+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: max. Tachoangabe wird geringer


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.05.2003
    Beiträge
    107

    Standard

    Servus,
    woran kann es denn liegen, daß der Tacho nur noch ne Max.-Geschwindigkeit von 55km/h anzeigt, vor gut 2 Monaten war bei 65 Schluß, vor nem halben Jahr ging es bis 70km/h. Dabei ist meine S51B1-4 nicht langsamer geworden, habe das mal anhand meiner mit dem Auto hinterherfahrenden Freundin überprüft.
    Kann da irgendwas an der Tachowelle "ausnuddeln"? Ist ansonsten irgendwie dumm, da man sich ja grob auf den Tacho verlassen können sollte ... .
    Jemand ne konkrete Idee?

    Gruß Micha

  2. #2
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Hallodidelo!


    Ich nehme mal an das Dein Tacho an sich ok ist, die sind ja eigentlich sehr robust, wenn dann gehn die voll innen Eimer.
    Überprüf mal die Tachowelle, ob das Vierkantgewinde, welches in den Mitnehmer vom Tacho kommt, noch eines ist. Ansonsten kann auch der Geber am Lima-Deckel ausgenudelt sein, der ist ja auch bloss aus Plasteelaste, ebenso den Geber von der Antriebswelle.


    Gruss Moe

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.09.2004
    Beiträge
    82

    Standard

    Also wenn an der Tachowelle oder am Antrieb was ausgelutscht wäre müsse der Tacho abe m.e. ziemlich stark ruckeln bzw. Pendeln, oder?

    gruss Thomas

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    17.05.2003
    Beiträge
    107

    Standard

    Servus,
    also ein Wackeln oder Ruckeln der Tachonadel kann ich nicht feststellen. Ich werd mich dann mal ans Basteln machen, evtl. entdecke ich ja die Ursache :-).

    Gruß Micha

  5. #5
    duopa
    Gast

    Standard

    Moin,

    die Tachowelle dreht einen Magneten, über dem berührungsfrei eine Glocke sitzt, die sich durch induzierte Wirbelströme mitdrehen will, daran ist die Tachonadel befestigt und am kompletten Mitdrehen wird das ganze durch eine Spiralfeder (wie eine Unruhfeder in einer mechanischen Uhr) gehindert, so daß die Glocke mit der Anzeigenadel sich nur um einen drehzahlabhängigen Winkel verdrehen kann.
    Wenn im Lauf der Zeit der Winkel bei gleicher Drehzahl kleiner wird (also geringere Geschwindigkeitsanzeige), kann entweder die Vorspannung der Feder größer oder wahrscheinlicher das Magnetfeld schwächer geworden sein. Das passiert schon mal durch Einfluß eines externen Störmagnetfelds.
    Zur Justierung der Geschwindkeitsanzeige eines Tachos kann manchmal die Vorspannung der Feder verändert werden oder es muß der Magnet gezielt aufmagnetisiert werden.

    Norbert

  6. #6
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Also müssen da robbikae oder swallowking mal ran und einen neuen Tacho konstruieren, der elektronisch angesteuert wird.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe ruckelt bei geringer Drehzahl
    Von red-d im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 17:29
  2. Sie wird ab 50 wackelig
    Von Coenen_de im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.09.2005, 13:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.