+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Messwerte Vape?


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Boxerpower
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beiträge
    474

    Standard Messwerte Vape?

    Hallo,
    ich bin gerade seit 3 Tagen am Einbauen einer Vape in eine Kr51/1. Normalerweise mach ich sowas an nem ruhigen Samstag. Aber mein Kumpel kam nur mit einer Vape, also Grundplatte, Polrad, Regler und Zündmodul. Also musste ich das drumherum selbst schnitzen. Batterie erstmal von mir, Birnchen hatte ich zum Glück mehrfach da.
    Hupe und Blinker funktionieren, und die Lampen glimmen auch kurz wenn man den Kicker tritt. Zündfunken kommt auch. Nur anspringen will der Vogel nicht. Zu Anfang stimmte der ZZP nicht, mein Kumpel meinte die Markierung auf dem Motorblock würde stimmen... Danach mitm Messdorn eingestellt, 1,5mm vor OT. Markierung auf dem Polrad und der Grundplatte fluchten. Immer noch nichts.

    Ich habe mehrere Kerzen, Stecker und Zündkabel probiert ohne Erfolg. Wenn überhaupt pufft die Schwalbe mal ganz kurz und aus dem Auspuff kommt seichter Rauch.
    Aus Verzweifelung hab ich den Vergaser zerlegt und gereinigt, Schwimmerstand kontrolliert und nachgebessert (war vorher etwas zu tief). Entlüftung im Tankdeckel war zu, frei gemacht. Gas und Starterzug haben Spiel. Einzig die Dichtungs/Distanzstückkombination zwischen Vergaser und Motor war nicht richtig und wurde korrigiert. Aber der Vogel lief ja vorher, er ist ja schließlich damit her gekommen!

    Gestern Abend hatte ich die Idee, dass vielleicht das Polrad eine falsche Zündmarkierung hat, weil oben 3 statt 2 Gewindebohrungen sind (ich muss auch noch das Gebläserad anpassen). Also wollte ich den Motor kurz mit der Bohrmaschine andrehen und mit der Pistole vom Motortester abblitzen. Die Pistole reagiert aber nicht.
    Mit meiner Schwalbe getestet und es funktioniert... Die 30 Jahre alte Pistole ist also nicht kaputt.

    Zündspannung kann der Motortester auch messen, das bekomm ich aber mit beiden Schwalben nicht hin.
    Ich habe einen "analogen" Zündspannungmesser PKW Zund komme da nur auf 10-12mm sichtbaren Zündfunken.

    Gibts irgendwo Widerstandswerte des Zündmoduls? Kann man das Zündmodul irgendwie testen (das rote Kabel an 12V und das weiße an Masse tippen z.b) Welche Signale bzw. Spannung muss aus der Grundplatte kommen damit das Zündmodul korrekt arbeitet?
    Und zum Verständnis? Beim M53 können die Wedis ja nicht durch die Fehlzündungen rausgedrückt werden?

    Ich hab ja eine komplette Schwalbe hier (meine) die will ich aber ungern zerlegen zum Teile tauschen.

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Boxerpower
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beiträge
    474

    Standard

    Kurzes Update: Mit dem kleinen Spannungsmesser komm ich sowohl bei meiner wie auch der anderen Schwalbe auf etwa 16mm Zündfunken. An zu wenig Hochspannung wirds nicht liegen...

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das Zündmodul hat keine einfach messbaren Werte, weil hier Elektronik und Spule eins sind.

    Von der Grundplatte kommend sind Rot=Ladespannung und weiß=Zündsignal.

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Boxerpower
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beiträge
    474

    Standard

    Und wie hoch ist die Wechselspannung auf dem roten Kabel?

    Ich denke ich hab den Fehler gefunden, A70R5 Grundplatte und A70R3 Polrad.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wahrscheinlich ist es eher die Kombination aus der 70R5 Grundplatte mit dem falschen Zündmodul. Das übliche Z71 gehört zur R3.

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Boxerpower
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beiträge
    474

    Standard

    Kurzes Uptate:
    Heute kam endlich die neue Grundplatte, Poststeik sei dank, direkt eingebaut, eingestellt und angetreten. Beim ersten Kick lief der Motor! Mit der R5 Grundplatte liegt der ZZP wo wo gaaanz anders.
    Mein Kumpel hat die Vape von Ebay Kleinanzeigen und wie üblich soll die Schwalbe damit bis zum Ausbau gelaufen haben... Ebay eben.

    Aber die Schwalbe rennt jetzt richtig gut. Er hat die Lager und Wedis tauschen lassen, weil seiner Diagnose nach die Wedis hinüber waren. Da sie danach immer noch nicht richtig rannte, hat er sich ne Vape besorgt. Bis die neue Grundplatte kam, viel mir die viel zu stramme Kette und die stark schleifende Bremse auf. Ausserdem hab ich den Vergaser besser eingestellt.
    Ich glaube, die Regeneration und die Vape waren unnötig

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 Lichtspulen Messwerte...
    Von guzzele im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 13:59
  2. Messwerte für Zündspule
    Von bertl69 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 21:26
  3. Messwerte E- Zündung
    Von bullcedes im Forum Technik und Simson
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 20:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.