie ist durchaus korrekt, und ich würd's auch nicht ohne Massekabel machen - original war das aber tatsächlich ohne.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von coffy
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    238

    Standard

    Es Spielt aber keine rolle wo am Motor das Kabel angeschlossen ist. Es reicht auch ein Kontaktfänchen am Deckel, vorzugsweise am linken, den macht man nicht so oft auf und vergisst das fänchen wieder dran zu machen.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Beim M53 sind unter den Deckelschrauben Dichtringe, jedenfalls sollten da welche sein. Da noch ein Fähnchen dabeizuklemmen, macht die Sache potentiell undicht.

    An der Schwalbe kommt das Massefähnchen links unter die Mutter des Vergaser(zwischen)flansches direkt am Zylinder - und den macht man nicht dauernd ab, selbst wenn man das Vergaser-Einstellen noch sehr üben muss. So ist's dann auch original wie bei der KR51/1S.

  7. #7
    Tankentroster Avatar von coffy
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    238

    Standard

    Wenn ich mich nicht Irre habe ich den M53 /1 kommen da auch noch Dichtringe mir drunter ?

    Bei mir waren keine und ich habe auch keine drunter gemacht.
    Habe ich auch noch nie was von gehört, darum habe ich das auf alle Motoren bezogen, am Flansch stört es auch nicht, das stimmt.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Unter die Deckelschrauben links gehören jeweils flache Dichtscheiben, original aus Alu.

    Bei den besseren Schraubensätzen sind die auch tatsächlich dabei.

    Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Inbusschraubensatz Motor KR51/1 Edelstahl H2003

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    das mit den Dichtringen war mir neu. Habe ich so noch nie vom Werk aus verbaut gesehen. Aber der SP hat recht, der Ersatzteilkatalog sagt das auch....

    MfG

    Tobias, der wieder um einiges schlauer ist....

  10. #10
    Tankentroster Avatar von coffy
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    238

    Standard

    Oha, dann muss ich mal zusehen das ich die Aludichtringe noch bekomme. Ich nehme an die sind nicht gerade leicht zu bekommen. :(
    Schrauben habe ich schon neue, Edelstahl Schlitz Inbus hat da nix zu suchen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Direktes Massekabel zum Motor?
    Von Tuelle91 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 13:34
  2. Massekabel
    Von ac-stolli im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 13:34
  3. ELEKTRIK PROBLEM: massekabel rücklicht (kr51/1 mit VAPE)???
    Von Lasla im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 09:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.