+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Mischung 1:50 für KR51/1?


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    298

    Standard

    Hallo,

    ich bin verwirrt. Schaut mal unter http://www.mz-b.de/miraculis/aw/sims...1b/kr511b.html auf Punkt "2.2.1. Tanken"!
    Dort steht: "Nur Zweitaktmischung im Mischungsverhältnis
    1 : 33 (entspricht 3 %) für 500 km Einfahrtstrecke
    1 : 50 (entspricht 2 %) nach 500 km Einfahrtstrecke"


    Was stimmt denn nun?

  2. #2
    Flugschüler Avatar von rs2kf1
    Registriert seit
    28.01.2005
    Beiträge
    304

    Standard

    solange deine schwalbe ein gleitlager oben im kolben hat dann sollte sie generell mit 1:33 gefahren werden. sowohl n der einfahrzeit als auch später im normalen betrieb. vereinzelt kann es jedoch auch vorkommen das der motor ein walzenlager im kolben hat dann nur wärend der einfahrzeit 1:33 und dann später kann man mit etwas weniger öl fahren 1:50.
    jedoch wird sich auch das gleitlager bei 1:50 nicht gleich festfressen, denn vergleichen mit dem damaligen öl ist selbst ein biliges öl von heute wesentlich besser..

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Original von rs2kf1:
    solange deine schwalbe ein gleitlager oben im kolben hat...
    ...ist das denn bei den gebläsegekühlten Motoren der KR51/1X grundsätzlich der Fall oder gibt es Ausnahmen, wenn ja, welche...?(
    Gruß aus Braunschweig

  4. #4
    Flugschüler Avatar von rs2kf1
    Registriert seit
    28.01.2005
    Beiträge
    304

    Standard

    also meine schwalben von bj 64-80 haben alle gleitlager im kolben. jedoch soll es auch andere geben mit walzenlager. z.b. im gebläsemotor aus meinem duo (halbautomatik) ist oben ein walzenlager verbaut. der motor ist jedoch auch bj 87. also ich würde zu 90% darauf tippen, das in ner /1 schwalbe ein gleitlager ist und somit 1:33 tanken. umrüsten auf walzenlager geht leider nicht da man dafür das pleul tauschen müsste und dafür ist der aufwand doch etwas zu hoch.

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    237

    Standard

    Hi,

    klar gibt es ausnahmen, wenn an dem Motor schonmal dran rumgefuckelt wurde.
    Ich baue in meine Motoren z.b. nur nadelgelagerte Pleul ein.
    Meine beiden Tümmler Seitenborder fürs Faltboot haben Gleitlager am Kolbenbolzen, und werden mit 1:50 gefahren.
    Aber Bootsmotoren werden nicht so hoch gedreht.
    Ich würde 1:33 fahren, oder du machst den Zyl. mal ab und schaust nach was Sache ist.

    Volvodidi

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    1:33 tanken....und bist Du auf der sicheren Seite
    Und wenns Dir zuviel qualmt, nimm Synthetik-Öl.
    Mache ich bei meiner KR51/1K (Bj.80) seit Monaten...und läuft.
    Gruß aus Braunschweig

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    298

    Standard

    Ist schon gut, wenn es qualmt

    Also meine hat so eine Buchse, kein Lager. Gibt es noch andere Gründe, warum 1:33 gefahren werden muss (evt. höherer Schmierbedarf Zylinderlauffläche)?

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    237

    Standard

    Nöö,

    alles andere ist gleich aufgebaut wie die anderen Motoren.

    Volvodidi

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Also meines Wissens nach wurde das Nadellager im oberen Pleuelauge auch bei der KR51/1 eingesetzt, fragt mich jetzt aber nicht mehr, ab welchem Baujahr. Meine alte /1, Bj. 79 hatte auch schon ein Nadellager und da war garantiert noch nicht am Motor rumgefummelt worden.

  10. #10
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Ja stimmt, es gab auch bei der /1 Nadellager für das obere Pleullager!

  11. #11
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    OK...fassen wir unser Wissen zusammen:

    1. Die neuen Motoren der KR51/2X haben alle Nadellager und sollen mit 1:50 gefahren werden.

    2. Die (ganz) alten Motoren der KR51/1X haben eine Lagerbuchse und sollten mit 1:33 Kraftstoff betrieben werden.

    In einer Grauzone (möglicherweise die letzten Baujahre der KR51/1X) wurden Buchsen wie Nadellager verbaut. Was spricht hier dagegen, bei Unkenntnis des verbauten Lagers 1:33 zu tanken ? Dann ist man auf der sicheren Seite, denn ein Nadellager nimmt den Betrieb mit 1:33 Stoff nicht übel. Oder ?

    Gruß aus Braunschweig

  12. #12
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Jepp. 2 mal habe ich aber auh schon gerade eingesetzte Bronzelager
    (habe auch schon schiefe gesehen wo die Lauffläche dann wieder gerade eingearbeitet worden) da gehts ja nicht.

    bearbeitet die sich einfach auspressen ließen und nach Politur der
    Stahlfläche genau ein Nadellager aufnehmen konnten.

    Aber die Schwlabe meines Bruders (/1 )hat auch nen Nadellager oben.

    Werde man das Baujahr nachher nachschauen

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    13.09.2003
    Beiträge
    93

    Standard

    meine /1 ist Baujahr '79 und hat auch schon ein Nadellager.

  14. #14
    duopa
    Gast

    Standard

    Moin,

    das Schwalbebuch sagt, daß ab 1975 die oberen Pleuellager als Nadellager ausgeführt wurden.

    Norbert

  15. #15

    Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo,

    die Motoren mit Nadellager gabs ab der S50 Ära. Dh ab 1975 und die sind daran zu erkennen, dass die hintere Motorlagerung keine Gummibuchse besitzt. Ich habe meinen Habicht übrigens bis letztes Jahr ca 10 TkM mit 1:75 gefahren, und an der damals neuen KW haben die Hauptlager Spiel bekommen, aber die Buchse war noch Top in Ordnung. Wer auf nummer vsicher gehen will sollte bei Motoren mit Buchse besser zu 1:33 greifen, auch wenn ich es unnötig finde.

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    ja ende der 70er gabs die Nadellager, irgendwo hab ich mal das genaue Jahr gelesen, oder es ist eben tatsächlich an den Beginn der S50-Produktion gekoppelt.
    Jedenfalls schaden 1:33 auch net, mußt halt unter umständen den Auspuff öfter ausbrennen bzw. sauermachen aber ansonten unkritisch - jetzt kommt mir keiner an mit erhöhter Umweltbelastung....

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage Mischung
    Von christoph14 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 19:40
  2. Mischung
    Von HSPerle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.10.2005, 17:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.