+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: mittelgroße kugeln beim motorzusammenbau übrig


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    373

    Standard mittelgroße kugeln beim motorzusammenbau übrig

    nach langer zeit - hallo mal wieder :)

    ich setze gerade meinen 541er motor zusammen und verbaue ein altes, lange ausgebautes vierganggetriebe.
    wie überall zu sehen und zu lesen verbaue ich die großen kugeln unter die zahnräder (12 stück) und die 4 kleinen unter die rundfeder.

    jetzt habe ich aber zusätzlich noch 4 mittlere mit 6,35mm -o- hier liegen


    ich wüsste schon gerne wo die ursprünglich herkommen!


    aus nem kugellager jedenfalls nicht::)



    lieber gruss aus köln,
    pauzi

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Also in die Losradwelle kommen meiner Meinung nach 7mm Kugeln, Einfach den Motor öffnen, wäre am sinnvollsten, dann weist auch, woher die lustigen Murmeln stammen!
    Oder den Motor in die Garage packen, Türe absperren, ärgern!

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wenn du alle 12 Stück 7mm und 4 Stück 4mm Kugeln im Motor an ihrem Platz hast, dann laß' bloß den Motor in Ruhe!
    Hast du vielleicht neue Kugeln eingebaut? Die vier Kugeln könnten als Ersatz für die 7mm Kugeln eingebaut gewesen sein, so habe ich mir zur Not auch schon geholfen. Auf alle Fälle gehören die übrig gebliebenen Kugeln in ein Kugellager oder sonstwohin, aber nicht in den Motor, wenn eben nicht in einem Kugellager.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    373

    Standard

    dann bestätigt sich ja meine vermutung:)

    der motor ist ja noch zerlegt, aber schon neu gelagert usw.
    dann kann ich jetzt die hälften zusammensetzen.


    ich fands halt so seltsam, da dachte ich mir ich frag erstmal noch.

    @gonzzo
    wenn ich den geschlossenen motor aufmachen würde, wüsste ich doch auch nicht wo sie hinkommen

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Die Kugelmaße sind 7mm und 4mm, die 6,35mm Kugeln werden wohl 6,5mm haben und aus einem der Kugellager stammen, die Differenz könnte dann wohl eine Meßungenauigkeit sein. Die paar Zehntel hat man schnell zu fest gedrückt, oder der Meßschieber ist mal runtergefallen, verschlissen usw usf. ....
    Egal wie, Hauptsache die richtigen Kugeln sind am richtigen Platz verbaut.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von pauzi_der_zweite

    @gonzzo
    wenn ich den geschlossenen motor aufmachen würde, wüsste ich doch auch nicht wo sie hinkommen
    Freilich, Augen auf, und richtig gucken,irgendwoher müssen sie ja kommen, aus nem Lager wohl nicht, wie sollen die da rausfallen????

    Denke, du hast deinen Ziehkeil draußen gehabt, ratzefatz sind da auch die Kugeln raus....

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    373

    Standard

    neee.... aus dem motor, den ich aufgemacht habe, kamen sie ja nicht raus, sondern sie waren in der kiste mit meinem alten getriebe, das ich vor jahren aus einem anderen motor ausgebaut habe.
    sie müssen wohl in die kiste geraten sein, auch wenn ich sowas in der regel immer weiss und keine teile durcheinanderwerfe.

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Ja dann sind es die Kugeln von der Ziehkeilwelle die werden durch den ziehkeil "gehalten" durch die einbuchtungen dreht sich dann das gewünschte losrad vom getriebe! Ist schwer zu verstehen aber wenn man das mal macht ist es ganz einfach die fallen sehr schnell raus

    mfg malte

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Die Kugeln in der Ziehkeilwelle haben den Durchmesser von 7mm und von 4mm Die Kugeln von 6,35mm gehören NICHT in die Ziehkeilwelle ohne Notfall, die sind aus irgend einem Kugellager!!!
    Ich bezweifle sogar, daß sie aus einem der Kugellager von Motor sind, denn die sind entweder noch kleiner, oder haben das Maß von 6,5mm (Lager der KW).

    Ich kenne mich da aus!
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Bei Kr51/1 Motorzusammenbau - Teil übrig geblieben
    Von Kinimod im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 19:32
  2. Hilfe Notfall Teil übrig nach Motorzusammenbau
    Von ascifahrer83 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 15:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.