+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Metallisches Klackern


  1. #1

    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    Rehburg-Loccum
    Beiträge
    6

    Standard Metallisches Klackern

    Hallo Schwalbennest ,
    bin neu hier und erstmal,tolles Forum!

    Habe die FAQ und die Suche ausgiebig bemüht und nichts gefunden,was mein Problem beseitigt :(

    Also,ich habe ein metallisches Klackern mit laufendem Motor,es klackert auch im Leerlauf,im ersten Gang sehr laut und schnell,im zweiten weniger laut und leiser und im dritten kaum noch hörbar. Getriebedeckel habe ich bereits abgenommen,dort sah ich nichts Schlimmes also wieder zu und neues Öl rein.
    Dort klackerte auch nichts,wenn mans drehte.

    Im LiMa Deckel fand ich auch nichts,das Polrad hat aber ein wenig Spiel und klappert so komisch - könnts das sein? Die Kette und das Ritzel ist i.O , Zündung richtig eingestellt. Der SR 50 fuhr seit November 2009 super und ohne Probleme,jetzt trat plötzlich einfach dieses Klackern auf,Fahrleistung hat er nicht eingebüßt.

    Ich bin leider Neuling,kann das natürlich nicht so beurteilen :(

    Gruß,Dre

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wilkommen im nest.

    ist das klackern drehzahl oder geschwindigkeitsabhängig? inwiefern wackelt das polrad? ist die polradverschraubung lose? das polrad wird wahrscheinlich die ursache sein.
    ..shift happens

  3. #3

    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    Rehburg-Loccum
    Beiträge
    6

    Standard

    Das Klackern ist nicht drehzahlabhängig würd ich mal sagen...kann auch bei 60 kmh Kuplung ziehen und dann die Gänge schalten,klackert je nach Gang verschieden laut und schnell...naja,so 1-3 MM ist das Polrad "lose",werd's mal versuchen festzuschrauben

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    neenee. halt stop!

    bevor du das einfach wieder festbolzt schraubst du es ganz lose und ziehst es ab. dann guckst du ob die scheibenfeder noch in der kurbelwelle sitzt und in welchem zustand sie ist. nur wenn da alles ok ist das polrad wieder mit der nut auf die scheibenfeder stecken und fest schrauben.

    meine frage hast du aber nicht wirklich beantwortet: was heißt lose?
    ist die verschraubung lose? oder das polrad fest auf der welle, aber man kann die ganze welle (mit polrad dran) hoch/runter und nach links/rechts bewegen?
    oder ist die verschraubung zwar fest, aber man kann das polrad ein paar grad hin und her drehen ohne dass sich die kurbelwelle mitdreht?

    sofern ich das richtig verstandne habe hast du folgendes gemacht:
    - gefahren, moped klackert
    - kupplung gezogen, motordrehzahl geht runter, klackern unverändert
    - gang gewechselt, kupplung gezogen gelassen, klackern verändert sich?

    dann ist im getriebe irgendwo ein fehler. wo kann ich dir nicht sagen, weil ich mich mit m501 nicht auseknne..
    ..shift happens

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Auch möglich: Das Polrad ist in sich wacklig. Die Vernietung kann aufgehen, es kann um die Vernietung auch Risse haben. (Beides ist aber wesentlich seltener als eine lose Haltemutter oder ausgenudelte Kurbelwellenlager.)

  6. #6

    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    Rehburg-Loccum
    Beiträge
    6

    Standard

    das Polrad kann man im fest geschraubten Zustand bisschen hoch runter bewegen,aber drehen tut's sich nur mit der Welle - okay,schau ich dann gleichmal. Festgezogen habe ich noch nichts

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja da wird sich wohl ein Lager verabschieden .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8

    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    Rehburg-Loccum
    Beiträge
    6

    Standard

    Zum ersetzen / reparieren der Lager muss man den Motor spalten,oder?
    Na muss ich mal schauen ... fahren tut sie ja noch :/

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Ja. Wenn du wirklich das Lager wechseln musst, muss der Motor gespalten werden.
    Versuch aber doch erstmal ob die Welle (ohne Polrad) auch hoch und runter Spiel hat. Wenn ja, kommst du um eine Regeneration nicht drumrum.

    Gruß Sven

    Das sich die Geräuschkulisse etwas ändert wenn du bei hoher Geschwindigkeit die Kupplung ziehst und die Gänge durchschaltest ist völlig normal.

  10. #10

    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    Rehburg-Loccum
    Beiträge
    6

    Standard

    In Ordnung - naja,eine Regeneration ist sowieso geplant gewesen,wenn das Geld denn da wär ,
    wie lange läuft der Motor denn,wenn ein Lager hinüber ist? Bisher ist nur das Geräusch da gewesen,alles andere ist wie immer.
    Wie gesagt,Regeneration wäre trotzdem wohl drin,würd das Ding wohl fahren bis es auseinanderbricht (da das Geld derzeit fehlt) - und dann ne Regeneration machen.

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer Peter
    Auch möglich: Das Polrad ist in sich wacklig. Die Vernietung kann aufgehen, es kann um die Vernietung auch Risse haben. (Beides ist aber wesentlich seltener als eine lose Haltemutter oder ausgenudelte Kurbelwellenlager.)
    darum frug ich ja
    ist die verschraubung zwar fest, aber man kann das polrad ein paar grad hin und her drehen ohne dass sich die kurbelwelle mitdreht?
    das klingt in der tat ziemlich nach lagerschaden. fahren kannste da erst mal noch mit. aber ich würde da keine weltreise mehr mit unternehmen wollen. wenn das lager jetzt schon erhöhtes spiel hat, ist es nur noch eine frage der zeit bis sich der vor dem lager liegende simmerring verabschiedet. das merkst du dann an gemischproblemen.

    fassen wir also zusammen: nix gut. so schnell wie möglich regenerieren lassen.
    ..shift happens

  12. #12

    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    Rehburg-Loccum
    Beiträge
    6

    Standard

    Okay,vielen Dank für die Antworten!

    Werd dann wohl mal sparen müssen dafür,aber ist eh schon a wenig ausgelutscht der Motor.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. metallisches Klackern nach Zylinder/Kolben/Kopf wechsel
    Von MyFrag im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.12.2007, 13:25
  2. Metallisches Klingeln?!
    Von DerTobi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 11:30
  3. Metallisches Klackern während der Fahrt
    Von Tracid_one im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 08:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.