+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Eure Meinung zu diesem Angbot - KR-51/2


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    30.07.2014
    Ort
    Erding
    Beiträge
    11

    Frage Eure Meinung zu diesem Angbot - KR-51/2

    Hallo liebe Schwalbengemeinde,

    nachdem ich schon einige Jahre immer mal wieder mit dem Gedanken gespielt habe mit eine Schwalbe zu holen, möchte ich nun endlich Nägel mit Köpfen machen.

    Kurz zu mir:

    Ich bin Anfang 30 und Fahrzeugtechnik-Ing.. Bin aber nicht immer Schreibtischtäter gewesen und hab einen handwerklichen Beruf gelernt (Industriemechaniker) --> Ich habe folglich keine zwei linken Hände und kann mir durchaus selber helfen. Erfahrung mit DDR-Mopeds hab ich bisher allerdings keine.

    Was ich suche:

    Eine fahrtüchtige Schwalbe KR51/2 am besten 4-Gang. Nicht komplett restauriert aber mit einer vernünftigen technischen Basis (nicht verbastelt). Ich würde diesen Sommer über gerne noch ein bisschen damit rumfahren und mir ab Herbst/Winter die ein oder andere Optimierung/Reperatur vornehmen wollen.

    Nachdem mir die letzte Schwalbe die ich evtl. kaufen wollte vor der Nase weggeschnappt wurde hab ich gestern eine neue entdeckt und einen Termin für Morgen (Freitag) vereinbart.

    Motorrad: Simson, KR 51, KR 51/2, Benzin 2T,

    Ich würde mich freuen wenn ihr mir euren fachmännischen Eindruck zu dem Angebot schildern könntet.

    Ach so, ich wohne im Raum München und wollte unter den oben genannten technischen Voraussetzungen nicht mehr als 800€ für mein Vögelchen ausgeben.

    Vielen Dank

    Rainer

  2. #2
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    rein optisch sieht sie ja nicht schlecht aus. wenn sie technisch auch so gut da steht, machst du sicherlich nix verkehrt.
    frage ihn warum er verkauft. wenn er Geld braucht wäre das die optimale antwort.
    wenn das mopped nur hin und wieder mal schlecht anspringt und er keine zeit hat den vergaser einzustellen, dann sollte es sich um einen größeren wartungsstau handeln.
    zu kontrollieren wäre:
    rost im tank / ständiges vergaser sauber machen nötig / läuft öfters wie ein sack nüsse
    rein optisch erkennbar am zusätzlichen spritfilter im benzinschlauch.
    sensorisch testen.....einfach mit dem finger mal an der tankinnenwand langfühlen.
    nicht schlimm, aber preismindernd.
    papiere ??????
    kosten neu beim kba ca 26 euro per nachnahme. auch nicht schlimm aber ebenfalls preismindernd.
    schlimm wird es erst wenn der Esel weggefunden wurde und es deshalb keine papiere gibt. vor dem kauf beim dorfscheriff klären.
    längere probefahrt machen um das wärmeproblem auszuschließen. ca 20-30 min dürften reichen.
    auch nicht schlimm, aber extrem preismindernd.


    wenn sie gut da steht, können ( !!! ) an größeren posten dazu kommen:
    eventl motorrevision:
    ca 150 euro an teilen und halt das machen. wenn man es selbst oder mit hilfe machen kann wird es günstig. wenn man ihn einschicken muss, muss man mit kosten von ca 350 euro rechnen
    eventl eine vape:
    ca 200 euro
    wer sein mopped täglich nutzen muss, ist mit einer vape gut beraten
    wer sonntags nur Brötchen holen will, kommt mit einer u-Zündung auch bestens hin.
    Kleinigkeiten:
    Radlager, Bremsbacken, bowdenzüge, etc etc pp
    kostet nicht die welt, man lernt aber sein mopped kennen


    alles in allem ist der preis für das gezeigte mopped augenscheinlich in Ordnung. handeln geht aber immer
    manche kennen mich, manche können mich

