+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: meine Meinung zur allgemeinen Vergaserproblematik


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.08.2006
    Beiträge
    10

    Standard meine Meinung zur allgemeinen Vergaserproblematik

    Hallo alle zusammen, ich verfolge seit längerem die Problematik Vergasereinstellung in diesem Forum. Als "Kind" der DDR habe als jugendlicher "Rowdie" mit meiner damals funkelnagelneuen S51 Enduro am Straßenverkehr teilgenommen. Da gab es niemals die Frage welche Einstellung der Vergaser haben sollte, die Kiste sprang einfach bei jedem Wetter ob kalt oder warmgefahren ohne zu murren an. Stellt sich nun die Frage: war der gute alte VK88 damals besser wie die "Westsuppe" ? Es muß doch einen Grund dafür geben, das die Einstellerei der Vergaser heutzutage so defizil geworden ist. Ich habe meine Enduro mit dem originalen 16N3-4 jedenfalls nie wieder so leicht zum anspringen gebracht wie damals, auch nich mit der "originalen" Einstellung mit der ich von 1988-91 ohne Probleme ca. 40000 km gefahren bin. Habt ihr eine Erklärung?

  2. #2
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    13

    Standard

    ich denk mal, dass es daran liegt, wie oft man den Vergaser aus-, auseinander-, zusammen- und wieder eingebaut wurde... also das wäre mein Vorschlag dafür, aber korregiert mich, wenn ich da falsch liege...

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Zitat Zitat von Erdbeer-Ralle
    ich denk mal, dass es daran liegt, wie oft man den Vergaser aus-, auseinander-, zusammen- und wieder eingebaut wurde... also das wäre mein Vorschlag dafür, aber korregiert mich, wenn ich da falsch liege...
    Korrektur

    Wenn der Vergaser vernünftig auseinander- und zusammengebaut wurde hat das keine Auswirkungen auf die Leistung/Zuverlässigkeit des Vergasers.

    Gruß
    Robert

    Edit:
    @kahpet
    Das könnte damit zusammen hängen das 1988 die Simsons noch nicht ganz so viele Jahre auf dem Buckel hatten. Welches Baujahr war denn dein Mokick damals ?
    Simson Star SR4-2/1(*verkauft*) mit KR51/1 Handschaltung

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    EInfach daran dass den Maschinen Wartung fehlt oder gefehlt hat.

    Die ein kleiner undichter Vergaser. Da ein wenig abgenutze Düse.. Ein bioßchen Drecl... Falsche Einstellung.

    Fertig ... Meine Simson sprang nach der Reg mit N1-11 an mit N3-4 an und nun ist nen Bing dran da der N3-4er nen Sprung bekommen hat und der Bing rumlag

  5. #5
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ich weiß nicht, was ihr alle habt, ein Tritt und die Karre läuft. Es liegt nicht nur am Vergaser, noch wichtiger ist eine richtig eingestellte Zündung.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von oldispezi
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Frankfurt / M.
    Beiträge
    936

    Standard

    Hallo ganz nebenbei bemerkt verschleisen auch Vergasser ! Schieber , Schiebernadel , Schwimmer , Schwimmerventiel und der Düsenstock sind Verschleissteile selbst das Vergassergehäüse kann ausleiern (der Schiber kann auch das Gehäuse oval machen wo er drinn steckt).
    Das die Teile verschleissen liegt an der schwingenden Ansaugluft dadurch werden schieber und alles was dazugehört vor und zurück gedrückt bei jeder umdrehung des Motors.

    Gruß
    oldi

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Baumschubser
    ...noch wichtiger ist eine richtig eingestellte Zündung.
    Hi,
    Das habe ich auch immer gedacht - einstellen mit Mikrometerschraube und so... - bis ich letztens meine Zündeinstellung kontrollierte (KR51/1) und 0,5mm vor OT feststellte. Und sie lief einwandfrei (naja, kam nicht über 55km/h, daher der Check)...aber auch nach eingestellten 1,5mm änderte sich absolut nichts an dem Fahr-/Beschleunigungs-/Endgeschwindigkeitsverhalten.
    Also scheint der Zündzeitpunkt nur eine untergeordnete Bedeutung beim Motorlauf zu besitzen...
    Gruß aus Braunschweig

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Eure Meinung!
    Von Illy im Forum Smalltalk
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 13:19
  2. vergaserproblematik...
    Von bangerff im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.04.2007, 18:48
  3. Eure Meinung...
    Von s51enduro123 im Forum Smalltalk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.12.2005, 16:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.