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.821

    Standard

    Moin Rainer

    Mir fällt sofort auf, das der Vogel hinten ziemlich tief ist.
    Das kann daran liegen, das die Stoßis erledigt sind. (neue zw. 54-70€)
    Bleibt zu hoffen, das der nasse, ölig-schillernde Fleck der Rest vom Auspuffputzen ist.
    Es kann auch ein Hinweis darauf sein, daß das Hinterrad dem Tank mal "die Tür eingetreten" hat.
    (Ich meine einen Haarriss an der hinteren Aufhängung.)
    Mach auf jeden Fall vor der Probefahrt den Tank schön voll (ca. 6,5 Liter 1:50)
    und wenn der Hobel das kleckern anfängt weisste Bescheid. (Tank neu 40€, gebraucht ab 10€)
    Und sonst ist ausser dem eingedellten Knieblech und
    dem gerissenen Sitzbankbezug (10€) von aussen nicht viel zu sehen.

    Viel Glück

    LG aus LG
    Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    30.07.2014
    Ort
    Erding
    Beiträge
    11

    Standard

    Danke schonmal für eure Antworten!

    Hab mich natürlich auch schon bisschen eingelesen und werde zusätzlich eure Ratschläge befolgen.

    Mir ist nur wichtig, ob auf den ersten Blick gleich was auffällt das dem ungeschulten Blick evtl. verborgen bleibt.
    Das Feder/Dämpfer System hinten werd ich mal genauer anschauen.

    Viele Grüße

    Rainer

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Also ich kann auf dem letzten Bild nicht erkennen, dass die Schwalbe hinten außergewöhnlich tief wäre. Ich würd mich einfach draufsetzen und ein bisschen wippen, um zu testen, ob die Dämpfer nicht durchschlagen.
    Ich find' sie sieht äußerlich nicht nach Mogelpackung aus.
    Musst halt 'ne ausgiebige Testfahrt machen und solltest auch mal den Mitteltunnel abheben, um zu sehen, ob der Besitzer der Schwalbe wenigstens ein bisschen Pflege hat zukommen lassen.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    30.07.2014
    Ort
    Erding
    Beiträge
    11

    Daumen hoch

    Hallo zusammen,

    hab den Vogel übrigens gekauft!

    Bin auch schon einige km gefahren und fährt sich soweit mal gut.
    Sie ist soweit ich bisher sehen konnte auch noch überall mit Originalteilen bestückt (knapp 30 jähriger Dreck-Ölgemisch der überall am Rahmen klebt inklusive)
    Allerdings hab dann festgestellt, dass die Benzindurchflussmenge mangelhaft war (ca. 125ml/min). Das hat sich auch teilweise beim Fahren bemerkbar gemacht.

    Folglich bin ich grade dabei bzw. teilweise auch schon fertig, alles auf Luft- und Benzinseite sauberzumachen und neu einzustellen (inkl. Tankentrostung).

    Mit der Elektrik hatte ich auch ein Problem: Parklicht, Blinker und Hupe gingen nicht!
    Bei dieser Symptomatik kommt ja nur die Batterie in Frage hab ich mir gedacht. Also Batterie überprüft --> <2,5V Spannung. Also eine neue (AGM) Batterie bestellt und gedacht damit ist die Sache erledigt.
    Neue Batterie eingebaut --> gleiche Probleme wie vorher.
    Jetzt hab ich mich gestern bzw. heute nochmal durch den Schaltplan gemessen und festgestellt die Fehler entdeckt.

    - Parkleuchte --> Wenn nur die Plasikkappe verbaut ist (der Rest fehlt) ist es kein Wunder, dass nicht das Licht nicht geht.

    - Hupe --> Ausgebaut und direkt an die Batterie angeschlossen, 2 mal geklopft und erstmal erschrocken, dass das Ding so laut ist

    - Blinker --> Ich hatte immer nur den rechten getestet, der linke ging dann mit der neuen Batterie. Rechts hat die Birne intern einen Wackler

    Fazit: Bin auf einem guten Weg. Nichts desto trotz werde ich demnächst bestimmt nochmal in der Technikecke aufschlagen.

    Ich möchte jetzt im Sommer noch ein wenig fahren und ab Spätherbst dann eine Komplettzerlegung starten.

    Danke nochmal für die Hilfestellung beim Kauf!

    Rainer

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Eure Meinung
    Von Ninjapeetzer im Forum Smalltalk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 22:45
  2. Eure Meinung...
    Von s51enduro123 im Forum Smalltalk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.12.2005, 16:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.